Außenvoliere für Zebrafinken?

    • Außenvoliere für Zebrafinken?

      Hallo ich hab mal wieder eine Frage; nämlich würde ich gerne wissen, ob es möglich ist Zebrafinken im Sommer in einer Außenvoliere (ohne Schutzraum) zu halten oder ob man dies besser unterlassen sollte, weil es nicht artgerecht ist.
      In den kälteren Jahreszeiten wären sie dann selbstverständlich im Haus, jedoch denke ich, dass dies auf Dauer vielleicht etwas langweilig sein könnte und daher wollte ich nochmal Fragen, da ich dazu keine eindeutige Antwort gefunden habe. Desweiteren will ich eigentlich nicht experimentell herausfinden ob sie es schaffen oder nicht :wand: .
    • ist überhaupt kein problem wichtig ist aber das sie eine wind und regen geschüzte stelle in der voli haben.....

      meine sind das ganze jahr überdraussen habe einen schutzraum ohne heizung....
      [table=_-="Aktueller Bestand"=-_]
      [table=(65 Vögel gesamt)]
      [table='Prachtfinken,Sittiche,Weichfresser,Waldvögel/Kanarien']
      [*] 4,2,2 Gouldamadinen [*] 1,1 Halsband [*] 1,1 Rotohrbülbül [*] 1,1 Stieglitz [*]
      [*] 2,1 Binsenastrilde [*] 1,1 Stanley [*] 1,1 mex K.gimpel [*] 4,4 Kanarien [*]
      [*] 2,1 Timor-ZF [*] [*] [*] [*] 10,8 ZF [*] [*] [*] [*] 1,1,1 Reisfinken [*] [*] [*] [*]
      [*] 1,1 Spitzschwanzamadinen [*] [*] [*] [*] 1,1 Gemalte Amadine[*] [*] [*] [*] 1,1 3Farbige A [*] [/table]
    • hallo.

      also mit einer Außenvoliere sehe ich kein Problem,im Gegenteil!

      man sollte nur darauf achten das ein Viertel,oder die Hälfte der Voliere überdacht ist das sie sich bei Regen zurückziehen können!
      2 Seiten der Voliere sollten zu sein um Durchzug zu vermeiden!
      freue mich über jeden Besuch reisamadinen-zebrafinken.de.tl/Home.htm :winki:
    • Hallo,so wie die beiden vor mir schon geschrieben haben,ist es eigendlich für keine Prachtfinkenart von Nachteil wenn sie im Sommer in einer Aussenvolliere sind.Für den Stoffwechsel und das Immunsystem ist eine Aussenvolliere von Vorteil.Grüsse Merlin
    • Okey Vielen Dank dachte eigentlich an 3 geschlossene Seiten oder eben neben einer Hecke und zwei geschlossene Seiten, aber eine Frage hätte ich noch solange der Schutzraum keine Heizung hat ist es eigentlich kein Problem einen zu bauen, bloß mit der Elektrik will ich naja nicht rummurksen bis alle Sicherungen rausfliegen ;) daher wollte ich noch fragen ob ein Schutzraum ohne Heizung viel nutzt oder einfach einen kleinen Baum oder etwas in der Art zum zurückziehen besser ist, weil wenn der Schutzraum keine Heizung braucht kann ich ohne Probleme einen bauen aber im Winter nehme ich sie dann doch lieber rein man weiß ja nie wie der Winter wird. Und bei der Überdachung geht es auch wenn die Voliere ganz überdacht ist oder sollte etwas frei sein und womit kann man das Dach bauen weil ich denke mal ein Plexiglasdach irritiert die Vogel vielleicht und sie fliegen dagegen aber wenn es mal regnet soll es ja auch nicht so gegen das Dach hämmern kennt da einer ein gutes Material (oder einfach nur Holz)? Und womit isoliert man den Schutzraum hab schon gelesen mit Styroporplatten und die dann mit Holz verkleiden gibt es da noch eine andere Lösung? Und hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag was für eine Farbe man für das Holz verwenden kann (soll ja nicht giftig für die Vogel sein). Ich hoffe mal ich nerve Euch nicht zu sehr mit den ganzen Fragen.
    • du brauchst keine heitzung somit auch keinen isolierten schutzraum...wenn du das dach mit draht bespannst kannst du auch eine plexiglas scheibe rauflegen das stört die vögel nicht ich nehme immer doppelstegplatten
      das bisschen lärm wenn es regnet macht den vögel nix aus....i
      wenn du ein schutzraum baust kannst du alle seiten der voli offen lassen...wenn es ungemütlich wird gehen sie ja rein...

      das holz kannst du ganznormal impregnieren...lackieren würde ich nicht empfehlen

      wenn die temeraturen dauerhaft unter 10 grad fallen kannst die sie ja denn rein holen.....wenn du dir keine heizung einbauen willst

      ich persöhnlich halte meine auch bei minus graden draussen ohne heizung und es geht den vögel seid jahren prächtig...
      [table=_-="Aktueller Bestand"=-_]
      [table=(65 Vögel gesamt)]
      [table='Prachtfinken,Sittiche,Weichfresser,Waldvögel/Kanarien']
      [*] 4,2,2 Gouldamadinen [*] 1,1 Halsband [*] 1,1 Rotohrbülbül [*] 1,1 Stieglitz [*]
      [*] 2,1 Binsenastrilde [*] 1,1 Stanley [*] 1,1 mex K.gimpel [*] 4,4 Kanarien [*]
      [*] 2,1 Timor-ZF [*] [*] [*] [*] 10,8 ZF [*] [*] [*] [*] 1,1,1 Reisfinken [*] [*] [*] [*]
      [*] 1,1 Spitzschwanzamadinen [*] [*] [*] [*] 1,1 Gemalte Amadine[*] [*] [*] [*] 1,1 3Farbige A [*] [/table]
    • Hallo,so wie ich dich verstanden habe bleiben die Vögel nur im Sommer draußen,warum dann ein Schutzhaus bauen?Ich glaube da machst du dir zu viele Gedanken,es geht doch darum das die Vögel nicht im Durchzug sitzen,deshalb schließt du drei Seiten der Volliere. Wichtig ist das die Vögel nicht den ganzen Tag pralle Sonne haben,mit dem Baum als Versteckmöglichkeit ist eine gute Idee von dir.Welches Dach du am besten nimmst da frage am besten die anderen.Grüsse Merlin
    • Hallo Aero !
      Ich halte meine Vögel auch das ganze Jahr draußen mit beheiztem Schutzhaus.
      Ich habe in der Vorvoliere eine 1000W Elektroheizung mit Thermostat und hatte
      noch nie Probleme.Bei der Außenvoliere habe ich ein Holzdach mit Teerpappe.
      Das war mir aber zu dunkel und deshalb habe ich in der Außenvoliere noch zwei
      Leuchtstoff-Lampen über eine Zeitschaltuhr am Tag an.Damit man die Vögel besser
      sehen kann. Wenn das Dach erneuert werden muß werde ich da auch Doppelsteg-Platten
      verwenden.
      V.G.
      Buja54 :fliegen:
      Dateien
      • 230.jpg

        (24,16 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 22.jpg

        (25,67 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Okey vielen Dank für die schnellen und guten Antworten habt ihr vielleicht noch einen Tipp welche Pflanzen/Bäume sich gut als Bepflanzung eignen (also gut zum verstecken und ungiftig) ? und wie macht man das mit dem Boden einfach Draht auslegen damit keine Ratten oder derartiges in die Voliere kommen ?
    • Hallo Aero !
      Ich habe bei mir im Boden nichts gemacht. Außen um die Außen+Innenvoliere
      habe ich ein Fundament,was 20 cm in und 10cm über der Erde ist.
      Das Blockhaus ist innen komplett gepflastert um da besser sauber machen zu können.
      Die hälfte von dem Blockhaus ist Innenvoliere und da habe ich auf die Pflastersteine
      eine 10 cm dicke Sandschicht,da kann man auch schön sauber machen.
      Ratten und Mäuse gibt es bei uns nicht und wenn dann nicht lange.
      Dafür haben wir doch die böse Katze und die macht ihre arbeit richtig gut.
      Mit bepflanzen sag ich mal lieber nichts bevor ich wieder schimpfe kriege. :verlegen:
      V.G.
      Buja54 :fliegen:
    • Hallo ich hab nochmal eine Frage undzwar kennt sich jemand mit Volieren aus Aluminium aus? Sind die robust und gut zu bauen oder nicht konstruierbar für jemanden der nie damit gearbeitet hat ?
      Theoretisch müssten die ja auch langlebiger als hölzerne Volieren sein oder? Und hat vielleicht jemand eine Idee wie man das Gitter daran befestigen könnte (hab da jetzt auch keine gute Lösungsmöglichkeit dafür) ?
    • also Alu hält bei weitem länger als Holz und mit diesem Stecksystem eigtl einfach aufzubauen.
      Das einzige wobei ich Bedenken habe sind diese Kunsstoffverbinder mit denen das zusammen gesteckt wird,keine Ahnung wie lange das hält!?

      den Draht schraubst du einfach an das Alu fest,dafür gibt es spezielle Schrauben mit Bohrkopf,oder du bohrst Löcher rein und Nietest den Draht fest.
      freue mich über jeden Besuch reisamadinen-zebrafinken.de.tl/Home.htm :winki: