Was passt zu Spitzschwanzamadinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was passt zu Spitzschwanzamadinen

      Hallo,

      Meine Spitzschwänze, ein Pärchen, wohnen auf 240x80x80cm und suchen neue Mitbewohner. Welche Art könntet ihr mir empfehlen? Es sollte ein noch ein Pärchen einer anderen Art sein. Keine Zuchtabsichten. Mein Traum wären Gemalte Amadinen, aber ich glaube die passen nicht zusammen.

      Vielen Dank schon mal für eure Tipps.
    • Hallo Samapa !
      Binsen passen eigentlich immer, die
      sind auch neugierig und nicht so scheu.
      Der Größe nach würden die auch passen
      und sind für die Wohnung auch nicht zu laut.
      V.G.
      Buja54 :fliegen:
      Ps. Der Preis ist auch Ok(ca.15€) !
    • ich habe dieses jahr auch einen versuch mit spitzschwanzamadinen und diamantfinken gestartet,
      bei mir hats geklappt habe in der ersten brut 3 gelbschnäbliche spitzschwänze gezogen und 2 diamantfinken, jetzt liegt diev 2. brut im nest!!
      bei so einer vergesellschaftung kommt es aber auf die vögel an, da diamantfinkenhähne ziemlich aggresiv werden können!
      aber meine spitzschwänze lassen sich das nicht gefallen und so herrscht fast immer ruhe zwischen den fronten!

      mfg. Leon
    • Mit Diamantfinken ist es immer ein risiko, es kann gut gehen muss es aber nicht und es sind mehr Negative als Posetvie Erfahrungen mit den Diamnt gemacht worden. Wobei es Natürlich auf die Boxen- bzw. Volierengröße ankommt. Je Gößer des do besser da sie sich so aus den Weg gehn können und auch schon beim Nestbau genügend abstand halten können. Und wenn man dann noch zwei Futterstellen einrichtet, sind die möglichkeiten einer Vergesllschaft immer besser.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Erst einmal vielen Dank, dass ich in das richtige Thema verschoben wurde und für die Antworten.

      Leider nur die "falschen". Gemalte passen anscheinend wohl wirklich nicht. Schade.

      Ich werde mich mal bei den Zeres einlesen und für meinen "Gemalten Traum" noch einen Käfig bauen müssen. Irgendwann...
    • Ich wüsste auch nicht, warum Gemalte nicht passen sollten. Die würden zwar im Falle einer Brut ihr Nest verteidigen, aber Du wolltest doch gar nicht züchten. Und wenn auch, bei 2.4m Länge kann man durch eine geschickte Verteilung der Nistgelegenheiten und der Sitzgelegenheiten, sowie ein paar Zweigen auch das mal probieren.

      Ich habe mit meinen Gemalten nur das Problem, dass der Hahn mir manchmal durch sein stäniges lautes Singen etwas auf den Geist geht ...

      Also besorg Dir Deinen Gemalten Traum!
      :gemalte: :forbes: :gouldamadine: :binsen2: :dornastrild:
      (ausschliesslich Wildfarben, keine Mutanten!)
    • Du kannst sie auch noch mit Dornamadine halten so nach und nach fallen einen doch noch alle Arten ein die in Frage kommen und bei 2,4 m ist es kein Problem mit der Vergesellschaftung.
      Mit was eine Vergesellschaftun nicht klappt sind Sonnenastrild und evt. auch Diamantfinken, ansonsten kannst du sie eigentlich mit allen anderen Australiern zusammen halten.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Na supi, jetzt kommen doch die "richtigen" Antworten.

      Dann werde ich mal bei Gelegenheit ans Werk machen, den Flugkäfig umzugestalten. Gemalte haben ja auch besondere Bedürfnisse. Hier im Forum gibt es ja einige Anregungen, falls jemand noch ein paar Tipps & Tricks hat bitte melden. Gerade im Bezug auf Spitzschwänze u. Gemalte zusammen.

      Vielen Dank für eure Hilfe.