Goldbrüstchen, Unterarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Herzlich Willkommen im Forum.

      Also bei den Unterarten clerkei und subflava haben die Weibchen diesen Augenstrich definitiv nicht,
      ob das Weibchen der Unterart niethammeri anders aussieht weiß ich leider nicht.
      Nur ob die niethammeri überhaupt irgendwo gehalten, oder gezüchtet wird ist mir nicht bekannt (habe auch noch nie von gehört)
      Gruß Eddy
    • :mütze: Hallo makle2373,

      auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

      Wie eddy schon schrieb, gibt es nur Amandava subflava sublava, UA - clarkei und - niethammerie. Alle Hennen haben keinen roten Augenstrich.

      Kannst Du bitte Fotos von Deinen "Weibchen" und Hahn einstellen, frag den Züchter ob er noch weiß aus welchem Land sie ursprünglich kommen?!


      Selbst im Museum A. Koenig (ZFMK) ist kein Hinweis auf diese "Ausnahme" beschrieben. :?: :?:
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Hallo,
      die Bilder hat mir grad ein Züchter von seinen Hennen geschickt. Sehen so aus wie meine
      Dateien
    • Hallo makle2373,

      wenn es geht, versuch doch die Fotos selbst zu machen, nicht so viel Hand, sondern mehr Vogel im Käfig. Das Gesamtbild könnte uns weitere Aufschlüsse geben. :hmm:

      Die Farben die man erkennen kann sind sehr kräfig, was eher 1.0 als 0.1 bedeutet, wie gesagt, bitte neue Bilder.

      bengalus schrieb:

      frag den Züchter ob er noch weiß aus welchem Land sie ursprünglich kommen?!
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Also ich hätte auf subflava getippt - natürlich Männchen, aber ich bin kein "Afrikaner-Spezialist"
      und man weiß nie was für farbliche Veränderung bei der Zucht stattfinden kann und was vielleicht stattgefunden hat.
      Ich hoffe dass sich hier ein paar Amandava-Profis zu Wort melden.
      Gruß Eddy
    • Hallo makle,

      erst mal herzlich willkommen im Forum!!

      Mir ist auch keine Unterart bekannt bei dem die Hennen diesen roten Augenstrich haben. Eigene Fotos wo der ganze Vogel zu sehen ist wären sicherlich von Vorteil.

      Wie alt sind die Vögel? Könnten es auch Hähne sein, die noch nicht ganz durchgefärbt haben?

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo makle :willkommen: im Forum!

      Was mir auf den Bildern des Züchters noch auffällt, daß neben dem Augenstreif auch die Kehle / Brust der "Henne" sehr intensiv orange gefärbt ist. Erkennt man leider sehr schlecht, daher wäre ich auch für ein paar Ganzkörper-Fotos.
      Ich bin zwar keine Expertin, was die Goldbrüstchen angeht, aber so eine intensive Färbung eines weiblichen Individuums habe ich nocht nicht gesehen. Sollte es eine neue Zuchtform sein....interessant :grübel: .

      Hier mal zur allgemeinen Info eine Studie zur georaphischen variation der Amandava XXX, vielleicht hat ja einer der Foris Interesse zoologicalbulletin.de/BzB_Volu…ZB20_1_2_3_Wolters_HE.PDF

      Zu beachten wäre vielleicht auch auf Seite 2 (hier 61) der zweite Absatz " Da sich bei den ♀ keine deutlichen Färbungsunterschiede...."
      VG Garry und die Vogelbande





    • @ Garry71 genau diese Studie habe ich gemeint. :einig:

      Ich vermute auch das es Hähne sind, die Färbung ist zu intensiv, es müßten Amandava subflava subflava sein. :grübel:

      Stell Fotos ein, dann können wir es besser beurteilen.

      Wie alt sind die Vögel??, evtl. auch die Elterntiere?
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Hallo zusammen, mit den Bildern dauerts noch. Bin heut den ganzen Tag unterwegs. Nochmal die Auskunftvom Züchter: "es handelt sich um eine Unterart sublava. Seine Hennen haben auch den roten Strich und sind an der Brust nicht ganz so orange gefärbt,wie die Hähne. Falls ich aber die nominatform haben möchte, könnte er mir die besorgen"
    • Hallo makle,

      von den vielen beschriebenen Goldbrüstchen - Unterarten gibt es nur noch folgende drei:

      1. Amandava subflava subflava = Nominatform
      2. Amandava subflava clarkei = Unterart
      3. Amandava subflava niethammerie = Unterart
      niethammerie wird sehr selten angeboten! (ähnlich clarkei, jedoch ohne orangefarbenen Fleck in der Kropfmitte!)

      Amandava subflava miniatus (In Holland wird "diese Unterart Gelbbauch Goldbrüstchen" genannt, die kleinste Unterart).
      Diese "Unterart" ist nicht mehr anerkannt = clarkei zugeordnet, aber auch diese Henne hat keinen roten Augenbrauenstreif.

      >>>>> Generell gilt: Hennen aller Unterarten sind kaum unterscheidbar! <<<<<
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Hallo zusammen,

      in dem von Gary verlinkten Artikel steht was von GB clarkei mit gelben Bauch und orangen Kropffleck. Diese Beschreibung könnte auf das Goldbrüstchen, das ich im September in Crailsheim als subflava gekauft habe, zutreffen. :?:

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo :mütze: :mütze:

      dann stelle ich mal einige Bilder von meinen Goldbrüstchen zur Diskussion, welche Arten sind das? :?: :?: ;)
      Dateien
      • Bild 1.jpg

        (98,41 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 2.jpg

        (82,87 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 3.jpg

        (53,95 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 4.jpg

        (36,76 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Hallo :mütze: :mütze: zusammen, vielen Dank für die Antworten waren fast alle richtig. :danke:

      Bild 1: clarkei
      Bild 3: subflava
      Bild 4: subflava

      Bei manchen Unterarten kann man es nicht gleich sagen, das ist der ..., auf den Vogelbörsen mit den vielen "Vogelkennern" bzw -"experten" ist es besonders schwierig.
      Probleme bereitet das nicht vorhandene Licht in den Ausstellungskäfigen, das Gedrängel usw...
      Ich beziehe mich speziell auf Bild 2, seitdem ich mich mit dem Thema mehr beschäftig haben, kommen ich ins Zweifeln? :grübel:
      Könnte das nicht auch Amandava subflava niethammerie sein?? :?: :?:

      Die ganzen Beschreibungen des niethammerie passen eigentlich. Gekauft habe ich das Paar als clarkei! Auch jeder Vogelbörse werde ich angesprochen, was das denn für klare Farben sind!! :)
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Die Farben des Hahns von Bild 2 erscheinen mir auch sehr klar und leuchtend :thumbsup: , allerding meine ich auch leichte orange Verfärbungen zu erkennen. Ein Vogel der vielleicht sogar, wie von Dir vermutet, der dem niethammerie entstanden ist. Ich denke aber wohl auch nicht mehr "artenrein"....nur eine Spekulation von mir, da Fotoanalyse :hmm:
      VG Garry und die Vogelbande





    • @ Garry, ich wollte auch nicht sagen das es ein niethammerie ist. Könnte aber wie Du vermutest.. :einig:

      Garry71 schrieb:

      nicht mehr "artenrein"....
      sein, da ich das Paar in den Niederlanden bei einem Züchter erworben habe. Da besteht schon die Möglichkeit, das ein nicht so sauberer Hahn mit den klaren Farben, sich mit einer clarkei Henne "eingelassen" hat. ;)
      Das Paar habe ich noch, vielleicht ist bei den anderen Nachzuchten die leichte orangene Färbung verschwunden, ich achte mal darauf.
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf: