Bengalus Henne beteiligt sich nicht am Brutgeschäft

    • Danke,
      Ja, bisher sieht wirklich alles gut aus. Die Eltern füttern fleißig weiter. Der erste ist schon ein flotter Flieger, während es bei den anderen noch nicht ganz so glücklich aussieht.
      Auf diesem Wege deshalb ein ganz herzliches Dankeschön. Ich vermute ohne eure Hinweise hätte ich ganz schön gepaddelt.
      Euch allen ein schönes Wochenende.
      Ich werde am kommenden Wochenende anfangen das so genannte Vogelzimmer zu fliesen um eine neue Voliere zu platzieren. Fliesen sind gekauft. Neue Volierenelemente werden noch bestellt.
      Detlef
    • Nach einem kurzen Kontrollblick ist mir aufgefallen, dass tatsächlich alle drei junge auf der Stange sitzen und von ihren Eltern versorgt werden. Hab noch ein kurzes Video und Bilder gemacht.
      Dateien
    • Hallo,
      Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende.
      Meine letze Woche war getränkt mit viel Arbeit. Meim „Zwitscherstübchen“ ist nun komplett neu umgestaltet worden. Laminat raus, Fliesen gelegt, Elektrik gelegt, tapeziert, Vorbereitung für die neue Gemeinschaftsvoliere- die nun diese Woche erwartet und dann aufgebaut wird. Die armen Tiere... ich hatte ihnen schon was zugemutet. Aber erstaunlich, die Bengalus mir ihren Kleinen haben alles mitgemacht und auch gut überstanden. Sorge hat ich schon. Heute sind sie wieder alle im Zimmer- aber doch ziemich beengt. Es wird Zeit, dass sie nun wieder in d. Voliere kommen.
      Die Kleinen betteln nun viel und verfolgen das Männchen. Die Henne hat wohl mit dem Füttern nichts mehr zu tun. Gestern konnte ich beobachten, wie der Hahn die Henne getreten hat. In diesem Zusammenhang habe ich noch Fragen. Wie lange brauchen die Kleinen in der Regel bis zur Selbstständigkeit?
      Ein Jungtier ist mir aufgefallen, dass am Gefieder ein weisser Bereich ist. Gibt es dafür eine Erklärung?
      Animalische Fütterung gab es von Anfang an- Fruchtfliegen, Heimchen und gefrorene Bufallo. Gefrostete Ameiseneier habe sie leider verschmäht. Gibt es auch dafür Gründe? Eigentlich hieß es, dass Ameiseneier für die Aufzucht gut geeignet sind.

      Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche
      Detlef
    • Das neue Domizil
      Dateien
    • Hallo,
      nun scheint es ernst zu werden. Die Eiablage hat begonnen und das zweite Ei gelegt.
      Wie auch beobachtet, füttert der Hahn ausschließlich. Die Kleinen selbst sind dabei, auch Futterstellen zu erkunden und zu nutzen.
      Wann wird eigentlich min der Brut begonnen?
      Gestern befand sich meist einer der Eltern im Kasten und immer im Wechsel. Eher selten, dass beide zur gleichen Zeit draußen waren. Ich war der Meinung, Brutbeginn erst wenn das Gelege fast vollständig ist.
    • Das ist von Paar zu Paar unterschiedlich. Manche brüten erst wenn das Gelege fast oder ganz vollständig ist und andere schon vorher aber dafür noch nicht so fest. Nestkontrollen würde ich erst beginnen wen sie richtig fest brütet und dann auch nur wenn sie eh vom Nest runter ist.
      LG
      Christian aus OWL
    • Hallo Christian,

      Danke für Deine rasche Antwort. Nestkontrolle mache ich tatsächlich wenn keiner im Nest ist.
      Durch den Trennschieber(Doppelbox), bei Reinigung usw. ist dies keine neue ungewohnte Situation für die Vögel, so dass ein kurzer Blick gut und schnell möglich ist.
    • So, nun ist es soweit- die Plag hat ein Ende und die Vögel dürfen in ihre neue Behausung einziehen. Ich finde es ist alles ganz gut geworden. Endlich!!!! Sie haben zuerst ganz schön blöd geguckt und musste sich natürlich erst zurecht finden. Inzwischen wurde die Futter und Wasserstelle entdeckt. Nun sind sie dabei ihre Schlafcouch in Beschlag zu nehmen. Einige kannte sie schon.
      - nun noch was interessantes: die Bengalus JT habe ich inzwischen extra getan, da sie nun selbstständig sind und AT sonst ganz schön tyrannisiert werden.
      Ich traute meinen Augen und Ohren nicht. Da hat doch tatsächlich ein Bengalus JT, vermutlich einen Tag älter und super fit, den Betteln seiner Geschwister nachgegeben und gefüttert. Und nicht nur einmal. Zwar fressen alle selbst aber gefüttert zu werden gönnen sich doch tatsächlich zwei JT.
      Ist das ungewöhnliche oder fast normal? Bei den Goulds habe ich dergleichen nie beobachtet.
      Setze noch ein paar Bilder rein so bekommt Ihr einen kleinen Eindruck.
      2018-03-04 13.38.25.jpg
      Dateien