Fragen zu Einstreumöglichkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zu Einstreumöglichkeiten

      Hallo ihr Lieben,

      ich hätte mal allegemeine Fragen zur Einstreu. :hmm:

      Und zwar verwende ich ja aktuell ausschließlich Buchenholzgranulat. Die Vögel mögen es recht gern und Dreck sieht man darin nicht ganz so sehr. ;) Allerdings würde mich mal interessieren, wie ihr das mit dem Austausch der Einstreu handhabt. Wechselt ihr alle paar Tage oder einmal wöchentlich das komplette Buchenholzgranulat oder nur einen Teil?
      Mein Gedanke ginge nämlich in die Richtung, dass ja ziemlich viele Bäume (Buchen) sterben müssten, bloß weil ich einmal wöchentlich das komplette Einstreu wechsle. Würde es nicht ausreichen, wenn man den groben Schmutz entfernt? Und wie verhält es sich mit den Futterresten im Granulat, das von den Jungs auf den Boden geschmissen wird? Sind die unbedenklich, wenn sie auf dem Boden fallen oder können sich dort Schädlinge "einnisten"?

      Ich hatte schon oft überlegt, ob ich andere Einstreu verwenden könnte, jedoch gibt es ja wirklich viele verschiedene Sorten und ich bin etwas "überfragt", welche auch für Finken geeignet ist.
      Sand möchte ich zumindest nicht als komplette Einstreu im Boden verwenden, weshalb dieser schon einmal für mich rausfällt. Waldbodeneinstreu finde ich etwas sehr kostspielig...

      Günstige Alternative, die ich finde, wäre Kleintiereinstreu. Allerdings staubt diese wirklich extrem und ich möchte nicht wissen, wie der Boden um den Käfig herum aussieht, wenn meine Jungs dort unten regelmäßig umherflattern. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht wüsste, wie meine Jungs auf Dauer den Staub vertragen würden.

      Weitere Möglichkeit wäre die Maiseinstreu. Da frage ich mich allerdings, ob diese nicht vielleicht verschluckt werden könnte von den Vögeln (?).

      Wie verhält es sich mit Chipsi Ultra? Könnte man dieses in der Voliere verwenden? Oder ist dieses für Finken eher ungeeignet?

      Habt ihr noch andere Ideen, welche Einstreu geeignet ist für Finken?
    • Was Kleintiereinstreu angeht, kann ich wärmstens Hanfstreu empfehlen. Staubt nicht und sehr saugfähig. Aber relativ leicht, wird vrmtl ,,verflattert" und recht kleinkörnig (verschlucken)
      Ich benutze immer Sand für alle Vögel. Lässt sich wunderbar reinigen, bleibt relativ gut an Ort und Stelle. Buchengranulat o.ä wäre mir persönlich viel zu unpraktisch.
    • Benutze immer eher Vogelsand, der Grubensand ist mir immer zu feucht und klumpig gewesen.
      Zum reinigen benutze ich ein altes Küchensieb, wo ich den Sand reinschaufel und durchsiebe. Spelzen, Kot und sonstige Schnippsel bleiben im Sieb und kommen in die Tonne. So einmal pro Monat oder evtl auch länger wird komplett neu besandet. So halten bei mir 25kg locker ein halbes Jahr.