Zerzauste Schmetterlingsfinken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zerzauste Schmetterlingsfinken

      Guten Abend,
      ich habe gerade meine Vögelchen gefüttert und dabei gleich einmal meine zerzausten Schmetterlingsfinken fotografiert.
      Die Henne sieht schon etwas besser aus, als 2 Monaten. Der Hahn hatte es immer zu gut gemeint und ihr beim Kuscheln die Federn am Kopf und an der Brut herausgezogen.
      Der Hahn sieht auch recht stubbelig aus. Die Schwanzfedern sind etwas verbogen.
      Ich hatte gehofft, dass sie jetzt einmal vollständig mausern... aber die Henne scheint wieder recht brütig zu sein. Sie will ihn ständig kraulen und sie singt auch recht viel....
      Keimfutter und Animalisches Futter bekommen sie nicht im Moment. Aber Gurke. Sollte ich die Gurke auch weglassen, damit sie ruhiger wird und Beide nun auch mal vollständig mausern ?

      henne.jpg henne2.jpg
      Paar.jpg Hahn2.jpg
      :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :gemalte:
    • ... also die verbogenen Schwanzfedern kommen ja definitiv vom brüten ^^ Aber geht ja auch bei der nächsten Mauser wieder weg :D
      Ich würde auch unbedingt die Gurke weg lassen,... brauchen sie ja nicht immer :lachen:
      Ich hatte das eine Zeit lang bei einem Paar auch ganz besonders extrem :omg: ... der Hahn hat immer die frischen Federkiele abgeknabbert ... Ich habe sie dann über eine gewisse Zeit getrennt, bis die Henne wieder schick ausgesehen hat,... war zwar anfangs etwas schwer,.. aber hatte das Gefühl, sobald sie wieder zusammen waren, hatte sich die Bindung noch um einiges mehr verstärkt als vorher :herz:

      Liebe Grüße Janka