Angepinnt Die Farben / Pigmente der Gouldamadinen

    • Die Farben / Pigmente der Gouldamadinen

      Wegen einer Suche nach Antwort nach dem MELANIN, EUMELANIN UND PHAEOMELANIN hab ich jetzt selber ein wenig gelesen und überlegt
      ...und das ist bei rausgekommen
      Ich versuche hier die Vielfalt der Farben bzw. die Pigmentierung der Gouldamadinen vorzustellen.
      Das Gould-Gefieder ist ein wundervolles Farbspektrum, keine Finkenart ist so reich an verschiedenen Farben wie unsere geliebten Goulds.

      Die Farben:

      Grün: besteht aus einer Mischung zwischen Lutein (gelb / orange-gelb) und Eumalin (schwarz/braun)

      Grün - Pastell: wie Grün, jedoch der Anteil von Eumalin (schwarz/braun) ist ca. nur halb so hoch.

      Gelb: Lutein (gelb / orange-gelb) mit sehr geringem Anteil von Canthaxanthin (rot)

      Rot: Canthaxanthin ist ein rotes Carotinoid*, das im Vogelkörper bei entsprechender Erbanlage durch Umbau des pflanzlichen Lutein und ß-Carotin entsteht.

      *als Carotinoide bezeichnet man ein umfangreiches Gamma an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung hervorrufen.

      Schwarz: das sind Melanine (schwarz) – Eumelanin (schwarz, schwarz/braun) aber auch das Phaeomelanin (rot/braun) ist in der schwarzen Färbung enthalten.

      Blau: sehr hohe Eumelanin Anteil. Die blaue Farbe erkennen wir durch eine Lichtbrechung. Die Blaue-Mutation entsteht durch komplettes Lutein (gelb) Verlust.

      Violett: Phaeomelanin, wird jedoch wie die Farbe Blau durch den Anteil und die Lichtbrechung als Violett gesehen.

      Weiß: Gefieder mit keinem Lutein und Eumelanin. So entsteht auch die silberne oder weiße Gouldamadine, durch kompletten Verlust von Lutein (gelb / orange-gelb) und Eumelanin (schwarz, schwarz/braun).

      Albino: lateinisch = Weiß, entsteht durch genetisch bedingten Pigment-Fehler, die Nichtausbildung des Melanins.

      Es kling ein wenig verwirrend – ist es aber nicht ;)

      Um ein wenig Licht ins Thema zu bringen - hier noch ein wenig zum lesen :thumbsup:
      "Die Gefiederfarben der Vögel" - wissenschaft-online.de/spektru…ben/spez_farben_S36ff.pdf
      und "Gefiederfarben" - chids.de/dachs/expvortr/653.pdf
      ...hier hab ich noch was, finde sehr interessant
      (Seite 12 - unser Hauptdarsteller )
      von der Uni-Bonn - hss.ulb.uni-bonn.de/2005/0543/0543-2-2.pdf

      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • eddy schrieb:

      Blau: sehr hohe Eumelanin Anteil. Die blaue Farbe erkennen wir durch eine Lichtbrechung. Die Blaue-Mutation entsteht durch komplettes Lutein (gelb) Verlust.

      Daher auch das Fehlen der roten/gelben Schnabelspitze und die blassere Färbung der Beine.
      :thumbsup: Da hast du dir richtig Arbeit gemacht :!:
      Sehr schöner Beitrag, bis jetzt wußte ich nur das mit weiß und den Albinos, DANKE
      :gouldians: Grüße aus Köln von Michael und der : :gouldians:
    • Hallo eddy,

      Da du hier über die Farben der goulds etwas erzählt hast was ich bisher nicht wusste, erstmal danke dafür, hab ich allerdings auch einige Fragen. 1 frage beziehen sich die Farben auf den gesamten Körper? Da violett drinne ist denke ich das du damit auf die lila Brust anspielst ist das korrekt?
      2 Frage. Ich habe in meinem Buch über Gouldamadinen von Bielfeld etwas über Gouldamadinen mit blauen Brust panzer gelesen wenn ich das richtig verstanden hab ist bei denen die Brust blau statt lila oder weiß hast du schon mal so eine Gouldamadine gesehen oder weißt jemanden der schon mal so eine Gouldamadine gesehen und Fotografiert hat den das aussehen würde mich sehr interessieren?

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BatidadeCoco ()