Goulds eine verstorben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Goulds eine verstorben

      Blaue gouldamadinen henne ist 3 Tage nach dem Schlupf der jungen verstorben sie saß nur noch am Boden und ist innerhalb von 3 Std eingegangen. Kann der Hahn das alleine schaffen und wenn ja wie kann ich ihn unterstützen weil es mir zu riskant ist da ne neue Henne zu zusetzen habe Panik das die jungen nicht durchkommen.

      Mfg
    • Das ist natürlich traurig, tut mir leid!

      Der Hahn kann das alleine schaffen und du solltest auch auf keinen Fall eine fremde Henne mit zu setzten!
      Wieviel JV sind es denn?

      Unterstützen kannst Du ihn dahin, indem Du so wenig wie möglich an seiner vertrauten Umgebung veränderst! Und Du solltest so wenig wie möglich das Brutgeschäft stören, d.h. nicht ständig nach den JV schauen und ihn womöglich vom hudern abhalten! Ist der Hahn länger vom Nest, achte auf die Lufttemperatur.

      Wir hatten diesen Fall auch schon. Einmal mit positven, aber auch schon mit traurigem Ergebnis. Im Endeffekt liegt es am Hahn, ob er gewillt ist, die Aufzucht alleine zu meistern.
      VG Garry und die Vogelbande





    • Es sind 4 eigene jungvögel und ein untergelegtes also, insgesamt 5, das die beiden auch mit versorgt hatten kann ich denn den Käfig säubern oder muss ich das erstmal unterlassen um die Aufzucht nicht zu gefährden? Habe über Nacht die Heizung an und das Fenster geschlossen Temperatur ist auf 20 Grad eingestellt tagsüber wird auf die Wetterapp geschaut ob es über 20grad sind sobald die Temperatur darunter Fällt wird das Fenster geschlossen
      Um zu verhindern das die jungvögel sich was wegholen

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BatidadeCoco ()

    • anscheinend hat sich der Hahn heute morgen erstmal um seinen Hunger gekümmert als die jungen geschriehen hatten den etwa eine halbe Std später war ruhe scheint also so als ob er sich alleine drumherum kümmert.

      Hat eigentlich irgendwer hier eine Ahnung warum nur meine blauen in brutstimmung sind und die wildfarben nicht? Das kommt mir komisch vor
    • Was fütterst Du denn den Tieren ? Es kommen nicht immer alle Tiere gleichzeitig in Brutstimmung.

      Zur Frage was nun tun, die Vögel einfach ihr Brutgeschäft erledigen lassen ? Oder willst Du keinen Nachwuchs ? Über die Jungenaufzucht und das dazugehörige Futter hast Du Dich sicher
      schon informiert? Wenn nicht, hier im Forum kann geholfen werden. :thumbsup: Biete der Henne viel Calcium an (abgekochte Eierschalen, oder ein Präparat für Vögel wo Calcium drinn ist)
      VG
      :jap.mövchen:
    • Naja die Henne sollte eigentlich nach der Aufzucht oder im schlimmsten Fall nach dem Tod der JV mit dieser Henne vergesellschaftet werden ich denke mal das ich abwarten werde ob noch was kommt und ob die Eier überhaupt befruchtet sein werden weil der silberne Hahn wegen seiner schwachen lila Brust für mich als Anfänger eher wie eine Henne aussieht.

      Die Vögel bekommen Exoten Futter von versele Laga und Mineral Wasser Stille er das Futter gebe ich immer etwas gritt da die Vögel leider nicht daran gehen wenn ich es in einem extra Napf anbiete.
    • wollte heute morgen beringen da die JV nun 7 Tage alt sind mit 2,5 er ringe aber leider sind die JV so fidel das ich angst habe denen was zu brechen der größte hat schon Feder Kiele an den schwingen beim kleinsten sind die Kiele aber auch schon vermutbar
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BatidadeCoco ()

    • Mach mal ein neues Thema für das Problem "Beringen" auf. Ich glaube hier liest kaum noch jemand mit. Wenn Du es nicht schaffst, dann lass es fürs erste. Wenn Du nicht auf Austellungen oder
      an Profizüchter verkaufen willst, geht es zur Not auch ohne Ringe. Du für Dich selber weisst ja welches Jahr die Tiere geschlüpft sind.
      VG
      :jap.mövchen:
    • Hi!

      Mach mal bitte ein Foto von Deinem "silbernen" Hahn. Denke bald, dass "er" eine "sie" ist.

      Wenn ein "silberner" Hahn LB ist, muss er zwangsläufig doppelfaktorisch sein; dann wäre aber seine Brust knalllila.... und singlefactor LB Hähne in "silber" gibt es ja nicht. Wenn also die Brust nur schwach lila ist, ist es entweder eine Henne, oder so ein schlechter Hahn, der für die Zucht ungeeignet ist und sich tunlichst niemals vermehren sollte.
      immer zum Wohl der Tiere :zeres:
    • Das ist auch ein Hahn, aber ein ganz schwacher... Den würde ich persönlich nicht zur Zucht einsetzen, wermutlich wurde der direkt aus ner Verpaarung pasttel-blau x pastell-blau gezogen. Die Henne ist ja bald größer. Uns seine Körperhaltung ist auch nicht gut. Hab Freude an ihm, aber lass ihn aus der Zucht, der wird keinen guten Nachwuchs bringen. Solche Vögel entstehen dann, wenn "Züchter" aus Profitgier über Generationen Mutationen miteinander verpaaren, ohne Rücksicht auf Verluste.
      immer zum Wohl der Tiere :zeres: