Terrarium für Vögel nutzbar?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Terrarium für Vögel nutzbar?

      Halo liebe Foris,

      mein Name ist Kristin ich bin 30 Jahre alt und wohne in Kiel und bin fasziniert von den kleinen Zebrafinken.

      Ich habe vor ein paar Monaten ein Terrarium für meine Kornnatter selber gebaut, nun ist Natti leider nicht mehr da und ich wollte fragen ob man dieses Terrarium für die Zebrafinken umbauen kann?

      Maße des Terras sind 200x60x80 cm (lxbxh), die Rück- und Seitenwände sind mit Styropor und Fließenkleber verkleidet und mit farbe und Lack wasserdicht gemacht. Die Scheiben sind in E-Profilen gelagert und zum aufschieben.

      Anbei ein paar Fotos des Terrariums:

      1s38kpmlr.jpg 11ld7madc2.jpg 1111zmalj425.jpg 1114hib4pmf.jpg 11111pg7alodm.jpg 111111nu3r3hgu.jpg

      Ich würde darin gerne 2 Pärchen halten, geht das?

      Danke schon jetzt für eure Antworten.

      Liebe Grüße

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Hallo ein wunderschönes Terrarium , klar kannst du 2 Paare darin halten aber der Reinigungsaufwand ist sicherlich sehr hoch die Vögel kaken dir ja alles voll. Aber das ist deine Entscheidung. Von der grösse her kein Problem für 4 Vöge. Lg Rainer
    • Hallo BollywoodGirl,

      vielen Dank für deine Antwort. Die Lüftung befindet sich einmal vorne unter den Scheiben (weiße runde Gittern) und oben auf dem Terra ebenfalls die runden Gitter.

      Ich kann ja die Pflanzen noch raus nehmen, war ja nur das Endergebnis für die Schlange.

      Liebe Grüße

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • amigomaus wrote:

      Hallo ein wunderschönes Terrarium , klar kannst du 2 Paare darin halten aber der Reinigungsaufwand ist sicherlich sehr hoch die Vögel kaken dir ja alles voll. Aber das ist deine Entscheidung. Von der grösse her kein Problem für 4 Vöge. Lg Rainer
      Hallo Rainer,

      danke auch dir für deine Antort. Das mit dem reinigen habe ich mir schon gedacht, aber dadurch das die Rückwand versiegelt ist kann ich da auch mit einem Lappen wischen.

      Liebe Grüße

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Ich hab Kleintierstreu in meiner Voliere. Das ist super und wenn Du Scheiben drin hast fliegt es nicht raus. Sand würde ich nicht nehmen der fällt Dir sonst in die Schienen würde Scheibe. Biete am besten eine Sandschale mit Grit und Mineralien extra an das brauchen sie immer zur freien verfügung.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • BollywoodGirl21 wrote:

      Ich hab Kleintierstreu in meiner Voliere. Das ist super und wenn Du Scheiben drin hast fliegt es nicht raus. Sand würde ich nicht nehmen der fällt Dir sonst in die Schienen würde Scheibe. Biete am besten eine Sandschale mit Grit und Mineralien extra an das brauchen sie immer zur freien verfügung.
      Danke BollywoodGirl,

      dann brauch ich ja gar nichts groß ändern. Hatte erst bedenken wegen den Scheiben wollte die schon tauschen gegen Gitter, weil ich Angst hatte die fliegen dagegen. Dann sah ich hier aber Bilder das auch Terrarial als Vogelvolieren verbaut wurden und freute mich sehr.
      Die Sandschale werde ich auf den Boden stellen.

      Die Äste werde ich auch noch umgstalten, so das nur rechts und links oben Äste und unten 1 Ast ist. Die Nester werde ich an der Rückwand befestigen.

      Das wird super.

      Danke euch.

      Liebe Grüße

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Ich habe meine ganzen Voliere mit Plexiglas zu da gabs noch nie Probleme. Klar anfangs wird mal gegen geflogen sie kennen es ja nicht, aber sie kriegen nie genug Geschwindigkeit drauf das sie sich verletzten.
      Was die Nester angeht. Willst Du denn Züchten? Dann könnte es bei zwei Paaren Zebrafinken Stunk geben wenn die in dem doch begrenzten Raum in Brutstimmung geraten.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Hallo die Kunstplanzen sehen toll aus ich würde sie drin lassen hast du mal über Gouldamadinen nachgedacht anstatt der Zebrafinken die würden schon wegen der Farben ein Blickfang sein. Und wenn du keinen Nachwuchs möchtest ist auch eine Männer Weg eine feine Sache. Ich nehme als Einstreu Buchenholzgranulat , sieht auch optisch gut aus. Lg Rainer
    • BollywoodGirl21 wrote:

      Ich habe meine ganzen Voliere mit Plexiglas zu da gabs noch nie Probleme. Klar anfangs wird mal gegen geflogen sie kennen es ja nicht, aber sie kriegen nie genug Geschwindigkeit drauf das sie sich verletzten.
      Was die Nester angeht. Willst Du denn Züchten? Dann könnte es bei zwei Paaren Zebrafinken Stunk geben wenn die in dem doch begrenzten Raum in Brutstimmung geraten.
      Guten Abend BollywoodGirl,

      ich dachte Nester brauchen die Finken zum schlafen? Züchten ja eigentlich nicht, aber es ist artgerechter ein Pärchen zu nehmen als gleichgeschlechtliche Gruppen, so dachte ich, aber ich lasse mich gerne eine besseren belehren.

      Schönen Abend

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • amigomaus wrote:

      Hallo die Kunstplanzen sehen toll aus ich würde sie drin lassen hast du mal über Gouldamadinen nachgedacht anstatt der Zebrafinken die würden schon wegen der Farben ein Blickfang sein. Und wenn du keinen Nachwuchs möchtest ist auch eine Männer Weg eine feine Sache. Ich nehme als Einstreu Buchenholzgranulat , sieht auch optisch gut aus. Lg Rainer
      Guten Abend Rainer,

      Gouldamadinen kannte ich noch nicht. Bei den Zebrafinken ist für mich dieses leise Stimmengezwitscher so entspannt. Wie siet das denn bei den Gouldamadinen aus?

      Vertragen sich reine Männer-WG´s immer? Ich möchte eigentlich natürlich halten, weil die Kommunikation besser ist oder ist das bei gleichgeschlechtlichen Gruppen gleich?

      Ich habe Einstreu noch hier, wegen der Kaninchen darum fragte ich ob ich das auch nehmen kann, dann muss ich nichts neue zukaufen.

      Schönen Abend

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Hallo eine reine Männergruppe klappt prima hat den Vorteil das du die Vögel nicht immer am Brüten hindern musst falls du nicht züchten willst und bitte keine Nester due Vögel schlafen auch auf def Stange machen sie in der Natur auch. Sollten das deine ersten Prachtfinken sein würde ich dir die Gouldamadinen empfehlen die lassen auch deine Kunstpflanzen in ruhe und sind friedlich . Es gibt sie in wunderschönen Farben , Zebrafinken können auch untereinander seht ruppig werden aber das ist deine Entscheidung. Fazit !!! Für so ein schönes Terrarium würde ich dir Gouldamadinen empfehlen sehen bei passender Beleuchtung super aus und ich wette du wirst sie in kurzer Zeit nicht mehr hergeben wollen. Ob du jetzt 5 Hähne oder 2 Paare nimmst bleibt dir überlassen.lg Rainer
    • amigomaus wrote:

      Hallo eine reine Männergruppe klappt prima hat den Vorteil das du die Vögel nicht immer am Brüten hindern musst falls du nicht züchten willst und bitte keine Nester due Vögel schlafen auch auf def Stange machen sie in der Natur auch. Sollten das deine ersten Prachtfinken sein würde ich dir die Gouldamadinen empfehlen die lassen auch deine Kunstpflanzen in ruhe und sind friedlich . Es gibt sie in wunderschönen Farben , Zebrafinken können auch untereinander seht ruppig werden aber das ist deine Entscheidung. Fazit !!! Für so ein schönes Terrarium würde ich dir Gouldamadinen empfehlen sehen bei passender Beleuchtung super aus und ich wette du wirst sie in kurzer Zeit nicht mehr hergeben wollen. Ob du jetzt 5 Hähne oder 2 Paare nimmst bleibt dir überlassen.lg Rainer
      Guten morgen Rainer,

      wie schaut es mit der Lautstärke bei den Gouldamadinen aus? Sind sie in etwa so leise wie die Zebrafinken? Können Gouldamadinen handzahm werden? Wie schaut es mit Freiflug aus, wie kommen die Finken zuverlässig zurück in den Käfig?


      Hatte damals mal 2 Wellis die haben sich einen Spaß daraus gemacht nicht in den Käfig zurück zu wollen, als ich Fressen in den Käfig gestellt hatte hat einer gefressen und der andere Wache geschoben und dann haben sie getauscht, musste meistens 1 Tier einfangen.


      Als Licht sind LED´s verbaut aber keine speziellen (Tageslicht oder ähnliches).

      Sonnigen Tag

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Zebrafinken, leises Gezwitscher? Gut jeder empfindet es anders aber dieses Dauergemöpe finde persönlich als anstrengend und nervig.
      Ich will niemanden etwas aufschwatzen nur weil ich es schön finde aber wenn Du melodisches leises Gezwitscher willst dann sind Zebrafinken da völlig falsch. Rainer hat da schon Recht, Gouldamadinen sind da recht leise und der Gesang ist leise und melodisch, empfinde ich als angenehm.
      Letzendlich ist es Deine Entscheidung ich würde da aber eher zu Goulds tendieren.
      Ach und "Schlafnester" braucht kein Prachtfink. Wenn Du welche anbietest dann kann es sein das Du gerade bei Zebrafinken schnell ein Problem kriegst. Gerade brutige Zebrafinken werden schnell zu Ekeln. Du annimierst Du die Vögel dadurch nur unnötig dauernt Eier zulegen das geht an die Substanz, auch das sinnlose Brüten auf Plastikeiern kostet die Vögel Energie. Am besten gar nichts derartiges anbieten, auf die Fütterung achten und Du hast mehr Freude mit Deinen Vögeln.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Gouldamadinen sind leise, viel leiser als Zebrafinken wenn Du diese als leise empfindest.
      Prachtfinken werden allgemein nicht zahm. Sie werden zutraulich wenn sie sich eingewöhnt haben aber nicht so wie Wellis, sie beschäftigen sich mit ihren Artgenossen da brauchen sie den Menschen nicht als Bezugsperson. Bei der Größe Deines Terrariums würde ich auf Freiflug verzichten, Es ist einfach doch gefährlicher für die kleinen Finken wenn sie frei fliegen. Da wird schnell mal in Panik kopfloslosgeflogen und dann fallen sie hinter Schränke oder brechen sich das Genick an der Fensterscheibe, alles schon vorgekommen. Hatte früher meinen Goulds auch Freiflug gegeben, dann eine große Volierr gebaut und sie waren zufrieden auch ohne Freiflug. Dein Terrarium ist groß genug vier bis sechs Vögel Platz zubieten und sie ohne Freiflug zu halten.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • BollywoodGirl21 wrote:

      Zebrafinken, leises Gezwitscher? Gut jeder empfindet es anders aber dieses Dauergemöpe finde persönlich als anstrengend und nervig.
      Ich will niemanden etwas aufschwatzen nur weil ich es schön finde aber wenn Du melodisches leises Gezwitscher willst dann sind Zebrafinken da völlig falsch. Rainer hat da schon Recht, Gouldamadinen sind da recht leise und der Gesang ist leise und melodisch, empfinde ich als angenehm.
      Letzendlich ist es Deine Entscheidung ich würde da aber eher zu Goulds tendieren.
      Ach und "Schlafnester" braucht kein Prachtfink. Wenn Du welche anbietest dann kann es sein das Du gerade bei Zebrafinken schnell ein Problem kriegst. Gerade brutige Zebrafinken werden schnell zu Ekeln. Du annimierst Du die Vögel dadurch nur unnötig dauernt Eier zulegen das geht an die Substanz, auch das sinnlose Brüten auf Plastikeiern kostet die Vögel Energie. Am besten gar nichts derartiges anbieten, auf die Fütterung achten und Du hast mehr Freude mit Deinen Vögeln.
      :) Ja ich empfand das gezwitscher schon sehr leise, möchte halt nur keine Schreihälse wie Wellis haben, das hat mir damals gereicht.
      Es ist immer schon merkwürdig wie die Erfahrungen der meisten Halten von den Berichten in Büchern und Internet abweichen. Fast ausnahmslos jede Literatur schreibt das Schlafnester benötigt werden und auch das man die Finken als Pärchen halten soll. Man lernt doch nie aus.

      Was muss ich denn mit der Fütterung beachten?

      BollywoodGirl21 wrote:

      Gouldamadinen sind leise, viel leiser als Zebrafinken wenn Du diese als leise empfindest.
      Prachtfinken werden allgemein nicht zahm. Sie werden zutraulich wenn sie sich eingewöhnt haben aber nicht so wie Wellis, sie beschäftigen sich mit ihren Artgenossen da brauchen sie den Menschen nicht als Bezugsperson. Bei der Größe Deines Terrariums würde ich auf Freiflug verzichten, Es ist einfach doch gefährlicher für die kleinen Finken wenn sie frei fliegen. Da wird schnell mal in Panik kopfloslosgeflogen und dann fallen sie hinter Schränke oder brechen sich das Genick an der Fensterscheibe, alles schon vorgekommen. Hatte früher meinen Goulds auch Freiflug gegeben, dann eine große Volierr gebaut und sie waren zufrieden auch ohne Freiflug. Dein Terrarium ist groß genug vier bis sechs Vögel Platz zubieten und sie ohne Freiflug zu halten.
      Mit zahm meinte ich auch nicht das ich die dauernd mit mir rum tragen möchte, sondern nur das sie nicht so nervös bleiben sondern sich an meine Gegenwart gewöhnen, zahm war da eher der falsche Ausdruck.
      Auch mit dem Freiflug schreibt es die Literatur anders, aber ich denke das hängt mit den kleinen Käfigen zusammen.
      Wow 4-6 Vögel, mit soviel hätte ich nicht gerechnet.

      Dann werde ich mich mal über die anderen Prachtfinkenarten informieren und auch ob ich die hier oben einfach bekomme.

      Sonnigen Tag auch dir BollywoodGirl.

      Kristin
      :moin moin: aus dem hohen Norden.

      :zebrafink: :zebrafink: :spitzschwanz: :zebrafink: :zebrafink:

      :kaninchen: :kaninchen: (1,1 Zwergkaninchen) :beagle: (1,0 Königspudel)
    • Darum gibt es ja Foren um sich auch über private Erfahrungen auszutauschen, jeder hat da andere gemacht und die Literatur ist auch nur eine erste Informationsquelle.
      Der Mythos, ja ich nenne es so, das gerade Zebrafinken oder auch Mövchen "Schlafnester" brauchrn geistert leider schon lange und hartnäckig umher. Aber jeder der etwas gesunden Menschenveratand besitzt kann sich denken das Nest=Nachwuchs bedeutet. Die Vögel unterscheiden nicht wie wir ob man darin nur schläft oder brütet. Es ist ihre Natur Nester zu bauen und zu brüten. Also willst Du keinen Nachwuchs, dann auch keine Nester.
      Ich halte einen gemischten Schwarm von Japanischen Mövchen, lustige kleine Gesellen auch recht leise und nur Quatsch im Kopf. Die schlafen wie alle anderen Vögel auf der Stange und sind nicht depressiv oder morgens schlecht gelaunt weil sie unbequem geschlafen haben weil sie keine Nester haben.
      Die Fütterung ist recht simpel, als Grundfutter reines Exotenfutter. Hin und wieder zur Beschäftigung rotr Kolbenhirse. Grünfutter nur mäßig anbieten, das treibt an. Wichtig ist das die Vögel immer freien Zugang zu Mineralien haben. Ich habe immet eine Schale mit Grit, Muschelgrit, gestoßene Eierschale und Kalkpulver stehen. Sobald dieser neu ist wird sich draufgestürzt.
      Sie werden zutraulich wenn sie wissen wer da regelmäßig füttert. Meine Goulds damals oder meine Mövchen heute erkennen mich und kommen auch schon mal ganz nah wenn ich was interessantes zu futtern habe. Wenn ich neue Kolbenhirse in den Birkenstamm stecke wird nicht gewartet bis ich weg bin, da hab ich noch nicht die Scheiben zu da sind sie schon am knabbern. Es sind eben reine Beobachtungstiere. Aber ich möchte meine Mövchen nicht mehr missen, es ist manchmal interessanter sie zu beobachten als fern zuschauen.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Kommt immer darauf an. Ich halte jetzt Mövchen mit Muskatfinekn zusammen, das geht wunderbar. Ich hatte schon Goulds mit Zeres, Muskatfinken und Mövchen zusammen. Sie vertragen sich. Man muss bedenken die meisten Vögel fühlen sich im Schwarm wohl. Ein Schwarm beginnt ersz ab vier Vögeln. Du könntest teoretisch bei Dir drei Goulds und drei Mövchen halten aber gerade Goulds fühlen sich unter sich am wohlsten und sind schnell genervt von anderen Prachtfinken.
      Am besten Du liest Dich mal durch die unteschiedlichsten Rubriken und guckst mal was Dir gefällt.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink: