Hahn oder Henne???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hahn oder Henne???

      Hallo handelt es sich hierbei um eine Henne oder Hahn??
      Meine Hähne ignorieren sie und die angebliche "Henne" piepst ganz viel. :hmm:
      Dateien
    • Ich habe sie aufgenommen. Die Henne piepst unglaublich viel und sucht den Kontakt zu den anderen aber die ignorieren sie halt noch.Vielleicht ist das ja auch normal und legt sich und vielleicht ist ja später auch einer von meinen Hähnen bereit eine "Partnerschaft" mit ihr einzugehen. Die Hähne sind übrigens auch gerade in der Mauser
    • Wenn alle in der Mauser sind, dann ist doch kein Wunder das die Hähne kein Interesse zeigen. In dieser Zeit suchen sich die Tiere keine neuen Partner.
      Wenn die Henne oft Ruflaute von sich gibt, sucht sie vielleicht frühere Artgenossen aus ihrem vorherigen Zu Hause. Normalerweise müsste sie sich nach und nach in der neuen Gruppe integrieren auch ohne
      festen Partner.

      Die Vögel während der Mauser umzusiedeln ist eh immer etwas heikel. Wie lange ist die Henne denn jetzt bei Dir ?
      VG
      :jap.mövchen:
    • Es ist ja nun offensichtlich eine ganz junge Henne in der ersten Mauser. Das piepsen wird sich legen, wenn sie sich eingewöhnt hat...gib ihr doch erstmal Zeit überhaupt anzukommen!! Die Henne hat schon genug Stress mit ihrer Jugendmauser, da braucht sie nun nicht auch noch "Hähne mit Interesse"...also alles gut.

      Einen Partner wird sie später auch finden. Gouldamadinen sind da meist recht "flexibel" und nicht unbedingt die treuesten. Du solltest aber bitte bedenken, der Henne Zeit bis zur ersten Brut zu geben. Ich sage da jetzt mal pauschal nicht unter einem Jahr....
      VG Garry und die Vogelbande





    • Danke für die Worte.
      Ich beabsichtigte eigentlich auch nicht zu züchten!!Wusste bis gestern ja auch noch gar nicht ob es nun eine Henne oder Hahn ist.
      Habe den Vogel aufgenommen.
      Wenn ich von Interesse spreche meine ich eigentlich nur das damit das sie sich alle gut verstehen sollen und vielleicht sich gegenseitig putzen und kuscheln. Wie meine zwei Zebrafinken Hähne ( die lieben sich sogar :lachen: )
    • Hallo OskarOtto,

      kann es sein das Du noch nicht so lange Gouldamadinen hälst ? Als ich mit der Haltung angefangen habe, hat mir auch jede Kleinigkeit Sorgen gemacht. Das legt sich
      mit der Zeit.

      Was das Kuscheln angeht, das kommt bei Gouldamadinen nicht vor. Diese Tiere halten immer eine gewisse Distanz zueinander, auch wenn sich die Gruppe zu den sogenannten "Sozialstunden" zusammenfindet.
      Auch Paare kuscheln und putzen sich nicht, wie Du es von Zebrafinken kennst.

      Du kannst mal in unserem Prachtfinkenlexikon (Startseite oben links) einiges über die Gouldamadinen nachlesen. Wichtig ist auf jeden Fall die richtige Ernährung und viel Platz in der Voliere, sonst neigen die Tiere
      schnell zu Leberproblemen. Freiflug würde ich nur in einer hundert prozentig vogelsicheren Umgebung gestatten, besser ist eine große Zimmervoliere.
      VG
      :jap.mövchen:
    • das mit der legenot habe ich hier gelernt im Forum von Euch liebe Jessi. Das wurde als ich hier eintrat, immer und immer wieder geschrieben.
      Nicht nur wenn sie nicht richtig mit Mineralien versorgt werden sondern auch wenn sie zu jung und unter einem Jahr sind!
      Das ist mir wieder neu.
      und nein ich bringe nichts durcheinander und nein ich will daraus jetzt keine Diskussion machen. Habe eh momentan keine Zeit dafür .
      :silber: :gouldamadine: LG Andrea :gemalte: :jap.mövchen:
    • Wenn sie zu jung angesetzt werden zur Brut, dann kann es zur Legenot kommen, das ist richtig aber nicht wenn sie sich mit einem Hahn zusammen tut. Solange keine Nistgelegenheiten angeboten werden passiert da nix. Das meine ich mit durcheinander gebracht. Wie will man in einem Schwarm verhindern das sich Vögel Verpaarung wenn sie noch zu jung sind. Ausser man hält die Geschlechter getrennt. ;-)
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Da stimme ich Jessi vollkommen zu. In freier Natur vermehren sich auch noch nicht durchgefärbte Hennen. Es kommt auf den allgemeinzustand an... sprich Nährstoffversorhung, Mineralien etc etc es spielen viele Faktoren eine Rolle. Und wenn das Gesamtpaket nicht stimmt können auch Zuchterfahrene Hennen Legenot bekommen.
      Hennen können Auch Legenot bekommen wenn sie in einem reinen Hennen Schwarm sind. Das hat mit Verpartnerung nichts zu tun...
    • In freier Natur vermehren sich die Vögel auch schon früher. Ein Dompfaff der im Herbst bei der letzten Brut geboren wird fängt im April selber an. Das ist bei Prachtfinken doch ähnlich, wenn die Bedingungen günstig sind brüten die auch.
      Wieviele Hennen dabei allerdings in freier Natur an legenot eingehen ist die große unbekannte.
      LG
      Christian aus OWL