Glanzsittiche vertragen sich nicht

    • Glanzsittiche vertragen sich nicht

      Hallo!

      Ich weiß, erst vor zwei Tagen habe ich nachgefragt welche Vögel man mit Glanzsittichen zusammen halten kann und bevor ich weiter zu meiner Frage gehe möchte ich nur noch schnell klar stellen, damit keine Missverständnisse enstehen, dass es nur zum Information sammeln für die Zukunft ist.

      Und jetzt zu meinem Problem/ meiner Frage:
      Wie es aussieht scheinen meine Racker sich zwar gut eingelebt zu haben, scheinen sich aber nicht ganz zu verstehen und streiten sehr oft. Etwas das mir besonders aufgefallen ist, ist dass die Henne sehr auf den Hahn losgeht. Er kann ganz ruhig auf seinem Lieblings-Ast sitzen und sie kommt her und verjagt ihn von dort. In letzter Zeit passiert das immer öfter, manchmal kommt es auch vor wenn sie beide gerade essen (das kann man denk ich mit mehreren Futterstellen lösen).
      Ich gehe auch davon aus, dass es anfangs anders herum war, da sie von Zeit zu Zeit eine immer größere Glatze bekommen hat. Wir waren deshalb bei einem Tierarzt, der meinte sie sei gesund, also muss sie von ihm gerupft worden sein und nun ist es anders herum, nun ist es der Hahn der langsam kahle Stellen am Kopf bekommt.

      Weiß jemand was man da tun kann?
      Ich war bereits am Überlegen die Henne auszutauschen, da ich eine bessere Bindung mit dem Hahn habe, aber ich bin mir nicht sicher ob der Züchter sie wegen der Glatze zurück nehmen würde.
      Und was ich auch schon überlegt habe, womöglich ein zweites Paar dazu setzen und hoffen dass dann jeder jemanden hat den er mag. Da ist aber das Problem, dass ich keine Ahnung habe wie man sie am besten dazu setzt und wie ich das mit der 4-Woche Quarantäne machen kann, da ich keinen zweiten Käfig habe. Und wie wäre das in der Brutzeit, was könnte ich da machen dass die Hähne nicht aufeinander losgehen? Oder sollte ich andere Vögel dazu setzten?

      Ich bitte dringend um Hilfe, ich hatte gehofft dass es mit der Zeit etwas besser werden würde, aber so war es nicht. Leider weiß ich langsam auch nicht mehr was ich tun kann.

      Liebe Grüße,
      Kikadeen
    • Ich bin mir nicht sicher, jedenfalls hab ich schon oft gesehen wie sie sich Stellen sucht wo sie über ihn ist und auf ihn runter pickt (wie zB. der Bambus bei seinem Lieblings-Ast, Bild folgt)
      Leider sieht man bei ihr nicht so gut wie groß die kahle Stelle eigentlich ist, weil sie noch sehr scheu ist und ich nicht näher ran konnte.

      Es ist mittlerweile auch schon so, dass wenn er gerade isst und sie kommt dazu, dass er oft fast schon sofort weg rennt.
      Dateien
    • Hallo Kikadeen,
      mir ist auf dem 2. Foto etwas aufgefallen. Das ist nicht Thema aber vielleicht nicht unwichtig.
      Ist der grüne Stengel ein Glücksbambus? Wenn ja dann solltest du ihn entfernen. Der ist im Gegensatz zu den normalen Bambuspflanzen giftig. Wenn deine Sittiche daran knabbern können Sie krank werden.
      Viele Grüße von Theresa
    • Hallo,

      Wie groß ist denn Deine Unterbringung ?

      Wenn die beiden sich wirklich körperlich immer wieder angehen, dann sollte man trennen bevor es zu ernsthaften Verletzungen kommt, aber schau doch vorher mal genau, ob das wirklich so ist.
      Ein zweiter Käfig ist eigentlich ein Muss in der Vogelhaltung, damit man z.B. schnell reagieren kann wenn ein Tier krank wird.
      Ein zweites Paar würde ich in die Situation erst mal nicht dazu holen, es gibt kein Garantie das es dann nicht noch mehr Streit gibt.

      Hattest Du Dich vorab mal informiert, was für Papageienvögel genießbare und giftige Pflanzen sind ?
      VG
      :jap.mövchen: