Animalisches Futter in der Ruhephase?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich Züchte ja nun über gut 2 Jahrzehnte ( wenns reicht) schon Dornamadien aber in der Ruhephase fütter ich ihnen KEIN animalishces Futter.
      Meine DOrnamadinen, bekommen erst mit beginn der neuen Zuchtperiode wieder animalische Futter gereicht bis das Nest fertig ist,
      wenn das erste EI im Nest liegt lasse ich es wieder weg, ca.2-3 Tage vor dem Schlupf der Jungtiere fange ich wieder an ganz wenig animalisch zu fütter.
      Wenn die Jungen dann geschlüpft sind gebe ich reichlich animalisches bis die Jugen ausfliegen. Danach kommt es zum Fingerspitzengefühl. machen sie gleich wieder eine zweite Brut
      oder nicht so kommt es darauf wieviel ich füttere.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Hallo Roland, danke für die ausführliche Antwort!
      Die Frage wg. dem animalischen Futter hab ich gestellt weil ich in einem Bericht
      über die „...kleine Zugaben an tierischer Kost über das ganze Jahr....“ gelesen habe und das hat mir nicht ganz gepasst.
      Leider habe ich selber keine Erfahrung mit der Haltung und Zucht der Dornastrilden und deswegen
      stellte ich die Frage an die Züchter und Kenner der hübschen Australier.
      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Hallo Eddy,
      was beim einen Züchter klappt, muss beim anderen noch lange nicht passen.
      Vögel haben ihre eigenen Instinkte es kommt wohl auch darauf an wie sie es in sich haben, wie die Eltern gefüttert wurden und und und.
      Ich hatte auch schon Dorn, die haben am Anfang KEIN animalische Futter angenommen was sich Später erst geändert hat.
      Was jedoch alle immer sofort genommen haben war Halbreife Hirse.
      Und meine Meinung zu animalischem Futter über das ganze Jahr in der Natur wird ihnen auch keine Futterart/sorte vorenthalten,
      sie können Fressen wann uns was sie wollen. Wobei die Insekten die sie in der Natur füttern auch wieder Jahreszeitlich bedingt nicht immer zur Verfügung steht
      genau wie Halbreife Sämereien, die sich nach dem Wetter und richten. Z. B. Regenzeit Halbreife Nahrung usw......
      Da wir den Vögel wie z. B. die Australier bei unserem Sommer Winter haben und umgekehrt. Wir spielen in unseren Zuchtanlagen den Vögel ja auch Teilweise eine Jahreszeit vor.
      In dem wir das Licht kürzer oder länger brennen lassen. Die Temperatur erhöhen usw. Das sieht man alleine ob man nur das ganze Jahr im Freien Züchtet oder nur in Innenräumen.
      Man könnte hier noch so viel aufzählen das es den Rahmen sprengen würde.
      Gruß
      Roland

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.