Bächlein in der Außenvoliere ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bächlein in der Außenvoliere ?

      Huhu :mütze:

      Ich hätte da mal eine Frage:

      Evtl. haben wir vor noch eine 2. Außenvoliere zu bauen...und da ich schon immer ein kleines Bächlein in solch einer Außenvoliere toll fand, würde ich natürlich gerne auch solch einen haben.

      Doch nun stellt sich mir die Frage: Die Vögel werden ja logischerweise auch daraus trinken ...
      Doch dort kann man ja das Wasser nicht "alle Nase lang" wechseln,...da entstehen doch viele Keime und somit--> warscheinlich dann auch mehr Krankheiten...oder?

      Aber warum haben trotzdem so viele in ihrer Außenvoliere ein kleines Bächlein ??? :hmm:

      Liebe Grüße Janka
    • java schrieb:

      Filter mit UVC Brenner
      ...mein Vogelfreund hat das hier eingebaut: http://www.gartenteich-spronk.de/a-168003058/?ReferrerID=11
      Ich muss sagen die Filtereinheit und die UV-Lampe machen gute Dienste.
      Das Filtersystem BioTop 5000 Plus UV Bio-Balance mit 7000 UV-Brennervon Ubbink ist ausgelegt für 7.000 Liter und deswegen für das
      kleine Bächlein fast zu groß. Es ist aber trotz der Größe klar dass das Wassser keine Ehwigkeit im Umlauf bleiben kann,
      ein Wasserwechsel, oder mindestens ein Teilwasserwechsel ist schon nötig (nur durch die Anlage nicht täglich)
      Mein Vogelfreund betreibt damit ein Wasserlauf von ca. 100 Liter Wasservolumen.
      Bis jetzt ist er sehr zufrieden mit der Filteranlage.
      Aaaaa, noch was
      noch eine Pumpe kommt dazu, z.B. die:
      Elimax 2000 oder Ubbink Xtra Bachlaufpumpe 3000 FI
      da muss man schon wirklich nach Wassermenge und Bachlafgröße was passenden finden.
      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND