Vogelfutter reinigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Futzi,
      wie ist das mit dem Kot, der im Futter liegt? Wird der auch in die rechte Box geblasen?? oder bleibt der liegen?
      Aus allen Käfigen wird das Futter zusammen in eine Box geschüttet? :hmm:
      Was machst wenn Vögel in einem Käfig krank sind, kommt das auch alles zusammen? :?:
      Du siehst, es ergeben sich viele Fragen, klär uns mal auf.
      :grüner tropfen: [img]http://www.prachtfinken-freunde.de/wcf/images/smilies/final-OB.gif[/img]Viele Grüße von bengalus [img]http://www.prachtfinken-freunde.de/wcf/images/smilies/final-kurz.gif[/img] :gelbbauch: :blaukopf:
    • Hallo

      Ich füttere grundsetzlich nicht in großen Schalen.

      Der Kot ist so schwer das er nicht in den rechte Box geblasen wird. Suche ihn dann mit einem Löffel heraus.

      Sobald ich merke das ein oder mehrere Vögel krank sind kommt das Futter naürlich nicht zusammen, und die Vögel kommen dann in einen extra Käfig.

      Heute der erstemal richtig benutzt ( Exotenfutter von meinen Goulds ) 200g Schalen ( Pelzen ) und 1100g noch brauchbares Futter , hätte für 200g Pelzen über 1kg Futter entsorgt.

      Werde das Futter wieder mit dem anderem mischen und wieder füttern.
      Dateien
    • Hallo Helmut,

      Kannst Du die Leistung des Ventilators regeln?

      Ich geh mal davon aus, dass Du Amadinenfutter an deine Goulds fütterst. Da sind eher keine Grassamen und größere Hirsesorten in der Mischung. Ich verfüttere ausschließlich eine Astrildenmischung an meine Afrikaner und auch an die Gemalten. Da sind sehr viele Grassamen drin. Die Grassamen sind sehr leicht und würden wohl auch, bei zu starkem Gebläse, in dem Abfallbehälter landen.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred

      Wie man auf dem linken Bild sehen kann ist da eine kleine Dose in der ich die Drehzahlregelung für den Lüfter eingebaut.

      Habe mir die Steuerung im Internet gesucht und vierzehn Tage gebraucht sie zusammen zubauen ( keine Ahnung von Elktronik )
    • Hallo Helmut,

      Ich kaufe mein Futter meist im Internet. Da gibt es sehr gute Händler, wo man auch speziellere Dinge bekommt. Du brauchst nur "Blattner" oder "Birds and More Hungenberg" googlen. Das sind schon mal 2 Händler wo ich mein Futter kaufe.
      Natürlich gibt es auch noch viele andere Händler, aber mit Blattner bin ich sehr zufrieden und Hungenberg ist auch nicht schlecht.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Soweit ich weiß ist Negersaat sehr fetthaltig und sollte, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen an Prachtfinken verfüttert werden. Viele Prachtfinken, vor allem viele Papageiamadinen, neigen gerne zum verfetten.

      Aber ich bin bei den Körnermischungen kein Fachmann. Ich verlass mich auf das was ich recherchieren konnte. Und Blattner und Hungenberg haben einen sehr guten Ruf bei vielen Züchtern.

      Vielleicht kann ein erfahrener PF Halter hier im Forum deine Frage besser beantworten.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Helmut,

      hab mal kurz gesucht und ich glaube was passendes gefunden. Sinngemäß beschreibt das ein Autor so:

      "Prachtfinken sind Grassamenfresser. Grassamen haben einen hohen Anteil an Kohlenhydrathen aber enthalten kein Öl.
      Die vielfach geäußerte Meinung, jede Vogelart wisse schon, was sie fressen kann und welche Samen ihr zuträglich sind, ist totaler Humbug.
      Alle Papageiamadinen, Gouldamadinen, lieben Hanf und Negersaat wenn sie es einmal kennengelernt haben.
      Sie fressen dann mit Vorliebe diese Samen so lange sie erreichbar sind und gehen danach erst an das ihnen egentlich zugedachte Futter, Grassamen, Hirse und Glanz.
      Kleinere PF eben dann mehr an Negersaat und die mit den etwas kräftigeren Schnäbeln an Hanf.
      Diese Sämereien verursachen fast ausnahmslos Leberschäden, da der Metabolismus der Vögel nicht darauf ausgerichtet ist.
      Leberschäden äußern sich auch noch durch eine Reihe von Sekundärerscheinungen, die zunächst nicht auf eine Lebererkrankung hindeuten.
      Leberschäden entstehen nicht von heute auf morgen, sondern sind ein schleichender Prozeß. Es können darüber Monate und länger vergehen und keiner der diese Gemeinschaftshaltung mit Kanarien für gut befindet, ist sich später beim Sterben etlicher Tiere über die Ursachen im Klaren."



      Ich verlass mich auf die Körnermischungen von Blattner.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred

      Erst mal Danke !

      Jetzt habe ich ein neues Problem !

      Halte die Goulds und Kanarien ab dem Frühjahr zusammen in meiner Voliere.

      Füttere da Kanarienfutter ohne Rüpsen aber mit Negersaat und in einem anderen Napf Exotenfutter in der Negersaat ist .

      Muss jetzt wohl das ganze Futter umstellen.

      Wie ???

      Gruß
      Helmut
    • Hallo Helmut,

      Ich hab Dir eine PN mit einem Link zu dem ganzen Artikel geschickt. Der Autor meint es sei ohne weiteres möglich Kanarien auf Kohlehydrate umzustellen. Ob das nun wirklich so ist, kann ich Dir leider nicht sagen.

      Ideal wäre sicherlich eine getrennte Unterbringung von Goulds und Kanarienvögel, sofern Du die Möglichkeit dazu hast.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Helmut,

      da bleib ich doch bei der alten Art die Hülsen zu entfernen, pusten, pusten ..., bei meinen 11 Futterschalen geht das ganz gut.

      Futzi schrieb:

      Heute der erstemal richtig benutzt ( Exotenfutter von meinen Goulds ) 200g Schalen ( Pelzen ) und 1100g noch brauchbares Futter , hätte für 200g Pelzen über 1kg Futter entsorgt.
      Verstehe ich nicht so ganz :?: , wieviel Goulds hast Du denn? :füttern:

      Mit dem Futter Goulds - Kanarien stimme ich Christiane und Alfred nicht zu, ich hatte zwar keine Kanarien, sondern Kapuzenzeisige, aber das Futter ist ähnlich in der Zusammensetzung.
      In der Gartenvoliere hatte ich sie auch jahrelang zusammen gehalten, da ist mir aufgefallen, das die Afrikaner - Goldbrüstchen- häufiger bei dem anderen Futter waren als die Kanarien bei dem Astrildenfutter, die haben nur die Grassamen aus gesucht!!
      Zu den Goldbrüstchen ist noch zu sagen, das sie gern auch an die Wildsamen wie Perilla weiss und dunkel gehen und auch an die anderen Futtersorten, was ich sehen konnte war dies aber nicht die Masse.

      chapper schrieb:

      Ideal wäre sicherlich eine getrennte Unterbringung von Goulds und Kanarienvögel, sofern Du die Möglichkeit dazu hast.
      Das wäre auch die bessere Lösung. ;)
      :grüner tropfen: [img]http://www.prachtfinken-freunde.de/wcf/images/smilies/final-OB.gif[/img]Viele Grüße von bengalus [img]http://www.prachtfinken-freunde.de/wcf/images/smilies/final-kurz.gif[/img] :gelbbauch: :blaukopf:
    • Hallo Helmut,

      ich habe zusätzlich noch eine kleine Schüssel Kanarienfutter ohne Rübsen mit im Käfig stehen. Da ich abends zur Entspannung *bitte nicht lachen* ;) in dem Zimmer sitze und die Vögel beobachte, konnte ich noch nicht sehen, dass PF an das Futter der Kanarien gehen. Sicher ist eine getrennte Haltung der Vögel optimaler aber manchmal fehlt einem der Platz für noch eine Voli und Vögel abgeben mag ich auch nicht. Mein Bestand ist vollzählig :thumbsup:
      Mein Freund hat seit 30 Jahren Vögel und ich konnte ihn überreden eine tolle Aussenvoli zu bauen, aber er hält auch kanarie, ZF, Prachtrosella, Diamanttäubchen, 2Zeisige, Reisfinken, Schönsittiche in einer Voli und alle sind gesund u munter...
      Also es kann alles gut gehen wie man sieht aber es MUSS nicht ;)
      :gouldians: Liebe Grüße von Chrissi :zf: :schmetti: :blaukopf:
    • Im Normalfall fressen die Girlitze, zu denen Kanarienvögel ja gehören ab dem Spätsommer und über den Winter verstärkt ölhaltige Sämerreien ab dem Frühjahr dann mehr Stärkehaltige.
      Da eure Kanarienvögel aber nicht im kalten überwintern sollte es möglich sein Kanaren und Prachtfinken zusammen zu halten. Allerdings würde ich der Futtermischung noch Spitzsaat/Kanarien Saat dazu mischen.

      Zur Futter Reinigungsmaschiene möchte ich sagen wenn du so viel gutes Futter über hast dann vermute ich das du zu viel fütterst. Ich empfehle große flache Teller, so liegen nicht leere Spelzen auf gutem Futter.
      Es darf nicht sein das die Vögel nur das fressen was ihnen am besten schmeckt. Bei mir ist abends nur wenig Futter übe und das was über ist wird gesammelt und im Winter draußen verfüttert. :füttern:
      LG
      Christian aus OWL