Lieber Flugkäfige oder Volieren für Gouldamadinen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieber Flugkäfige oder Volieren für Gouldamadinen?

      Hallo!
      Ich beschäftige mich mit der Gouldamadinenhaltung-/Zucht.
      Bisher hatte ich nur Sittiche und Papageien. Da wir nun umgezogen sind und in einem Reihenendhaus wohnen, möchte ich nun leisere Vögel halten.
      Da ich schon immer gerne Gouldamadinen halten wollte, und nun ein beheizten Raum dafür habe, möchte ich mich nun damit beschäftigen.

      Der Raum ist natürlich begrenzt, ich habe einen Innenraum von rd. 15 m². Diesen möchte ich optimal ausnutzen um möglichst viele Volieren/Käfige unterzubringen.
      Nun stellt sich für mich die Frage was besser für die Gouldamadinen ist.
      Ich möchte die Vögel in Zuchtboxen züchten, die Größe, etc. habe ich schon nachgelesen.
      Mir geht es jetzt darum, zu erfahren was besser in der Ruhephase ist, bzw. für die Jungtiere ist.

      Ich könnte mehrere Volieren von 2 m x 1 m x 2,20 m bauen.
      Ist diese Größe besser oder sind auch Flugkäfige (hier dachte ich an 1mx1mx1m als Grundkonstruktion, diese nebeneinander, so dass man sie mit Schiebern auf 3 m x 1 m x 1 m vergrößern könnte) geeignet.
      Der Vorteil bei Flugkäfigen sehe ich darin, dass man zum einen zwei Reihen übereinander setzen könnte und auch trennen könnte. Falls der Wunsch nach anderen Prachtfinken größer wird, kann ich diese ebenfalls darin unterbringen. Außerdem könnte ich davon auch noch zwei weitere Boxen unterbringen. Also insgesamt dann 8 Stck. mit den Maßen 1x1x1 m (mit Schiebern).
      Oder eben 3 (vielleicht 4) Volieren in der Größe 2x1x2,2m.

      Was ist besser für die Goulds?
      Es geht nur um die Ruhephase und die Jungtiere, nicht um die Zucht.

      Vielen Dank für Eure Bemühungen.
    • Hallo simpson-mania,

      ich persönlich finde die Volierenhaltung wo die Tiere im Schwarm leben können ideal für Gouldamadinen, weil das am ehesten ihrer natürlichen Lebensweise entspricht. Die Goulds sind ausgesprochene Schwarmvögel und je mehr Bewegungsfreiheit die Tiere haben um so zuträglicher ist das für ihre Gesundheit und Kondition. Flugkäfige von 1x1m fände ich ehrlich gesagt zu klein auf Dauer. Dort kannst Du auch nicht so viele Vögel einsetzen. Ich durfte die Goulds
      schon bei einem Bekannten in einer Riesenvoli beobachten, das ist kein Vergleich zur Boxenhaltung.

      Mal sehen was die Anderen sagen. :thumbsup:
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Hallo!
      Danke für Deine Antwort.
      Eine Voliere finde ich grundsätzlich auch besser. War eben nur die Frage wegen des kleinen Raumes.
      Ich hatte mich vielleicht falsch ausgedrückt. Die einzelne Box ist zwar 1x1x1 m, aber die ist dann durch Schieber auf 3x1x1 m zu erweitern. Ich würde die ja nicht auf 1x1x1 m halten wollen.
      Früher sagte man, das Sittiche/Papageien Volieren haben sollten die hoch sind (weil die ja da entlang klettern) und Prachtfinken welche die lang sein sollten, weil die eben fliegen, und da ist die Höhe nicht so "wichtig", deswegen kam ich auf die Flugkäfige.
    • Hallo auch von mir,

      ich finde, dass eine Voliere besser ist, als ein 3 Meter langer Flugkäfig, wie auch kleinesLicht bereits schrieb. Klar klettern Finken nicht, sie lieben es aber dennoch sich frei zu bewegen.
      Gerade die Möglichkeit sich zu drehen und zu wenden, wie sie es gerne möchten, gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und ihre Kondition zu perfektionieren. Und gerade bei Jungvögeln ist so etwas außerordentlich wichtig. Aber auch den "Altvögeln" tut man damit sehr viel Gutes.

      Ich muss tatsächlich mal nachhaken: Warum kann denn deine Voliere nicht auch 3 Meter lang sein, ein Flugkäfig aber schon? :hmm: Willst du dann daneben die Zuchtboxen stellen?
    • Hallo Schoko´finches!
      Ich komme auch immer mehr zu der Erkenntnis, dass ich dann doch Volieren baue.
      Die können deswegen nicht drei Meter lang werden, weil die Boxen quer stehen würden, ich die Volieren aber längs einbauen würde, damit drei (also 1 m x 3 Volieren) nebeneinander passen.
      Die 1 Meter tiefen Boxen würde ich eben anders anordnen.

      Vielen Dank für Deine Antwort.



      Wie wären denn Volieren von 1mx1mx2m (hoch)? Nur so als Idee, weil man da ja auch mehrere von stellen könnte, oder sind die zu klein?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simpson-mania ()

    • simpson-mania schrieb:

      Wie wären denn Volieren von 1mx1mx2m (hoch)? Nur so als Idee, weil man da ja auch mehrere von stellen könnte, oder sind die zu klein?
      Wenn du eine Voliere von 2m Höhe, aber nur 1m Breite und Höhe baust, dann gleicht das einer Turmvoliere und das erlaubt ja den Vögeln eher weniger dass sie auch mal ihre Flügel ausstrecken können.

      Du möchtest ja deine Voliere selbst bauen. Warum dann unbedingt in einer rechteckigen Form (es klingt jedenfalls danach). Wenn du die Flugkäfige schräg stellen könntest, wäre es doch eine Überlegung wert, eine Gitterwand einfach quer durch das Zimmer ziehen und die Wände entsprechend zu verkleiden, damit sie nicht durch den Vogelkot verdreckt werden. So hättest du gleich eine viel größere Flugfläche. :hmm:
    • Ja, das mit der 1x1x2 m Voliere war nur mal so ein Gedanke.... gleich wieder vergessen

      Muss ich mir mal überlegen, wie ich das genau umsetze in dem Raum. Ich muss ja auch noch Rücksicht nehmen auf Heizung, Wasseranschluss und Fenster. Daher muss ich da ja irgendeine Struktur hereinbekommen.
    • Nur mal zum nachdenken.
      Wie wäre es denn wenn du Volieren baust die nur 70 oder 80 cm breit sind ??? Die 2 Meter lang und hoch aber so lässt.
      Meine Volieren auf dem Dachboden hab ich 74 cm breit gebaut, das hat sich so ergeben durch die Sparrenbreite.
      Für meine Vögel absolut ausreichend.
      Mein Freund hat sogar Volieren die nur 50 cm breit sind. Für die Vögel immernoch gut aber zu eng zum sauber machen.
      Gruß
      Terra
      LG
      Christian aus OWL