AV zum füttern anregen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Miteinander.

      Sorry wenn ich mich erst jetzt melde.
      Es geht ihm prächtig. Es ist ein "Er" konnte ich mittlerweile an seinen Gesangs-Versuchen erkennen. Das Federkleid hat sich auch verändert. Gefüttert wird er schon länger nicht mehr. Nur beim Fliegen merkt man, dass wohl die Federn an den Flügeln noch nicht ganz die Richtigen sind. Er hört sich an wie eine alte Doppeldecker Antonow im Gegensatz zu den Altvögeln. Aber das kommt bestimmt.
      Wie lange kann ich ihn noch mit den AV lassen? Die sind jetzt wieder am brüten und müssten jeden Moment Nachwuchs bekommen.

      Liebe Grüsse
      Der Schleicher

      Hier noch ein aktuelles Bild. Ich verrats euch, der Kleine ist der in der Mitte ;-)
      Dateien
      • IMG_6116.PNG

        (1,37 MB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :jap.mövchen: :zf:
    • Na das sieht doch richtig gut aus. :thumbsup: Schön, dass sich das kleine Kerlchen so gut entwickelt hat.

      Ich habe meine kleinen Racker bei den Elterntieren gelassen bis sie durch die 1. Mauser durch waren. Die Jungvögel helfen häufig auch bei der Jungenaufzucht der Eltern. Mein Jungtier war damals sogar teilweise eifriger im Füttern, als die eigentliche Mutter. :lachen:
    • Hallo Zusammen

      Ja das kannst du laut sagen kleinesLicht. Es ist fastzinierend wie stark der Wille zum Überleben ist. Ob bei Pflanzen, Menschen oder Tieren, es ist immer wieder unglaublich. Ich möchte ihn gerne behalten. Habe aber nur einen grossen Käfig im Wohnzimmer, kann ihn also schlecht umsetzen. Ich schau jetzt noch was in der zweiten Brut rauskommt. Je nach dem Entscheide ich mich dann für eine Männer- oder eine Frauen-WG. Ich bin noch in gutem Kontakt mit den Züchtern von denen ich die Tiere habe. Somit werde ich eventuell, den einen oder oderen Alt-Vogel dann wieder zurück geben. Das hab ich aber auch schon so besprochen. Nur ist das nicht ganz so einfach wenn man nicht wirklich Züchter ist und jedes Tier einen Namen hat :( Kommt Zeit kommt Rat.



      Hier nochmals der Kleine alleine. Könnt ihr mir sagen, ob da die erste Mauser schon durch ist? Ich meine der sieht ja jetzt schon aus wie ein Altvogel.
      Zwei Dinge waren mir übrigens beim Beringen wichtig: 1. Ans rechte Bein, 2. Den Ring richtig drehen. Ich wollte ihn von Anfang an rechts beringen. Erst später habe ich bemerkt, dass ich im Eifer des Gefechts, den Ring ans linke Bein getan habe. Sooo dooof. Hab dann überlegt wie das passieren konnte. Es war ja mein erster sooo kleiner Vogel den ich beringt hatte. von der Theorie her war mir alles klar. Als das Kleine zerbrechliche Ding auf meiner Hand war hat bei mir wohl das Denken ausgesetzt. Heute ist es mir logisch. Ich hatte ihn ja fürs Beringen auf dem Rücken. Deshalb war rechts nicht mehr rechts :kranklachen:
      Okay, beim Nächsten bin ich bestimmt Aufmerksamer was das betrifft! :thumbsup:
      Dateien
      • IMG_6149.JPG

        (834,47 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :jap.mövchen: :zf:
    • Schick sieht er aus, habe auch so einen ähnlichen Kandidaten hier sitzen ... oder hängen. :kranklachen: Mövchen1.jpg

      Ich würde Dir zu einer Männergruppe raten, der Züchter freut sich sicher über Hennen für die Zucht. Und bei den Hähnen kannst Du den schönen "Gesang" bewundern. Die Gelege gegen Plastikeier einzutauschen wäre auch noch eine
      Option, dann musst Du kein Mövchen abgeben.
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine: