Auroraastrild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auroraastrild

      Hallo,
      ich wollte mal fragen ob einer Erfahrungen mit der Zucht von Auroraastrilden hat. Wie waren die Vögel untergebracht, was wurde gefüttert und was wurde als Nistmöglichkeiten und Nistmaterial angeboten? Kann man sie mit anderen Afrikanern wie Granat und Grauastrilden zusammen halten? Würde mich freuen wenn ihr über eure Erfahrungen berichtet.

      Gruß Bjarne
      Zurzeit halte ich folgende Vögel: 1,1 Granatastrilden, 1,1 Veilchenastrilden, 3,3 Auroraastrilden, 1,1 Roter Tropfenastrild, 1,1 Grauastrilden, 2,2 Gemalte Amadinen, 1,1 Forbes Papageiamadine, 2,2 Blaue Gouldamadinen, 1,1 Dybowski Tropfenastrild, 3,3 Binsenastrild, 1,1 Ringel, 3,3 Braune Ringel
      :roter tropfen: :forbes: :gemalte: :dybowski:
    • Ich werde die Zucht mit meinen 2 Paaren mal versuchen und bei einem Erfolg davon berichten. Das erste Paar ist in einer Voliere mit 1,1 Granatastrild und 1,1 Grauastrild, das zweite Paar ist mit 1,1 Veilchenastrild und 1,1 Rote Tropfen in einer Voliere.
      Zurzeit halte ich folgende Vögel: 1,1 Granatastrilden, 1,1 Veilchenastrilden, 3,3 Auroraastrilden, 1,1 Roter Tropfenastrild, 1,1 Grauastrilden, 2,2 Gemalte Amadinen, 1,1 Forbes Papageiamadine, 2,2 Blaue Gouldamadinen, 1,1 Dybowski Tropfenastrild, 3,3 Binsenastrild, 1,1 Ringel, 3,3 Braune Ringel
      :roter tropfen: :forbes: :gemalte: :dybowski:
    • Hallo Bjarne,

      habe gestern Deine Frage "Erfahrung mit der Zucht von Aurora-Astrilden und mit welchen afrikanischen Prachtfinken man sie zusammen halten kann gelesen.
      Da es mein 1. Bericht ist, hoffe ich, das ich es gut beschrieben habe.

      Die Zucht der Aurora-Astrilden ist nicht schwierig, wenn man gewisse Erfahrungen bei anderen Zuchterfolgen mitbringt.
      Aurora-Astrilden pflege ich schon seit den 1980 Jahren mit Erfolg.

      Den Ablauf der Zucht habe ich in dem kleinen Bericht beschrieben, außerdem :


      Aurora-Astrild (Pytila phoenicoptera phoenicoptera)

      Der Aurora-Astrild gehört zu den afrikanischen Prachtfinken, mit seiner Länge von 12 - 13 cm ist er in den Bereich der mittelgroßen Prachtfinken anzusiedeln.
      Das Erscheinungsbild zeigt einen dunkelgrauen - bis mausgrauen Vogel,der Brust- und Baubereich ist etwas hellgrauer und mit Querbändung versehen. An den Flügel und Schwingen befindet sich etwas rot, das Weibchen ist hat etwas weniger rot, auch ist das Wellenmuster etwas blasser.

      Dies soll nur eine grobe farblicher Beschreibung dieser Vögel sein, alles weitere bitte aus der Fachliteratur (s. u.) entnehmen.
      Der Aurora-Astrild sieht trotz seiner "bescheidenen" Farbe (gg. anderen afrik. Prachtfinken), sehr "elegant" aus.


      Unterarten: 2
      1. Pytila phoenicoptera phoenicoptera
      2. Pytila phoenicoptera emini
      Verbreitung:
      1. Nord-Nigeria, Gambia,
      2. Nordkamerun, Zentalafrikanische-
      Republik, Kongo


      Der Aurora-Astrild gehört zu den gelegentlich gehaltene Prachtfinken, da er auf den Vogelbörsen und im Fachhandel nicht so oft angeboten wird.
      Ich habe sie schon in den Jahren 1986 und 1995 erfolgreich gezüchtet.

      Nach langem suchen habe ich bei einem Züchter im Mai 2014 ein Paar Aurora-Astrilde erwerben können.
      Da der Aurora-Astrild ein sehr ruhiger und friedlicher Vogel ist, nur in unmittelbarer Nähe vom Nest etwas aggressiv werden kann, kam er im Garten in die Gesellschaftsvoliere. Die Voliere ist verbunden mit einem beheizbaren Innenraum.

      Der Bestand in der Voliere setzt sich wie folgt zusammen:

      1.1 Blauastrild (Uraeginthus angolensis),
      1.1 Blaukopfastrild (Uraeginthus cyanocephalus),
      1.1 Schmetterlingsfink (Uraeginthus bengalus),
      1.1 Senegalamaranten (Lagonosticta senegala),
      2.2 Goldbrüstchen (Amandava subflava clarkei),
      1.1 Grüner Tropfenastrild (Mandingoa nitidula schlegeli),
      2.2 Orangebäckchen (Estrilda melpoda)

      Es werden in der Voliere unterschiedlich Nester angeboten, aber die Aurora-Astrilden haben sich, wie viele der anderen Mitbewohner auch, ihr eigenes Nest freistehend im Geäst unter dem Vordach gebaut.
      Als Nistmaterial wurden die bekannten Arten angeboten, meine Vögel nahmen mit Vorliebe auch lange trockene Grashalme.
      Im Juli war es dann soweit, das Nest war fertig gestellt, das erste Ei wurde am 09.07.2014 gelegt. Die Henne hat insgesamt4 Eier gelegt.
      Beide Vögel haben abwechselnd gebrüstet, wobei die Henne den größeren Anteil hatte.
      Nach ca. 14 Tagen wurde die Aktivität größer, der Volierenboden (normale Gartenerde) und die Blätter an den Bäumen und kleinen Büschen wurde nach fressbaren untersucht.
      Außerdem wird bei mir folgendes an mineralischen Futter angeboten: Buffalos (nicht zu viel!! davon anbieten, kann zu Verdauungsstörungen führen), Mehlwürmer, Mückenlarven. Keimfutter (von viele kleine Hirsearten), Ei- und Weichfutter usw. beide Elternteil füttern.
      Nach ca. 17 Tagen haben 3 kleine Aurora-Astrilden (1 Hahn und 2 Hennen) das Nest verlassen und sind nach ca. 14 - 16 Tagen selbstständig, werden aber noch weiterhin von Ihren Eltern gefüttert.

      Im Frühjahr 2015 habe ich mir noch ein Paar Aurora-Astrild erwerben können, aber nicht für die Voliere sondern in einen Kastenkäfig Maße: B 102 x H 82 x T 55 cm.
      Ausgestattet mit Buchenzweige und Äste von Kiefern sowie unterschiedliche Nester.
      Mitbewohner sind 1.1 Schmetterlingfink
      Auch dieses Paar setzte sehr schnell in einem Nest aus Kunststoff (siehe Foto) zur Brut an. Nach der 2. Brut, siehe Tabelle, wurde das Nest entfernt.

      __________________________________________________________________________________________________________
      Brutanfang----Brutende----ausgeflogen----Tage-------Ei-------Anzahl----geschlüpft----ausgeflogen----Hahn----Henne----tot
      __________________________________________________________________________________________________________
      01.02.15-------13.02.15-------27.02.15--------14------01.02.15-----4-------------4----------------2--------------1----------1---------2
      __________________________________________________________________________________________________________
      21.04.15-------03.05.15-------22.05.15--------19------21.04.15-----3-------------3----------------3--------------2----------1---------0
      __________________________________________________________________________________________________________
      ---------------------------------------------------------------Summe:-----7-------------7----------------5--------------3----------2---------2


      Nahrung:
      hauptsächlich Grassamen;
      viel animalische Kost,
      Zur Aufzucht:
      Mehlwürmer, Wachsmottenlarven,
      Blattläuse, tiefgefrorene Pinkies
      Gelege:
      3 bis 5 Eier
      Brutdauer:
      ca. 12 Tage
      Nestlingsdauer:
      7 - 14 Tage


      Gruß bengalus


      Quellenangaben: Prachtfinken Afrika, Jürgen Nicolai (Hrsg), Joachim Steinbacher (Hrsg), Renate van den Elzen, Gerhard Hofmann, Claudia Mettke-Hofmann: „Prachtfinken - Afrika", Serie Handbuch der Vogelpflege, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8001-4964-3.
      Dateien
      • P1140761.JPG

        (1,56 MB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1140378.JPG

        (1,53 MB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1140379.JPG

        (1,21 MB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1140384.JPG

        (1,24 MB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :grüner tropfen: Viele Grüße von bengalus :gelbbauch: :blaukopf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bengalus ()

    • Hallo bengalus,

      vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht, damit kann ich aufjedenfall was anfangen.
      Zurzeit halte ich folgende Vögel: 1,1 Granatastrilden, 1,1 Veilchenastrilden, 3,3 Auroraastrilden, 1,1 Roter Tropfenastrild, 1,1 Grauastrilden, 2,2 Gemalte Amadinen, 1,1 Forbes Papageiamadine, 2,2 Blaue Gouldamadinen, 1,1 Dybowski Tropfenastrild, 3,3 Binsenastrild, 1,1 Ringel, 3,3 Braune Ringel
      :roter tropfen: :forbes: :gemalte: :dybowski:
    • Leider ist ein Hahn verstorben, wenn jemand einen Hahn abzugeben hat oder jemanden kennt, kann er mir gerne Bescheid geben.
      Zurzeit halte ich folgende Vögel: 1,1 Granatastrilden, 1,1 Veilchenastrilden, 3,3 Auroraastrilden, 1,1 Roter Tropfenastrild, 1,1 Grauastrilden, 2,2 Gemalte Amadinen, 1,1 Forbes Papageiamadine, 2,2 Blaue Gouldamadinen, 1,1 Dybowski Tropfenastrild, 3,3 Binsenastrild, 1,1 Ringel, 3,3 Braune Ringel
      :roter tropfen: :forbes: :gemalte: :dybowski: