Schönbürzel fangen schon mit dem Nestbau an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schönbürzel fangen schon mit dem Nestbau an

      Hallo miteinander,

      ein Paar Schönbürzel hat schon begonnen ein Nest zu bauen. Leider wieder in einem Badehäuschen. :?: Ich frag mich schon, wieso sie die Nester nicht nehmen, die ich angeboten habe. Ich hab kleine Exotenkörbchen, große Exotenkörbchen, ein Paar Volierennester, ein Ecknistkasten (sehr versteckt) und einen halboffenen Nistkasten in der Voliere hängen.

      Letztes Jahr hatte auch ein Paar in einem Badehäuschen gebaut. Soweit ich beobachten konnte ist es jetzt aber ein anderes Paar. Die hatten letztes Jahr in einem Exotenkörbchen gebaut und waren getrennt von dem Paar das letztes Jahr in dem Badehäuschen gebaut hatte. Das kann der Hahn ja nicht abgeschaut haben. Wieso jetzt in dem Badehäuschen?
      P1020562klein.jpg

      Das Nest ist noch nicht fertig, denk ich mal. Letztes Jahr war die Einfugröhre länger.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      Ich habe mal im Internet rumgeschaut und diese Züchterseite gefunden. Schau mal was dort für Nester verwendet werden.
      Scheinbar bauen die Schönbürzel gerne vorne über den Rand eine Art Tunneleingang, was dann bei Nistkästen die vorne halb oder ganz zu sind nicht möglich ist.

      prachtfink-schnieders.de/page3.php (runter scrollen) Vielleicht ist das hilfreich für Dich.
      VG
      :jap.mövchen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kleinesLicht ()

    • Hallo kleinesLicht,

      Danke für deine Mühe. Diese Seite kannte ich schon, aber ich hab da wieder was Neues entdeckt. Er verwendet Kaisernester. Das werde ich nun auch versuchen. Vielleicht lassen sie dann die Badehäuschen in Ruhe. Heute hat jemand im 2. Badehäuschen versucht zu bauen. Das Nest auf dem Foto oben lasse ich, aber beim 2. und letzten Badehäuschen lasse ich das nicht zu. Sie hätten dann keine Bademöglichkeit mehr.

      Ich habe einige Volierennester in der Voliere. Die hab ich bisher für sehr geeignet gehalten, weil die einen relativ niedrigen Rand habe. Da können die SB ihre Röhre bauen.
      P1020565klein.jpg
      Hier ein Foto von 2 verschiedenen Größen der Volierennester, in der Voliere hängt noch eins das von der Größe her zwischen drin ist.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Inzwischen hab ich den Schönbürzeln doch das 2. Badehäuschen überlassen. Ich hab eine ca. 20cm große Schale auf den Boden gestellt, damit sie auch baden können. Das ist keine ideale Lösung, weil das Wasser sehr schnell schmutzig wird. 2-3 mal täglich wechsle ich das Wasser. Was noch erwähnenswert ist: Die Schönbürzel bauen nur in das Badehäuschen wenn Wasser drin ist. Wenn kein Wasser drin ist, tragen sie kein Nistmaterial rein :?: .

      @Jürgen: Erst mal danke für den Tipp!! Ich habe die Nester nicht vorgebaut. Die Schönbürzel bauen ja, aber nicht dort wo sie sollen. In der Voliere sind auch 3 Paare Goldbrüstchen. Die sollen ja nicht die fleißigsten Nestbauer sein. Wenn sich bei den GB nicht bald was tut, werde ich deinen Ratschlag befolgen. Gestern hat ein GB-Hahn mit einer Kokosfaser im Schnabel vor der Damenwelt angegeben. Mal sehen was wird.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo kleinesLicht,

      Ein Kaisernest hängt schon seit 5 Tagen drin. Allerdings hab ich nur welche aus Kunststoff. Auf der von Dir verlinkten Homepage ist das Nest aus Metall. Ob das ein Unterschied macht?????? Ich weiß es nicht. Ich hab das Kaisernest auch an das Gitter gehängt in der Nähe des Badehäuschens. Das Kaisernest schauen sie nicht an.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo miteinander,

      Gestern hatte ich das 2. Badehäuschen wieder mit Wasser gefüllt und siehe da...... die Schönbürzel haben wieder angefangen es zu füllen. Jetzt glaub ich nicht mehr dass, das Zufall ist. Das hätte ja auch sein können. Ich hatte auch die Luftfeuchtigkeit im Verdacht, aber der Luftbefeuchter läuft nun ständig seit über einer Woche. Die Luftfeuchtigkeit schwankt zwischen 55% und 65%. Heute habe ich das 2. Badehäuschen abgenommen und das Wasser ausleert, so gut es ging. Das halbfertige Nest habe ich gelassen. Die SB haben weitergebaut :thumbsup: . Die Wasserschale am Boden habe ich gegen ein Badehäuschen ausgetauscht. Das hat wenigsten ein Dach.

      P1020566klein.jpgP1020570klein.jpg
      So hat das 2. Badehäuschen heute Abend ausgesehen.

      Ob die SB eigensinnig sind weiß ich nicht. Das sind auf jeden Fall ganz aufgeweckte Vögel, die leider auch schwer zu versehen sind. Zumindest für mich.

      Was ich auch nicht verstehe ist dass, die Schönbürzel und die Goldbrüstchen seit 1-2 Tagen kaum noch die Mehlwürmer nehmen.

      @Christian: Ich kämpfe weiter. Ich hab noch nicht aufgegeben. :lachen:

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      schön zu sehen, dass die Schönbürzel bauen. Lass sie einfach gewähren und experimentiere nicht ständig herum. Ich kenne doch den ein oder anderen, bei dem die Schönbürzel erfolgreich im Badehaus gebrütet haben.

      Bei der Wahl des Neststandortes sind sie tatsächlich sehr eigensinnig. Bei mir sieht der Nistbereich jedes Jahr gleich aus. Trotzdem entscheiden sie sich immer mal wieder für einen anderen Standort. Ich hatte es schon, dass sie ein Nest mit Hahnennest gebaut hatten. Für die erste Brut wurde das eigentliche Nest genutzt. Für die zweite wurde dann das Hahnennest ausgebaut. Einmal haben sie sich für einen Nistkasten entschieden, dann haben sie einen anderen Platz gewählt und haben das Nest im Kasten wieder "abgebaut".

      Die Einflugröhre entsteht in der Regel zum Ende des Nestbaus. Die Öffnung wird quasi nach vorn verlängert.

      Haben die Schönbürzel schon mal in das Badehäuschen gebaut als aus auf dem Boden stand?

      Ich drücke dir die Daumen, dass es dieses Jahr gelingt.

      Beste Grüße
      Jens
    • Hallo Jens,

      Schön wieder von Dir zu hören!

      Ich werde auch nichts mehr verändern. Der Hahn, der im 2. Badehäuschen baut, hat den anderen Hahn schon "überholt". Heute war schon eine richtige Röhre an den Nest. In dem Badehäuschen das auf dem Boden steht bauen sie nicht. Würdest Du das für möglich halten........ auf dem Boden????

      Mehr Sorgen bereitet mir das Futter. Das war vermutlich der Hauptgrund weshalb es letztes Jahr nicht geklappt hat. Ich hab mit einem ehemaligen Arbeitskollegen gesprochen. Der hat eine Wiese, da kann ich Ameiseneier suchen. Auf unserer Trainingswiese vom Bogenschießen kann ich auch suchen. Mir ist das mit den Kochtöpfen zwar noch nicht ganz klar, aber ich werde es versuchen. Bisher habe ich aber noch nichts gefunden.
      Meine Drosophilazucht ist sehr schleppend angelaufen, aber inzwischen vermehren sie sich gut.
      Ich hatte letztes Jahr auch Pinkies und Buffalos als Lebendfutter. Dieses Jahr versuche ich es mit frisch gehäuteten Minimehlwürmer und gefrosteten Pinkies.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred
      Wenn sie Badehäuser zum Nest umbauen wollen dann is es einfach so. Ich würde sie auch einfach lassen und frisches Wasser halt an anderer Stelle geben.
      Das die plötzlich aufhören Mehlwürmer zu fressen zeigt mir das du ihnen schon seit längerem Mehlwürmer fütterst und sie garnicht so übermäßig heiß darauf sind.
      Meiner Meinung nach genau der richtige Weg. Jetzt nehmen sie soviel davon wie sie mögen. Würdest du jetzt reduzieren oder erst mit Mehlwürmern anfangen wären sie übermäßig heiß darauf und kommen in ihrem Brut Geschäft aus dem Rhythmus.
      Fressen die Vögel Mehlwürmer ganz oder lutschen die sie aus und lassen die Haut fallen?
      Meine Meinung zu Ameisen Eiern, super Futter aber wenn man nicht die Möglichkeit hat die täglich zu reichen dann besser garnicht. Nach dem Motto "Heute regnet es , da finde ich keine".
      Eigene Beobachtung.
      Bei mir in der Freivoliere steht eine Natur Hecke und an schönen tagen finden Sie viele Insekten. Wenn es dann aber regnet fressen sie die Mehlwürmer nur widerwillig. Die gleiche Vogelart in der Innenvoliere bekommt keine Fremdinsekten und zieht gut mit Mehlwürmern und Fruchtfliegen.

      Ps. Das sind persönliche Beobachtungen und müssen nicht auf Schönbürzel zutreffen.
      LG
      Christian aus OWL
    • Hallo Alfred,

      ich glaube nicht, dass die Schönbürzel in das Badehaus am Boden bauen. Deshalb wäre es ideal, die Bademöglichkeit einfach am Boden anzubieten (mache ich seit Jahren so).

      Den Tipp mit dem Topf habe ich aus einem anderen Forum. Es funktioniert tatsächlich. Mit der Zeit entwickelt man auch ein Auge für die Ameisennester und findet sie auch im hohen Gras. Die beste Zeit für die "Ameisenernte" ist übrigens Mitte Juni bis Mitte August.

      Bei meinen Bürzeln habe ich auch beobachtet, dass sich die Aufnahme an Tierischem während der Aufzucht ändert. Außerhalb der Brut werden z.B. Ameisenpuppen bei mir gar nicht angerührt. Kurz nach dem Schlupf dagegen sind sie richtig gierig darauf.

      @Christian: Ich sammle im Sommer ca. 2 bis 3 Liter an Puppen und froste diese ein. So habe ich genügend Vorrat für den Herbst/ Winter. In dieser Zeit setze ich die Bürzel an. Da ist die Saison für frische Puppen allerdings vorbei.

      Beste Grüße Jens

      Alfred, ich drücke dir ganz fest die Daumen (ich bin auf der Suche nach frischem Schönbürzel-Blut).
    • Hallo,

      Bei den Schönbürzeln ist es nicht so leicht zu beobachten was sie mit dem Mehlwürmern machen. Die Gemalten nehmen sich einen Wurm und bleiben bei dem Futternapf, lutschen ihn in aller Ruhe aus. Im Gegensatz zu den Gemalten schnappen die Schönbürzel sich einen Wurm und fliegen sofort weg, auf einen hohen Ast. Dort oben "in Sicherheit" lutschen sie den Wurm aus und lassen dann die Haut fallen.

      Ich schaue regelmäßig in meine Regenfässer, um zu sehen ob es da Mückenlarven gibt, aber bis jetzt sind da keine drin. Im Teich brauche ich gar nicht schauen, weil da Fische drin sind die diese Larve zum fressen gern haben. Ich glaube das dürfte eine unsichere Futterquelle sein, von dem Christian abrät.

      @Jens: Meine Platzverhältnisse sind nicht zu üppig und ich werde bei Zuchterfolgen sicherlich Vögel abgeben müssen. Sollte die Schönbürzelzucht irgendwann gelingen, werde ich ganz sicher an Dich denken.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Heute ein kleines Update.

      Das 3. Paar Schönbürzel hab ich alleine in einer kleineren Zimmervoliere (ca. 155x100x55cm, HxBxT) untergebracht. Bei ihnen hatte ich nie den Eindruck dass sie richtig harmonieren, schon letztes Jahr nicht. Vor ein Paar Tagen fingen sie auch an ein Nest zu bauen. Ich hatte sie schon die ganze Zeit genau so versorgt wie die 2 Paare in der großen Voliere. Zuerst dachte ich die bauen sich was zum schlafen. Inzwischen hat das Nest schon eine kurze Röhre. Bei ihnen sind die Mehlwürmer, im Gegensatz zu den SB in der großen Voliere ruckzuck weg. Das hat mich gefreut. Mal sehen was draus wird.

      Etwas Sorgen bereitet mir eine SB-Henne in der großen Voliere. Sie schläft abends viel, was ich eigentlich nicht von den SB gewöhnt bin. Vielleicht liegt das auch an der Uhrzeit (ist nur abends). Tagsüber ist mir noch nichts aufgefallen. Vielleicht beleuchte ich zu lange ( ca.14 Stunden). Vielleicht steht eine Eiablage bevor. Ich weiß es nicht.

      Meine Drosophilazucht scheint nun doch nicht zu funktionieren. Zuerst haben sie sich gar nicht vermehrt, dann wurden es sichtbar mehr und jetzt werden es wieder weniger.

      Kommende Woche werde ich mal Ameiseneier suchen gehen. Bin mal gespannt wie das wird.

      schöne Grüße,
      Alfred