Kerzen und Räuchermännchen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kerzen und Räuchermännchen

      Hallo an alle Prachtfinken-Freunde!

      Seit dem 01.12. bin ich stollze Besitzerin von 4 Silberschnäbelchen (2.2). Die 4 sind in diesem Jahr geboren und naturfarben. Brauchbare Bilder kann ich noch nicht vorweisen.

      Ich muss noch eine Menge lernen, da dies meine ersten Prachtfinken sind.
      Jetzt meine konkrete Frage: Sind Kerzenqualm (bei ausgepusteten Kerzen) oder Räuchermännchen schädlich für die Finken?

      Freue mich über Nachrichten.
      Schönen Abend und fröhliche Weihnachten
      Charlotte
      Glück auf
      Charlotte

    • Hallo Charlotte !
      Erstmal viel glück mit Deinen Silberschnäbelchen,
      ich habe auch 11 stück davon.
      Ich würde die Räuchermänchen auf jeden Fall weg lassen,
      ich glaube nicht das der Geruch gut für die kleinen ist.
      Wenn Du nicht gleich ein dutzend Kerzen auspustest wird
      es den Vögeln wohl nicht schaden.
      V.G.
      Buja54 :fliegen:
    • Hallo,

      also in meinem Vogel/Tierzimmer wird keine Kerze, kein Räuchermännchen und auch sonst nichts angezündet oder gesprüht.

      Aber ich denke, das eine Kerze und auch der Rauch und Geruch beim Ausblassen kein Problem sein sollte.
      Wo bei ich mit einem Räuchermännchen Vorsichtig währe, man weiß ja nie genau was da alles mit dabei ist und ob es unsere Schützlinge vertragen.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Hallo Buja54 und Roland,

      vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde die Kerzen auf ein Mindestmaß beschränken und die Räuchermännchen nicht anzünden. Schließlich sollen es die 4 Racker gut haben bei mir.

      Frohe Weihnachten und Grüße

      Charlotte
      Glück auf
      Charlotte

    • Hallo Charlotte,
      ich habe meine piepmätze im Wohzimmer.
      Der Raum hat ca. 36 qm,
      da ich Kerzenlicht Liebe habe ich auch schon mal 6 oder 7 Kerzen an.
      Und es ist bis heute nichts geschehen.
      Vielleicht hilft dir das weiter.

      LG Uschi
    • Hallo ihr Zwei !
      Ich glaube worum es geht ist, die Kerzen gleichzeitig ausmachen.
      Es können 100 Kerzen brennen,aber beim auspusten entstehen
      Dämpfe die für unsere Vögel nicht gerade gut sind.
      Und nur das ist das Problem.Wie viel letztlich gut
      oder nicht gut sind entscheidet jeder selbst.
      V.G.
      Buja54 :fliegen:
    • Da muss ich buja54 recht geben,
      der Rauch beim auspusten der Kerze/n ist wohl das größere übel als das eine Kerze brennt.
      Wenn Kerzen brennen, muss man ja so wie so ab und an Lüften da die Kerzen dem Raum die Luft entziehen.
      Und so kommt schon wieder frische Luft in das Zimmer.
      Zum Ausmachen der Kerzen, muss man sie ja nicht unbedingt auspusten sondern mann kann sie auch ersticken und es endseht wenig bis kein Rauch dabei was beim Aupusten nicht vermieden werden kann.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Hallo zusammen,kommt es nicht einfach auf die größe des Raumes an? Wenn nun am Abend mal eine Kerze an ist,oder zu Weihnachten das Räuchermännchen glüht dürfte das doch kein Problem sein.Ich persönlich finde Raumerfrischer die 24 Stunden im Einsatz sind viel schlimmer und das nicht nur für Vögel.Es gibt Untersuchungen das Raumerfrischer auch für Menschen nicht gesund sind.Grüsse Merlin
    • Hallo an alle,
      vielen Dank für Eure Beiträge. Ich bin in vielen Dingen noch unsicher und deshalb sehr dankbar, dass ich hier Tipps bekomme. Es ist wohl wie mit vielen Dingen, man muss verantwortungsvoll sein.
      Guten Rutsch
      :rakete:
      Glück auf
      Charlotte