Schönbürzel fangen schon mit dem Nestbau an

    • Hallo,

      ich hab mir letztes Jahr schon einen Zahnarztspiegel und eine Endoskopekamera besorgt. Trotzdem ist es für einen Ungeübten, wie ich es bin, nicht ganz einfach ins Nest zu schauen, ohne zu viel an der Einflugröhre kaputt zu machen. Aber ich werde es trotzdem versuchen.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen die Nester zu kontrollieren.

      Inzwischen habe ich aber weitere 2 unbefruchtete Eier am Volierenboden gefunden.

      Ich weiß zwar nicht genau wie viele Wiesenameiseneier die Schönbürzel an ihre Küken verfüttern, aber inzwischen habe ca. 150ml gesammelt, gewaschen und eingefroren. Das könnte für ein Paar ein Weilchen reichen, denk ich mal. Die Vögel kennen diese Ameisenpuppen nicht. Ich hoffe sie nehmen es auch, wenn ich welche gebe.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo miteinander,

      Heute hab ich eine Nestkontrolle gemacht. Paar1 hat 2 Eier im Nest, Paar2 hat auch 2 Eier im Nest und Paar3 hat 1 Ei im Nest. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich auch alles gesehen habe. Eine Nestkontrolle ist nicht ganz einfach bei den Schönbürzelnestern. Ein unbefruchtetes Ei lag heute auch wieder auf dem Volierenboden, wahrscheinlich von Paar1.

      Nach den Nestkontrollen bin ich mir nicht sicher was ich mit diesem Wissen jetzt anfangen soll. Ich weiß ja nicht wie lange die Eier schon in den Nestern sind. Das sich ständig ändernde Verhalten der Vögel zu beobachten hilft mir auch nicht wirklich. Mal ist ein Vogel ständig im Nest und 2 Tage später fliegen wieder beide Vögel in der Voliere herum. Bei Paar2 hat es mich gewundert, dass sie Eier im Nest hatten. Da ist nie ein Vogel im Nest, wenn ich das Zimmer betrete.

      @bengalus: Erst mal Danke für die guten Wünsche. In einigen Zuchtberichten von Schönbürzeln, die ich gelesen habe, wird die Bedeutung von Ameisenpuppen betont. JensJ züchtet Schönbürzel und scheint das auch so zu sehen. Mehlwürmer und Buffalos können bei Nestlingen zu Verdauungsproblemen führen (laut Prachtfinken Afrika). Ameisenpuppen bekommt man nicht so einfach. Gefrostete (wahrscheinlich von Waldameisen) sind oft im Handel nicht verfügbar. Ich hab welche und versuche schon seit den Zuchtvorbereitungen die Vögel daran zu gewöhnen. Man könnte meinen sie nehmen die Puppen so langsam. Die kleineren Wiesenameisenpuppen sammeln ist auch so ne Sache. Mal gibt's recht viele und dann wieder sind die Ameisennester leer. Aber so langsam steigt mein Vorrat.
      Sei froh dass deine Afrikaner keine Ameisenpuppen nehmen. Ameisenpuppen sind ein Problem, zumindest für mich.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      dass mit den Ameisenpuppen wird schon. Mit der Zeit entwickelt man ein Auge für die Nester. Dann fällt auch das Sammeln leichter. Man muss kontinuierlich den ganzen Sommer nutzen, um sich einen ordentlichen Vorrat anzulegen.

      Ich habe mal gehört, dass die im Handel angebotenen gefrosteten Puppen Waldameisenpuppen aus Finnland sind. Dort sollen wohl Waldameisen nicht unter Naturschutz stehen.

      Zu den Schönbürzeln:

      Wenn Paar 2 zwar Eier legt, aber nicht mit Brüten beginnt, harmonieren sie nicht richtig oder fühlen sich durch irgendetwas gestört.

      Ansonsten handhabe ich das mit dem Beobachten und der Nestkontrolle wie folgt:

      Ich beobachte die Vögel immer kurz vor dem Abschalten der Beleuchtung. Ist mindestens einer der Vögel im Nest, kontrolliere ich am nächsten Tag das Nest. Liegen Eier im Nest, wäre das dann der erste Bruttag (vorausgesetzt, mindestens ein Vogel sitzt auch tagsüber auf dem Nest...). Dann heißt es 14 Tage warten. Ob die Eier befruchtet sind oder nicht, kann ich nicht wirklich feststellen. Wird das Gelege die 14 Tage bebrütet, sollte jetzt der Schlupf erfolgen. Ich biete also Futter für die Jungen-Aufzucht an und kontrolliere wiederum das Nest. Liegen 2 bis 3 Tage später die Eier immer noch im Nest, wird es wohl nix mit dem Schlupf. Die Eier entferne ich dann vorsichtig mit einem extra zurecht gebogenen Löffel. Anschließend bleibt dann die Hoffnung, dass es mit der nächsten Brut besser wird.

      Beste Grüße
      Jens
    • Hallo Jens,

      dass Paar2 nicht harmoniert kann ich mir nicht vorstellen. Es ist das Paar das letztes Jahr 3 Küken ausgebrütet hat und dann, vermutlich weil ich nicht das richtige Futter zum Anfüttern der Küken hatte, die Küken aus dem Nest geworfen hat. Ich hatte auch nie den Eindruck das die Vögel den Partner wechseln wollten. Letztes Jahr waren sie alleine in einer Volierenhälfte. Dieses Jahr ist die Voliere offen und wird noch von einem zweiten Paar Schönbürzel und 3 Paaren Goldbrüstchen bevölkert. Das ist der größte Unterschied zu letztem Jahr.

      Mein Arbeitskollege ist inzwischen auch begeisterter Ameisenpuppensammler :lachen: . Er hat mich heute angerufen ich solle gleich vorbeikommen. Die Töpfe sind voller Ameiseneier. Ich bin dann auch gleich hingefahren und hab wirklich sehr viele A-Eier eingesammelt. Inzwischen habe ich eine 0,75 Liter Dose fast voll. Ich glaube das ich diese Ameisenpuppen bald geben werde, auch wenn ich nicht weiß wie weit die Vögel mit dem Brutgeschäft sind. Ich werde nun auch öfters die Nester kontrollieren und eventuell auch versuchen überfällige Eier aus dem Nest zu nehmen.

      Das Verhalten der Vögel ist schon seit über 4 Wochen auffällig. Würde ein "Reset" Sinn machen? Also jetzt alle Eier aus denn Nestern entfernen, damit sie neu beginnen?

      schöner Gruß,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Hier nun ein neuer Lagebericht.

      Paar3 hat schon kurz nach der letzten Nestkontrolle das einzige Ei aus dem Nest geworfen. Seither sind immer beide Vögel in der kleinen Voliere unterwegs. Vermutlich sind meine Beobachtungen, auch die vom letzten Jahr, richtig. Sie harmonieren nicht.

      Paar1 scheint zu brüten. Da sitzt immer ein Vogel im Nest. Am 23.07. hatten sie 2 Eier im Nest. Wenn ich davon ausgehe, dass sie nach 3 gelegten Eier fest brüten, könnte es ab 06.08. so weit sein, wenn sie mir nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen.

      Paar2 hatte auch in einem Badehäuschen gebaut, aber so recht brüten wollten sie nicht. Schon vor einigen Wochen habe ich ein vor gefülltes Kaisernest an das Gitter gehängt, weil ich nicht wollte dass sie das zweite Badehäuschen zubauen. Kein Vogel wollte in diesem Nest bauen, auch die Goldbrüstchen nicht. Deshalb habe ich das Nest auch nicht weiter beachtet. Gestern ist mir aufgefallen, dass die Kokosfaser an diesem Kaisernest eine Röhre bekommen hat. Mit ziemlicher Sicherheit von SB-Paar2. Heute haben beide Hennen gefehlt, auch die Henne von Paar2 war in einem Nest. Vermutlich in dem Kaisernest. Ich denke sie haben das Badehäuschen aufgegeben.

      Seit 6 Tagen gebe ich auch Wiesenameisenpuppen und die Vögel scheinen sie zu nehmen. Inzwischen habe ich eine 0,75 l Dose voll und sammle weiter. Das dürfte für 2 Paare ein Weilchen reichen. Paar3 bekommt keine mehr. Was mich etwas an den Wiesenameisenpuppen stört ist, dass sie sehr zusammen kleben auch wenn sie aufgetaut sind. Das sind richtige Eiklumpen.

      schöne Grüße,
      Alfred

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chapper ()

    • Hallo miteinander,

      in der Zwischenzeit hat sich einiges getan.

      Paar1 hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie haben nicht weiter gebrütet. Dafür sind sie in das Badehäuschen von Paar2 gezogen. Paar2 hatte sich vorher schon in einem Kaisernest neu eingerichtet. Meistens fliegen alle 4 Schönbürzel in der Voliere herum. Erst seit ein paar Tagen sitzt die Henne von Paar1 ab und zu in ihrem neuen Heim :lachen: .

      Bei Paar3 hab ich in den letzten Wochen 2 Eier vom Volierenboden aufgesammelt. Beide unbefruchtet.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      Schönbürzel sind für mich eine Art "Überraschungseier", aber ich möchte sie nicht missen. Meine haben derzeit auch ein Nest gebaut.

      image.jpgimage.jpg

      Es ist meist ein Vogel im Nest. Hab auch schon vor ca. zehn Tagen drei Eier gesehen. Heut hab ich wieder kontrolliert und gar nichts mehr gesehen, obwohl sie schon noch brüten oder zumindest "so tun". Aber man sieht auch nicht richtig rein.

      Bei mir hat es noch nie mit einem Jungvogel auf der Stange geklappt.

      Lassen wir den Kopf nicht hängen und erfreuen uns an diesen graziösen und munteren Geschöpfen.

      Liebe Grüße Cambria
    • Hallo Cambria,

      Schön wieder was von Dir zu lesen!

      Du hast vermutlich recht. Ich hab mich zu sehr auf die Zucht von Schönbürzeln versteift. Dabei sind das wirklich pfiffige kleine Vögel, die auch beim "nur zuschauen" viel Freude machen.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Da den Schönbürzeln irgend etwas nicht gefällt, werde ich demnächst die 3 Nester entfernen und das Futter auf Ruhezeit reduzieren. Lebende Mehlwürmer nimmt sowieso kein Vogel mehr.

      Allerdings sind in der Voliere auch 3 Paare Goldbrüstchen, die die ganze Zeit keine Anstalten gemacht haben ein Nest zu bauen. Ich hab gelesen, dass die GB nicht gerne selbst bauen und viel lieber verlassene Nester anderer Vögel übernehmen. Das dürfte ihnen bei den Schönbürzelnestern allerdings schwer fallen, weil sie nur schwer oder gar nicht rein kommen. Ich würde den Goldbrüstchen gerne mehr Zeit geben und ihnen nun vorgefüllte Nester geben. Aber ich befürchte, wenn ich so weiter füttere werden die SB wieder anfangen Nester zu bauen.

      Was würdet ihr tun um den Goldbrüstchen auch eine Chance zu geben?


      Die Schönbürzel stellen mich vor vielen Fragen auf die ich keine Antworten habe. Letztes Jahr lag es wohl an den fehlenden Wiesenameisenpuppen, dieses Jahr liegt es vermutlich daran, dass 2 SB-Paare in einer Voliere sind und sich gegenseitig stören. Nächstes Jahr ist meine Aussenvoliere hoffentlich fertig, dann kann ich, zur Brut, jeweils nur ein Paar Schönbürzel in eine Voliere setzen und Wiesenameisenpuppen hab ich nun.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,
      wenn du Goldbrüstchen züchten möchtest, solltest du die Paare allein setzen, oder die Schönbürzel aus der Voliere entfernen. Je nach Größe des neuen Käfigs. Sie sind zwar mit die kleinsten Prachtfinken, brauchen aber auch Platz.
      Die Nester solltest du vorformen oder alte verlassene Nester nehmen, sie werden dann von den Goldbrüstchen fertig ausgebaut.
      Welche UA pflegst du, subflava oder clarkei?
      :grüner tropfen: Viele Grüße von bengalus :gelbbauch: :blaukopf:
    • Hallo bengalus,

      Eigentlich wollte ich bei der UA subflava bleiben. Letztes Jahr hab ich in Crailsheim allerdings 1.1 clarkei gekauft, die mir der Züchter als subflava verkauft hat. Da hat er wohl meine fehlende Erfahrung ausgenützt. Ich habe also 2.2 subflava und 1.1 clarkei.
      Dein Tipp mit der Einzelunterbringung der Paare hat mich die Möglichkeiten durchspielen lassen. Es wäre sogar möglich wenn ich 1.1 Gemalte noch zu 3.3 Schönbürzeln in die große Voliere tun könnte. Natürlich ohne Nester und Nistmaterial. Dann könnte ich zumindest 2 GB Paare, einzeln und relativ großzügig unterbringen.

      Kann ich ein Paar Gemalte zu 3 Paaren Schönbürzel in die große Voliere (250cm x 100 x 210, l x t x h) tun?? Ach ja, und ein Paar Goldbrüstchen wäre auch noch in der Voliere.

      Ich könnte auch meine Zuchtboxen wieder abteilen. Ich hätte dann 2 Boxen mit jeweils 130 x 50 x 50. Die Gemalten müssten dann aber trotzdem zu den Schönbürzeln.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      chapper schrieb:

      Kann ich ein Paar Gemalte zu 3 Paaren Schönbürzel in die große Voliere (250cm x 100 x 210, l x t x h) tun?? Ach ja, und ein Paar Goldbrüstchen wäre auch noch in der Voliere.
      Bei der Größe würde ich es versuchen, mußt aber die Nester hinter Grünzeug "verstecken", Sichtschutz.

      Du kannst auch die 1.1 subflava mit den 1.1 clarkei zusammen in die Zuchtboxen 130 x 50 x 50 setzen, Nester wie vor. Eine Vermischung wird es nicht geben, da es in Afrika keine Überschneidung der Verbreitungsgebiete gibt. In meiner Gartenvoliere sind jeweils 2.2 subflava und clarkei untergebracht.

      Ich wünsche dir viel Erfolg.
      :grüner tropfen: Viele Grüße von bengalus :gelbbauch: :blaukopf:
    • Hallo allerseits,

      außerhalb der Zuchtsaison sollte das mit den Schönbürzeln und den Gemalten funktionieren (den Goldbrüstchen sowieso). Während der Zucht würde ich die Schönbürzel-Paare immer einzeln halten. Zum einen kann es passieren, dass vor allem die SB-Hennen aufeinander los gehen. Zum anderen sind Schönbürzel wie schon mehrfach beschrieben, sehr neugierig und stören die anderen bei der Brut.

      Ich hatte mal vor längerer Zeit ein Paar Gemalte und ein Paar Schönbürzel vergesellschaftet. Während der Zucht biete ich meinen Schönbürzeln immer Nektartrunk an. Die Gemalten sind dort auch ran gegangen. Das ist der Henne gar nicht bekommen. Ich musste sie rausfangen und habe eine ganze Weile gebraucht, bis sie wieder fit war.

      @Alfred:

      Schade, dass es nicht geklappt hat. Daumendrücken für das nächste Jahr.

      Beste Grüße
      Jens
    • Hallo miteinander,

      Erst mal danke für die Ratschläge!

      Ich könnte die Goldbrüstchen paarweise unterbringen. Die kleinere Zimmervoliere lässt sich nämlich auch teilen. Das gäbe dann zwei recht großzügige Boxen (jeweils ca. 100 x 70 x 55cm lxhxt). Aber da ich mich ziemlich auf die Schönbürzel konzentriert habe, weiß ich nicht so genau welche GB Paare harmonieren. Das müsste ich jetzt noch genauer beobachten. Da besteht dann die Gefahr, dass ich die Paare nicht richtig zusammenstelle. Wäre auch 2.2 subflava in eine Box und 1.1 clarkei in eine andere Box eine Option? Die Subflavapaare könnten sich dann selber finden das Clarkeipaar hätte dann eine Box für sich und dann müsste ich auch die Gemalten nicht zu den Schönbürzeln tun.

      @Jens
      Diesen Nektartrunk hab ich den SB auch gegeben, aber höchstens alle 2 Wochen einmal. Habe nämlich nicht nur Gutes über diesen Trunk gelesen.
      Nächstes Jahr werde ich die Schönbürzelpaare einzeln unterbringen.

      Ach ja, ich hab noch was vergessen. Seit ein paar Tagen sitzt wieder eine SB-Henne ständig im Nest :?: . Ich werde also noch eine Weilchen warten.

      schöne Grüße,
      Alfred

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chapper ()