Lebendfutter bei Kükenaufzucht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lebendfutter bei Kükenaufzucht?

      Hallo,

      meine Spitzschwanzamadinenhenne sitzt seit einigen Tagen auf 5 Eiern freu**** :)

      Wenn jetzt die Jungen geschlüpft sind, ist Lebendfutter dringend notwendig? Ich gebe Eifutter und getrocknete Insekten. Habe mir gestern Fliegenmaden angesehen, die sehen recht groß aus. An kleine Mehlwürmer gehen sie nicht dran.

      Reichen Eifutter und getrocknete Insekten oder ist Lebendfutter dringend notwendig zur Aufzucht?

      LG,

      Sabine
    • Ein gutes Ei-/Aufzuchtfutter mit getrockneten Insekten müßte reichen.
      Ich selbst habe zwar keine Erfahrung mit Spitzschwänzen, aber bei einem Bekannten hat´s bis jetzt immer auch ohne Lebendfutter funktioniert.
      :gouldians: Grüße aus Köln von Michael und der : :gouldians:
    • Ich gebe meinen Spitzschwänzen eine Mischung aus Eiaufzuchtfutter, gehacktem hartgekochtem Ei, etwas geraspelte Möhre mit einem Löffel Öl ( wegen den Fettlöslichen Vitamin A ). :kaffee: (Das müßte im Prinzip reichen.)
      Auf die Mischung streue ich dann kleine Mehlwürmer oder wenn vorhanden aufgetaute gefrostete Pinkys und Buffalos.
    • Hallöchen

      ich denke bei Spitzschwanzamadinen müsste normales Eifutter von Versele Laga reichen, das kannst du z.B. bei Blattner oder so bestellen. Bei Nonnen oder irgendwelchen total exotischen Arten sollte man schon Lebendfutter verwenden.
      Liebe Grüße von Pia, Sweety & Bilbo :paul: