kranker Diamantfink

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich finde auf dem unteren Bild sieht es sogar etwas blutig aus. Für eine Verletzung durch einen zweiten find ich die Stelle ein bisschen atypisch. Würde eher auf ,,eigenverschulden" tippen in Folge von einer Pilzinfektion oder sowas. Sieht so nach wund gekratzt/gepickt aus für mich.
      Milben würden sich doch nich nur auf eine Stelle konzentrieren, oder?
    • Das ist ja das merkwürdige. Danke übrigens für eure Einschätzung. Ich habe ihn zusammen mit einer Henne äußerlich topfit zur Brut angesetzt.

      Sie haben erwartungsgemäß ein sehr schönes Nest aus Kokusfasern gebaut, 4 Eier gelegt und mit dem Brutgeschäft angefangen.

      Dann diese Beobachtung. Zuerst auf der einen Seite, dann auch noch auf der anderen. Stress mit Artgenossen kann ich ausschließen, weil die beiden separat in einem großen Flugkäfig leben.

      Es stimmt schon, dass er sich häufig putzt.

      Habe ich mir vielleicht über die Kokusfasern irgend etwas eingeschleppt? Sie sind vom letzten Jahr. Ausgerechnet jetzt ist mein vogelkundiger TA im Urlaub.

      Da er offensichtlich nicht leidet, er singt und brütet zuverlässig, werde ich das Gelege erst einmal nicht antasten. Was meint ihr?
      Liebe Grüße Peter
    • Hallo Peter,

      ich würde so verfahren wie du. Die Brut nicht stören und schauen ob weitere Auffälligkeiten auftreten. Vielleicht waren an den Kokosfasern irgendwelche Pilzsporen vorhanden, aber das ist natürlich nur Spekulation.
      Jetzt wo du sagst das es auf beiden Seiten aufgetreten ist, könnte er sich die Seiten vielleicht bei seinen Aktivitäten im Nest "abgeschubbert" haben. :hmm:
      Ich denke wenn es nicht schlimmer wird, kannst Du abwarten bis dein TA wieder aus dem Urlaub zurück ist.
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:

      The post was edited 1 time, last by kleinesLicht ().

    • Pitty wrote:

      Das ist ja das merkwürdige. Danke übrigens für eure Einschätzung. Ich habe ihn zusammen mit einer Henne äußerlich topfit zur Brut angesetzt.

      Sie haben erwartungsgemäß ein sehr schönes Nest aus Kokusfasern gebaut, 4 Eier gelegt und mit dem Brutgeschäft angefangen.
      Oder der Partner brauchte Federn zum auspolstern vom Nest.
    • raptor49 wrote:

      Pitty wrote:

      Das ist ja das merkwürdige. Danke übrigens für eure Einschätzung. Ich habe ihn zusammen mit einer Henne äußerlich topfit zur Brut angesetzt.

      Sie haben erwartungsgemäß ein sehr schönes Nest aus Kokusfasern gebaut, 4 Eier gelegt und mit dem Brutgeschäft angefangen.
      Oder der Partner brauchte Federn zum auspolstern vom Nest.
      interessanter Ansatz raptor49. Demnach müssten sich die Federn im Nest befinden. Werde das bei nächster Gelegenheit untersuchen. Danke.
      Liebe Grüße Peter
    • Peter ich hab mir nochmal die Bilder angesehen, sehr unscharf aber kann es sein das auf Bild 1 unter den Flügeln mitten an der stelle Federkiele nachwachsen ??? Wenn dem so ist dann hat er das schon von Brutbegin an und Raptors vermutung ist warscheinlich.
      LG
      Christian aus OWL
    • So sieht der Bursche heute aus. Ich habe das Nest untersucht und auch den ganzen Zuchtkäfig. Keine Federn, die darauf schließen lassen, dass er gerupft wird. Obwohl er so aussieht. Wie ein gerupftes Huhn. Schaut selbst.

      Hinzufügen möchte ich. Er hat zwar abgenommen, ist aber ansonsten topfit und er scheint keineswegs zu leiden.
      Files
      Liebe Grüße Peter
    • Also ich fände den Zustand etwas besorgniserregend mittlerweile...
      Wenn keine Federn zu finden sind, müssen sie ja von irgendwas zersetzt werden.
      Kenne das nur von Papageien, die störungsbedingt anfangen Federn zu fressen, glaube aber nicht, dass es sowas bei Prachtfinken gibt.
      Würde echt mal zu TA gehen mit ihm. Finde er sieht auch ziemlich dürr aus.
      Glaube auch nicht, dass er in diesem Zustand den Stress einer Brut schadlos überstehen würde. Fürchte eher, dass er irgendwann von der Stange kippt.

      The post was edited 1 time, last by Tummelwupp ().