Laichmop

    • Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen auch interessant. Ich hab ja schon in einem anderen Thema von meinem Welsnachwuchs berichtet. Welse Laichen an Pflanzenblättern ab. Es gibt eine Züchter die sogennante Laichmops in ihre Aquarien hängen. Warum das?
      Eigendlich ganz einfach. Die Welse oder auch ander Fischarten laichen an die einzelnen Fäden ab und man kann ganz bequem den ganzen Mop in ein Aufzuchtaquarium umsetzten und muss sie nicht einzeln aus irgendwelchen Pflanzen Popeln.
      Ich hab mal solch einen Laichmop für meine Welse gemacht, das geht ganz einfach und ist in zwei Minuten fertig.
      Man braucht nur Synthetic Wolle, ein Buch und eine Schere.
      IMG_2410 (Custom).JPG
      Dann wickelt man einfach die Wolle der länge nach um das Buch, je nach dem wie langder Mop werden soll.
      IMG_2411 (Custom).JPG
      Das ganze sieht dann so aus.
      IMG_2412 (Custom).JPG
      Man bindet einfach eine Seite ganz fest zusammen und die ander schneidet man auseinander.
      IMG_2413 (Custom).JPG
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Wenn man es auseinander geschnitten hat, hat man schon einen kleinen Mop.
      IMG_2415 (Custom).JPG
      Ich habe es noch einmal kurz ausgekocht, damit eventuelle Verschmutzungen weg sind.
      Dann kann man das ins Aquarium hängen. Meinen Laichmop hab ich in die Strömung gehängt, weil die Welse die Eier auch in die Pflanzen in der Strömung gelegt haben.
      IMG_2428 (Custom).JPG
      Es ist ein Versuch wert, ob es klappt oder werde ich sehen.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Hallo Jessi !
      Sehr interessant ,wenn es nicht klappt
      kann man damit immer noch wischen !
      Nass ist der Mop ja schon !! :kranklachen:
      Nein im ernst, meine Tochter hat auch Welse.
      Ich werde ihr das mal zeigen wenn sie Morgen kommt.
      V.G.
      Buja54 :thumbsup:
    • So das ganze hat super funktioniert. Erst dacht ich das wird nichts, die Welse haben öfter mal drin gelegen und sich ausgeruht aber mehr auch nicht.
      Ich mache immer Freitags einen 50% Wasserwechsel und fülle mit kalten Wasser wieder auf, so wird die Regenzeit simuliert. Wenn man auf eine Tiefdruckfront wartet klappt das meist noch besser. Aber es scheint auch so ausgereicht zu haben, denn ich konnte gestern die T-Stellung beobachtet. Heute habe ich dann den Laichmop kontrolliert und siehe da, da sind wirklich Eier drin. Nicht viele, war nur ein Weibchen laichbereich, ausserdem hab ich nur ein Männchen. Habe einfach die Fäden abgeschnitten wo Eier dran waren und in das Aufzuchtbecken getan. Nun heisst es wieder vier bis fünf Tage warten und täglich kontrollieren ob Eier verpilzen.
      Hier noch die Fotos dazu. Muss echt sagen, das ist ne praktische Sache, man muss die Eier nicht im gesamten Aquarium suchen.
      Hier noch im Laichmop.
      IMG_2544 (Custom).JPG
      Und hier im Kescher in dem Aufzuchtaquarium.
      IMG_2546 (Custom).JPG
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • STEFFI FUCHS schrieb:

      Da muss man nicht immer die Pflanzen verstümmeln. :thumbsup:

      Jup genau, aus so einen Laichmop kannste die Fäden einfach rausschneiden oder ziehen. Wenn es dann mal zu wenig werden kann man ja ganz schnell einen neuen machen, die Wolle reicht ewig.
      Leider sind nur drei Eier befruchtet, die anderen waren unbefruchtet und sind verpilzt. Ich hab leider nur ein Männchen, glaube muss mir mal noch eines besorgen oder ich warte was aus den Jungtieren wird.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink: