Heizung vogelsicher machen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heizung vogelsicher machen...

      Hallöchen mal wieder... :huhu:

      wie ja einige von euch vielleicht wissen, habe ich 6 Japanische Mövchen, die zwar eigentlich eine recht schöne Voliere haben, jedoch bei mir den ganzen Tag draußen umherflattern dürfen (im Wohnzimmer). Soweit ist das Zimmer endlich vogelsicher. Sämtliche Lücken verschlossen, die Beleuchtung geändert (ja, nicht nur die der Voliere wurde angepasst, sondern auch die des Zimmers im allgemeinen) und nette Landeplätze wurden geschaffen. Selbst mein Couchtisch mit Glasplatte, hat eine nette Tischdecke bekommen, damit die Jungs nicht aus Versehen mal dagegen flattern...

      Da ich jedoch meine Rasselbande kenne und weiß, dass sie oft auch an Stellen sitzen, wo sie normalerweise nicht sitzen sollten (wie etwa auf meiner Stehlampe... :vogelzeig: ), habe ich eine weitere unsichere Stelle ausfindig gemacht: Die Heizung. :schock:
      Leider habe ich bereits an der Wand von der Heizung (direkt unter dem Fenster) Vogelkot entdeckt. Ich kann mir nicht erklären, wie der Kot dorthin gelangt ist, als dass einer von diesen Rüpeln auf der Heizung gesessen haben muss... :ohnmacht: Solange die Heizung nicht läuft, ist das ja eigentlich kein Problem... Nun kommt aber bald die Zeit, wo die Heizungen wieder auf Hochtouren laufen (ich hoffe es zumindest stark). Der Heizkörper wird dann richtig heiß, selbst wenn ich ihn nur auf 1 oder 2 stelle. Da sich meine Jungs dann eventuell die Füßchen verbrennen könnten, suche ich nach einer Möglichkeit (ohne große bauliche Veränderungen am Zimmer vornehmen zu müssen), um die Heizung vor den kleinen Finkenfüßchen zu schützen (oder eben andersrum ;) ).

      Eine Idee wäre eine Poolnudel, die ich in der Mitte aufschneide und auf die Heizung klemme (die Heizung ist nur rund 2 cm "dick"). Ginge das oder wäre das keine so gute Idee? Oder hättet ihr vielleicht noch einen Ratschlag, was ich tun könnte?

      LG Jenny :winke:
    • Ja, ich und Chemie... Da hätte ich auch direkt gleich drauf kommen können, dass das keine gute Idee ist. :ohnmacht:
      Werde wohl meinen Vater morgen mal konsultieren. Vielleicht hat der eine Idee.
      Die Schwester beim Tierarzt meinte (ich war dort vorgestern, um die "Notfallmedikamente abzuholen), es würde reichen, die Tiere regelmäßig dort wegzujagen. Mal ganz davon abgesehen würden die Tiere schon merken, dass die Heizung heiß ist... :Oo: (hat mir dafür auch noch fast 8 € berechnet - eine Frechheit, wie ich finde, habe es aber erst zuhause gemerkt, als ich mal auf die Rechnung geschaut habe)
      So richtig vertrauen mag ich dieser Antwort nicht. Mag sein, dass sie es merken. Was aber, wenn sie es erst dann merken, wenn sie drauf sitzen. Nicht auszudenken, was ihre kleinen Füßchen dann durchmachen müssen. :(

      Das mit dem Gitter hatte ich auch bereits als Option in Betracht gezogen. Muss aber selbst erstmal schauen, wie ich das am besten löse. :hmm: