Zeresamadinen mit Gefiederproblemen

    • Zeresamadinen mit Gefiederproblemen

      Hallo Leute,
      ich besitze seit ca 2 Jahren ein Paar Zeresamadinen (beide NZ 10).
      Nach ungefähr 6 monatiger Haltung stellte ich bei beiden ein eingeschränktes Flugvermögen fest.
      Bei einerKontrolle stellte ich ebenfalls bei beiden Tieren total zerschlissene Schwung- und Schwanzfedern fest.
      Es fehlten teilweise ganze Abschnitte der Federfahnen.
      Darauf setzte ich das Paar aus der Gemeinschaftsvoliere in ein seperate Zuchtbox.
      Da ich die vermutung hatte das die Zeres Federfressende Parasiten haben behandelte ich vorsorglich mit Ivomec.
      Nach der nächsten Mauser besserte sich der Gefiederzustand wieder ins normale.
      Leider trat das schlechte Gefieder auch wieder nach einem halben Jahr auf.
      Was für mich merkwürdig ist das wirklich nur dieses Paar so eine Federanomalie aufweisen sonst keiner meiner Vögel.
      Hab mich auch schon des öfteren mit verschiedenen Zuchtfreunden über dieses Problem unterhalten, aber keiner hatte da eine Antwort.
      Was noch zusagen wäre das das Paar trotz sehr guter Harmonie noch nicht zu Brut geschritten sind. (Habe sie nur im guten Gefiederzustand angesetzt).
      Kann es ein Gendefekt oder der gleichen sein, habe keine Ahnung.
      Freue mich auf eure Meinung bzw. eure hilfreichen Antworten

      LG Danny :?:
    • Hallo, ich behandele meinen ganzen Bestand je einmal im Frühjahr vor der Brut und im Herbst nach der Brut gegen Parasiten, außerdem auch provilaktisch neue Vögel gegen Kokziedien (aus schlechter erfahrung)