Diamanttäubchen im Zoo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diamanttäubchen im Zoo

      Guten Tag zusammen,von den Diamanttäubchen im Zoo war ich total begeistert.Vom Futter und Verhalten scheinen die Täubchen zu Gouldamadinen ja gut zu passen,aber um beide Arten in einer Volliere zu halten braucht man sicherlich viel Platz.L.G.Paula
      Dateien
      • DSC_2578k.jpg

        (94,38 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_2579k.jpg

        (93,91 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_2580k.jpg

        (98,63 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_2585k.jpg

        (96,07 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Also ich hatte 3 Tage ein Paar Diamanttäubchen und kann sagen, das das totale Futterverschwender sind.... Sie fressen zwar die Körner im ganzen aber schleudern dermaßen viel raus, selbst mit hohem rand. Für die Voliere sindse auch nichts, da sie sehr wild flattern und die Vögel z.T mit von der Stange fegen. Deshalb habe ich die beiden frei fliegen lassen, was aber auch auf Dauer keine Lösung war. Auch wennse so klein aussehen sind sie immernoch so groß wie Nymphensittiche, was man aber erst im direkten größenvergleich sieht.
      Auch das gurren kann sehr nervig sein, da sie es oft minutenlang machen. Ich sag mal, mindestens 3 Meter Flugstrecke brauchen Sie schon. Ansonsten sehr schöne, friedliche und nicht allzu scheue Tiere und die Balz des Täubers ist einfach Klasse :lachen:
    • Naja, das sind alles Aussagen...

      Diamanttäubchen eignen sich auch sehr gut für kleinere Volieren und auch prima für die Vergesellschaftung mit Prachtfiken. Was das Fressen anbelangt, so muss ich meine Prachtfinken als schlimmer bezeichnen. Die Diamanttäubchen wählen zwar aus dem Futter aus, schleudern aber nicht so mit den Hülsen rum, wie es die Prachtfinken tun.

      Paula, wo hast du die Aufnahmen gemacht? Schön, dass es noch Wildfarbige sind.