Henne in Brutstimmung hat sehr "Eier-dicken Bauch", legt nicht, aber munter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Henne in Brutstimmung hat sehr "Eier-dicken Bauch", legt nicht, aber munter

      Hallo liebe Prachtfinken Freunde,
      Meine Kanarienhenne, ca 1 Jahr alt (neu bei mir und noch etwas Aussenseiter) ist in Brutstimmung, hat ein Nest; sie ist schmächtig von der Figur und hat auf gar keinen Fall Übergewicht (19g), seit Samstag ist ihr Bauch auffallend "Eierlege- dick" wie ich es von meiner Reisfinkenfrau und den anderen Vögeln kenne, jedoch hat sie bis jetzt (nach 3 Tagen ca) noch nicht gelegt und ist immer noch aufallend dick am Bauch. Sie brütet schon sehr viel im leeren Nest, aber wenn sie zum fressen rauskommt ist sie total unauffällig (seltsamerweise), keine Verstopfung, kein pressen, frisst sehr gut usw, als ob alles normal wäre, dennoch würde ich am liebsten mit ihr zum Tierarzt gehen, um sicher zu gehen, aber auf der anderen Seite habe ich etwas Angst sie hat ein Ei drinnen, dass sie vielleicht doch noch legt und wir "stören" quasi, (der Stress, nach dem Röntgen sind meine Vögel immer Ko. und wie chirurgische Eingriffe meist ausgehen, davon mal ganz zu schweigen...)
      Ich habe mal gehört es wäre normal, das eine Henne in Eierlegelaune am Bauch dicker wird, weil der Legedarm anschwillt usw.... Andererseits heist es in Medizinfachbüchern, ein Ei ist max. 48 STD im Vogelkörper und darüber ist sie hinnaus.
      Wie ist das bei euren Vögeln, wann werden sie deutlich dicker und wann legen sie dann die Eier?
      Mit Calcium ist sie versorgt (Sepia/Calcium Sandoz im TW; Korvimin)
      Wenn sie morgen früh nicht legt, möchte ich eigentlich lieber zum Tierarzt gehen, oder meint ihr es wäre zu früh in dieser Situation?

      Liebe Grüße
      Nils Holgersson
    • Ich kenne nur den Eierpopo, den man am Tag vor der Eiablage sieht.
      Wenn du dir nicht so sicher bist, dann würde ich lieber zum Arzt.
      Wenn sie ansonsten fit ist, dann ist da ein guter Zeitpunkt.
      Wenn sie erst schwach wird, dann ist das problematisch.

      Wie sieht es denn heute mit der Henne aus ?
      :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :gemalte:
    • Hallo Sternchen,
      Es ist alles gut, sie hat wirklich gelegt heute morgen und ist top fit! Das Ei ist zwar ein klein bisschen "runder" vorne und groß, finde ich, aber noch recht normal... ich denke es war ein Zeitverzögertes Ei, hätte wahrscheinlich gestern gelegt werden sollen. In den Tierarzt Büchern wird das noch nicht als "akute Legenot oder Notfallsituation" bezeichnet- Einer meiner Vogelspezialisten hat ein Vogelpraxis Buch geschrieben, das hab ich zu Hause, da steht das so drinnen... Man kann (unter tierärztlicher Aufsicht), soweit das Weibchen noch Kot und Harn absetzen kann und noch frisst und noch einigermaßen stabil ist (das ist ja längst nicht immer so, habe auch schon Weibchen gehabt, da war klar -TA sofort) bis max. 2 Tage konservativ behandeln, annsonsten keine Minute verlieren, wenn akut.... Nach spätesten 2 Wochen verklebt ein Ei mit dem Legedarm und dann sind die Chancen schlecht und meist schon alles entzündet....
      Na ja, jetzt bin ich erst mal sehr erleichtert, denn wäre ich gestern gegangen und der Arzt hätte vielleicht schon operativ eingegriffen, dann wäre es vielleicht in dem Fall verfrüht gewesen, deswegen war ich ja so unsicher! Heute wäre ich spätestens wohl gegangen, auch wenn sie weiterhin so fit gewesen wäre... Wobei bei einer anderen Henne mit Windei, vor Jahren, die hatte viel deutlichere Symptome haben sie sie stationär aufgenommen und auch einen Tag gewartet, sie war dann von selber im Legevorgang und da ging es ohne Narkose, aber Hilfe des TA war wirklich nötig und der sollte ja wissen was man wann tut... Ein Weibchen ist mir leider mal während einer Op gestorben, da wurde aber bei der Konsultation eine Eileiterentzündung ein Monat zuvor übersehen und der Bauch als "fett" abgetan, aber wir haben den Vogel-....TA danach gewechselt.... bin vorsichtig seit dem
      Ich hoffe es geht jetzt alles gut und sie legt jetzt normal weiter, ... Eine Regel weis ich jetzt...wenn ein Weibchen nach 2 Tagen nicht gelegt hat, dann stimmt was nicht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nils Holgersson ()

    • Hallo Sternchen,
      Ich glaube, jetzt hat sie mit dem Legen aufgehört, es sind zwar "nur" 3 Eier /Kanarien legen 3-6, aber die meisten meiner Kanarienweibchen legen immer volle 6 Eier :)... Und die Reisfinken 8... Sie ist wieder ganz normal schlank um die Kloake und munter... bin immer froh, wenn die Weibchen sich mal nicht so mit dem Legen verausgaben...Einmal hatte eines so viele gelegt, das trotz Kalzium Gabe ein Windei am Ende heraus kam, das rausgeholt werden musste...zum Glück erfolgreich