Neue Zuchtboxen nach meiner Art

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neue Zuchtboxen nach meiner Art

      Hallo Leute :)

      Ich habe mich entschieden neue Zuchtboxen zu bauen und keine fertigen zu kaufen.

      Da mir die fertigen nie genau so gepasst haben wie ich sie wollte und auch der Preis um ein vielfaches höher ist wurde selber gebaut.

      Die Boxen sind sicherlich nicht perfekt und ich weiß auch dass viele die Kunststoffprodukte bevorzugen, ich mag sie einfach nicht.

      Da ich in den Boxen Gouldamadinen nachziehen möchte habe ich mich für die Grüße 100x50x50 entschieden und für Vorsatzgitter mit Innenfütterung und Niskastentüren.

      Außenfütterung hatte ich schon und war damit nicht zufrieden bzw. gefällt es mir nicht.

      Das Material ist 19mm 3-Schichtplatte aus Fichte, welche ich mit einem Wasserfesten und Speichelfesten Lack ganz dünn bestrichen habe. (Danach gut auslüften lassen!!)

      Ich habe mich bewusst für keine Laden entschieden, die Vorstatzgitter kann ich ganz einfach entfernen.

      Zur Reinigung kann ich das Buchenholzgranulat welches ich verwende einfach absaugen, oder ausklauben, bzw. mit einer kleinen schaufel die Kotreste entfernen.

      Für die Gesamtreinigung lässt sich das Gitter leicht entfernen und ich kann alles reinigen.

      Die Boxen sind natürlich massiv und etwas schwerer, aber genauso mag ich es.

      Als Tränken nutze ich Trinkrörchen mit 2 Kugeln, ein Badehaus für Vorsatzgitter-Falltüren ist auch immer vorhanden, zusätzlich habe ich Sepia Schale mittels Kabelbinder montiert und die Exotennistkästen sind von Außen angebracht, ebenfalls aus Holz.

      Die Äste wurden mit einen Asthalter aus Kunststoff an die Rückwand angebracht und vorne in das Gitter gelegt.

      Mir ist bewusst dass diese Lösung nichts für jeden ist, aber nach einigen Jahren in der Vogelzucht und wenn man nicht allzuviele Boxen hat ist das für mich eine sehr gute Lösung.

      Durch den hohen Rand unten fällt auch kaum etwas raus.
      Liebe Grüße aus Österreich - Euer Prachtfink 2.0

      :gouldians:
    • Und die Fotos :)
      Files
      Liebe Grüße aus Österreich - Euer Prachtfink 2.0

      :gouldians:
    • Etwas verspätet, aber ich finde die Boxen echt gut, auch wenn ich eher ein Fan von leicht zu reinigenden Kunststoff-Alu-Boxen bin. :D

      Ich hätte da noch ein paar Fragen:
      Wie macht man diese Boxen sauber? Sind die Vorsatzgitter nicht angeklammert?

      Hast du mal darüber nachgedacht, die Boxen vielleicht abteilbar zu machen? Gerade bei so sensiblen Goulds wäre doch eine teilbare Box zur Reinigung doch sehr sinnvoll. :hmm: Jedenfalls habe ich das bei meiner Quarantänebox doch sehr schnell gemerkt, dass eine Abtrennung besser ist, wenn man die Box mal reinigen muss. Ich musste sonst immer bei einer größeren Reinigung die Vögel rausfangen, was ja auch mit viel Stress zutun hat.

      Und dann hätte ich bzgl. der Nistkästen noch eine Frage: Ich habe schon oft gesehen, dass viele Züchter dein Eingang der Nistkästen in die Zuchtbox hängen, sodass halt der kleine Teil des Nistkastens in der Zuchtbox ist und der große Teil außen. Spielt das eine Rolle oder ist es letztendlich sch***egal und jedem selbst überlassen? ;)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: