Meine Wachteln

    • Meine Wachteln

      Ich bin ja schon länger am hin und her überlegen ob ich mir ein Pärchen holen soll oder nicht. Naja in Erfurt habe ich mir dann doch ein Pärchen mitgenommen, ob wohl ich nicht sicher war ob das ne gute Entscheidung war. Ich tu mich da immer etwas schwer. Aber ich hab es bis jetzt noch nicht bereuht, die beiden sind einfach nur toll.
      Da wird sich gestreckt um loszuflitzen.
      IMG_1829 (Custom).JPG
      Zusammen gekuschelt.
      IMG_2008 (Custom).JPG IMG_2010 (Custom).JPG
      Der Hahn ist wirklich hübsch, die dunkle Maske gefällt mir sehr. Auf der Börse waren noch andere Hähne aber bei denen war die Maske recht hell, gefiel mir nicht so gut.
      IMG_2038 (Custom).JPG
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Jessi das sieht nach einer Hennen Glatze aus ;) aber wieso der Hahn dann so aussieht schwer zu sagen am Kopf....=)

      Sie riechen nicht und so laut wie ihr denkt sind sie auch nicht .....und ich sollte bei mehreren Zuchtpaaren ja wissen von was ich rede in verschiedenen Farben :)

      Vllt höre ich es auch schon garnicht mehr wenn sich meine Hähne gegenseitig hochschaukeln :lachen:

      Ich möchte sie auf jedenfall nicht mehr missen ..diese kleinen Individualisten :) Gibt immer unterschiedlich Charaktere ....Aufgeweckt , Neugierig und Laut ...andere wiederrum das Gegenteil :)

      Annett willst du etwa ein Paar :) ???? :verlegen:
      _____________________
      12.14 Goulds:gould: :silber: :gouldamadine:
      4.7.2 Zebras :zf: :zebrafink2: :zebrafink: :zf:
      3.3 :mövchen: :jap.mövchen:
      7.7.2 Dias
      1.1 Senegal Taube
      3.3 Schönsittich :aga: :vogel4:
      2.2 Virgina Wachtel
      2.2.7 Blauschuppenwachtel
      1.1.6 Feldwachteln
      3.3.12 Chinesische Zwergwachtel :wachtel: :wachtel2:
      1.1.Elsässer Gänse Grau
      und Zwerghühner und Enten
    • Mir ist vor knapp drei Wochen leider meine "alte" Zwergwachtel Henne gestorben. Sie lag plötzlich in der Voliere auf der Seite und konnte nicht mehr aufstehen. Der Kopf war verdreht und sie hatte Schwierigkeiten zu fressen. Ich vermute sie hatte einen Nervenschaden. Hochdosiertes B-Komplex hat kurzzeitig eine Besserung gebracht, sie konnte wieder stehen und sogar laufen. Der Kopf war nur noch leicht verdreht und sie hat wieder gefressen und nach Ihrem Hahn gerufen.
      Leider lag sie dann doch eines Morgens tot in Ihrem Krankenkäfig.
      Die Suche nach einer neuen Henne war gar nicht so einfach, entweder wurden nur Paare angeboten oder Hähne. Aber dann meldete sich eine Bekannte bei mir die ab und zu mal Mövchen bei mir kauft und hat mir Ihre Henne angeboten.
      So habe ich dann letzte Woche meine Voliere grundgereinigt und umstrukturiert und die beiden kamen zeitgleich in die Voliere. Begeisterung sah auf beiden Seiten anders aus. Auch wenn es nicht die große Liebe ist bisher lässt er sie nach einer Woche endlich mal zu frieden. Er hat sie nie bösartig verletzt oder gar Federn gerupft aber nach Ihr gehackt und sie vertrieben hat er sie recht stark. Jetzt ist so langsam etwas Frieden eingekehrt aber Rufen tun beide noch extrem viel ich hoffe das legt sich noch wenn sie sich etwas mehr zusammen gerauft haben.
      Mir war die Farbe der Henne so ziemlich egal Hauptsache mein Hahn ist nicht mehr alleine, aber ich finde die Henne sehr hübsch. Das zerwühlte gefieder ist wieder ganz normal und liegt ordentlich an.
      Dateien
      • IMG_8544.JPG

        (1,62 MB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Mein Pärchen lebt auf zwei Quadratmeter. Wohnungshaltung nur bedingt. Hast Du Nachbarn die empfindlich sind oder dünne Wände würde ich Dir abraten. Auch wenn sie klein sind können Sie sehr laut sein. Bisher waren sie recht ruhig. Meine alte Henne war lauter als der Hahn. Aber sie Krähen auch Nachts und wenn deine Nachbarn nebenan Ihr Schlafzimmer haben wirst Du wahrscheinlich nicht lange Freude an den Wachteln haben.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Die Henne hat wirklich eine sehr hübsche Zeichnung. Ich hatte selber schon Zwergwachteln, aber leider musste ich sie später aus den oben genannten Gründen wieder abgeben.

      @rolf
      Also ein Meter Länge ist meines Wissens nach das Minimum, damit die Tiere genug Auslauf haben (mehr ist aber besser). Des weiteren muss man darauf achten, das nach oben hin
      genügend Platz ist, die Wachteln springen dann und wann mal nach oben und können sich dabei den Kopf stoßen. Ganz wichtig sind auch Versteckmöglichkeiten.
      VG
      :jap.mövchen: