Spornschildkröte ( Centrochelys sulcata )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spornschildkröte ( Centrochelys sulcata )

      Hallo alle zusammen,

      heute wollte ich euch mal unseren kleinen Pflegefall Luise (R2D2) vorstellen. Sie ist eine Spornschildkröte (Centrochelys sulcata) und zählt zu den Riesenschildkröten. Sie sollte vor knapp 3 Jahren, als Sie noch ein Baby war, getötet werden da Sie von einem Hund angegriffen wurde und dies einen Riss in einer Ihrer Panzeplatten hinterlassen hat. Die Vorbesitzerin hat sich Ihrer angenommen und es geschafft das der Riss zwar verheilt , aber trotzdem noch sichtbar ist. Leider wurde Sie auch vollkommen falsch ernährt und hat fast auschließlich nur Eisbergsalat bekommen was auch dazu geführt hat das Ihr Panzer falsch gewachsen ist. Durch Nährstoffmangel hat sie bei den Vorbesitzern auf dem Hof alles mögliche gefressen wie z.B. Holzstücke, Vivil Bonbonpapier, Strohhalme, und kleine Steinchen welche Sie auch bei uns ausgeschieden hat. Als Sie zuns kam hatte Sie massive Nieren Probleme und alles nur flüssig ausgeschieden mit körnigem weißen brei dazwischen, was auch sehr gesundheitsschädigend ist. Die Nahrung der Schildkröten sollte fast zu 100% aus Heu und Gras bestehen. Zwischendurch kann man Ihnen auch gerne mal Löwenzahn, Kamille, Sukkulenten und Kräuter geben. Die "kleine" Maus ist jetzt fast 3 Jahre alt und hat knapp einen halben Meter durchmesser erreicht. Durch unsere intensieve Pflege haben wir es geschafft Ihr Nierenproblem in den Griff zu bekommen und Ihr Kot ist schön fest geworden. Wie Ihr unten auf den Bildern seht ist der Panzer leider immer noch nicht schön glatt und rund wie er sei sollte aber wenigstens ist Sie jetzt wieder gesund. Wer weiß ob sich der Panzer jemals wieder richtig entwickeln wird.
      Dateien
      • luise.jpg

        (15,54 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • luise_1.jpg

        (11,01 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • luise_2.jpg

        (11,61 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Vielen Dank für den schönen Bericht über Luise. :danke:
      Mit welchem Alter ist denn diese Schildkröte ausgewachsen ?
      Kann man den Panzer mit unseren Fingernägeln oder den Krallen der Vögel Vergleichen ?
      Ich denke sie spüren da nichts, wenn der Panzer verletzt wird, oder doch ?
      Dafür ist es sicher um so schmerzhafter,wenn die darunter liegende Haut etwas abbekommt....vermute ich .
      :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :gemalte:
    • Also Luise wird noch ungefähr bisschen mehr als doppelt so groß da Sie ja ein Weibchen ist. Im Panzer spüren Sie nichts denn den benutzen die Bullen ja auch um sich gegenseitig zu rammen und auf den Rücken zu legen. Also wir haben eine leichte Vermutung das sie evt Rückenschmerzen hat da Sie den Kopf manchmal eigenartig bewegt. Wir sind noch auf der suche nach einem Reptilien Spezialisten um Sie dann mal Röntgen zu lassen und dann gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu ergreifen oder sogar die Panzerplatte mit Kunstharz auffüllen zu lassen sollte der Riss die Wirbelsäule irgendwie beeinträchtigen.
    • Hallo !
      Als Schildkrötenliebhaber und ehemaliger -halter kann ich nur den Kopf schütteln,
      wie oft so wertvolle Tiere durch falsche Haltung zu Krankheit und Siechtum gebracht werden.
      Schön das "sie" in so gute Pflege gekommen ist.

      Übrigens ist der Panzer an der Innenschicht sowohl durchblutet als auch mit Nerven durchzogen.
      Den Panzer zu durchstechen o.ä ist also Tierquälerei.

      LG Rolf
    • Hallo !

      wegen Sternchens Satz :
      Kann man den Panzer mit unseren Fingernägeln oder den Krallen der Vögel Vergleichen ?
      Ich denke sie spüren da nichts, wenn der Panzer verletzt wird, oder doch ?


      dachte ich an die frühere Unsitte, Schildkröten am Weglaufen zu hindern indem man am Panzerrand ein Loch bohrt und
      ein Band durchzieht.
      Zumindest früher war das ein verbreiteter Irrglaube, das der Panzer totes Material ist..

      Wollte nichts unterstellen sondern nur drauf hinweisen das der Panzer lebendes Gewebe ist :trost:


      Im Gegenteil, ich finde deine / eure Bemühungen um das Tier toll !

      LG Rolf