Reisfinken vergesellschaften ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisfinken vergesellschaften ?

      Ich habe seit kurzer Zeit ein Paar Reisfinken. Sie sitzen zur Zeit allein in einer Voliere.
      Nun kann ich noch ein Paar Reisis bekommen. Wenn ich keine Nistkästen in der Voliere habe, müsste es doch klappen, wenn ich noch ein zweites Paar reinsetze?

      Oder könnte ich jap. Mövchen zu den Reisfinken setzen? Wer hat da bereits Erfahrungen gemacht?

      VG Rici
    • Zur Zeit ist das eine Paar in einer Voliere, welche 1,50 m lang ist.
      Wenn das zweite Paar dazu kommt oder (und) die Mövchen, würde ich sie durchaus auch in eine größere Voliere ( 2,00 x1,50 Tiefe) setzen. Würde das von der Größe ausreichen für die 3 Paar?
      Könnte ich darin auch züchten?

      VG
    • Hallo die größe reicht aus aber ob sich die beiden paare Reisfinken vertragen wenn Nistkästen angeboten werden weis ich nicht für die Mövchen ist das kein Problem aber hier gibts bestimmt noch Antworten von Haltern von Reisfinken ich hatte mal ein paar in einer gemischten Außenvoliere da war das kein Problem. Gruß Rainer
    • Hm, ob ein Pärchen Mövchen sich mit 2 Reisfinkenpärchen wohlfühlen würde. :hmm: Spätestens wenn Nistkästen drinn hängen, würde es Streit geben, da die Mövchen sich ja gern mal
      in die Nester von anderen Prachtfinken "reinhängen" und die Reisfinken auf jeden Fall versuchen werden die Möven zu vertreiben. Um das Kräfteverhältnis etwas auszugleichen müssten
      dann anzahlmäßig wenigstens genau so viele Mövchen wie Reisfinken in der Voli sein.

      Meine persönliche Meinung ist, lieber erst mal nur die Reisfinken zu vergesellschaften und sehen wie es läuft.
      VG
      :jap.mövchen:
    • Wenn dann müsstest du mehr JM als Reisfinken haben, sonst funzt das nicht. Ansonsten müsste die Voliere schon recht groß sein und wie o.g geschrieben, die werden Garantiert in die Reisfink Nester gehen wollen, nur aus Neugier, um die Reisis zu ärgern und vorallem um Nistmaterial zu dieben. Bedenke der Schnabel der RF ist schon recht Massiv.

      Zur Gesellschaft zu den Reisfinken würden noch Spitzschwanzamadinen passen.