Nun habe ich auch Binsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun habe ich auch Binsen

      Hallo zusammen,seit Samstag bin ich stolzer Bistzer von einem Paar Binsen.Wie das nun mal so bei spontan Käufen ist erst gekauft und dann wird gelesen.Es gibt wohl zwei Unterarten,Bathilda ruficauda ruficauda und ruficauda clarescens.Ich würde sagen das ich nun ruficauda besitze aber ganz sicher bin ich mir da nicht.Binsen fressen viel Grassamen,wie haltet ihr das mit der Fütterung? Exotenfutter mit Knaulgras mischen oder gleich Papageiamdinen-Futter reichen.Grüsse Merlin
      Dateien
      • CIMG1647.JPG

        (142,3 kB, 43 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG1648.JPG

        (138,01 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG1650.JPG

        (140,6 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG1658.JPG

        (134,98 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wow, ich finde diese Vögel wunderschön. Ursprünglich hatte ich eigentlich auch Binsen vor zu halten, vor den Goulds, aber ich habe mich doch zu sehr in die bunten Geier verguckt.
    • Super Merlin :thumbsup:
      Das habe ich mir schon gedacht wo ich letztens (in der Galerie) Deine Bilder gesehen habe.
      Freut mich für Dich und wünsche viel Glück mit den Binsen!!!

      Hier hat der Jonas auch schon paar gute Tipps und Erfahrungen gepostet: lexikon.prachtfinken-freunde.de/binsenastrild.html
      Bei uns gibt es aber mehrere Züchter der schönen Art und die werden Dir bestimmt mit vielen und hilfreichen
      Tipps über die Art, Haltung und Zucht ganz gerne helfen ;)


      MfG Eddy

      PRACHTFINKENFREUND
    • Merlin schrieb:

      Es gibt wohl zwei Unterarten,Bathilda ruficauda ruficauda und ruficauda clarescens
      Die ruficauda ruficauda ist den allg. Berichten nach in der Natur nicht mehr anzutreffen = ausgestorben.
      Die ruficauda clarescens ist im Vergleich zu der ausgestorbenen ruficauda ruficauda bedeutent farbintensiver.
      Deswegen bin ich der Meinung dass sich bei Dir und auch bei allen anderen Haltern und Züchter um die
      zweite Unterart handelt, also um die ruficauda clarescens

      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Hallo,das die eine Unterart ausgestorben ist,tut mir leid aber füt mich zum Vorteil.Als ich die Bilder gesehen habe und die Vögel so unterschiedlich in der Färbung aussahen,habe ich mir Sorgen gemacht.Zwei Unterarten zu verpaaren ist nicht so der Bringer,mich aber auf die Suche nach den Richtigen Partnern zu machen ist auch nervig.Grüsse Merlin
    • Hallo Merlin

      Ich kann nur auf meinen von Eddy verlinkten Bericht verweisen, da steht eigentlich alles drin.

      Zu den Unterarten kann ich nur sagen das der Zug abgefahren ist !!!!!

      Die Unterarten wurden im Laufe der Jahre so miteinander vermischt das man höchstens behaupen kann, das man Vögel besitzt die einem gewissen Typus sehr nahe kommen.

      Aber da schon seit mehr als 20 Jahren keine mehr importiert wurden kann wirklich keiner behaupten er besitzt eine der Unterarten in reiner Form.

      Zur Zucht kann ich nur sagen das ich immer von aimalischer Kost, die bei der Zucht unverzichtbar sein soll gelesen habe.

      Da ich aber selbst ohne animalisches Futter recht gute Ergebnisse erziehlen konnte hab ich mich damit nicht weiter befasst.



      Fals du noch Fragen hast nur raus damit !
      Gruß Jonas



      Erfolgreiche Zuchten sind kein Glück !! :prost:
    • Hallo zusammen,nach der Qurantänezeit waren meine Binsen gleich fleißig.Die beiden haben in der Gemeinschaftsvolliere,gleich ihr Nest gebaut.Seit gestern sitzt die Henne auf fünf Eier.Mal sehen ob das in der Volliere so klappt.Grüsse Merlin
    • Hallo Petra

      Schön !

      Wenn du ein gut harmonierendes Paar bekommen hat wirst du in nächster Zeit wohl damit beschäftigt sein sie davon abzuhalten noh mehr Jungvögel in die Welt zu setzen.

      Zur Aufzucht reicht ein gutes Keimfutter im Verhältnis 3 oder 2 zu 1 mirt Eifutter vermischt !
      Gruß Jonas



      Erfolgreiche Zuchten sind kein Glück !! :prost:
    • Hallo Jonas,meine Binsen sind ganz verrückt auf Lebendfutter.Anstatt Eifutter kann ich doch dann sicherlich auch Lebendfutter geben,oder spricht was da gegen? Mein Binsen-Hahn ist schon merkwürdig,der hat einen GK Gouldamadinen-Hahn immer angebalzt.Die Gouldamadine wurde so belästigt das ich ihn rausnehmen mußte.Grüsse Merlin
    • da hast du ihn mit dem Lebendfutter vielleicht zu scharf gemacht !

      Ich würde das Lebendfutter weglassen, sie brauchen es eigentlich nicht !

      Wenn sie Jungvögel haben kanns du etwas geben denen schadet es auf keinen Fall!
      Gruß Jonas



      Erfolgreiche Zuchten sind kein Glück !! :prost: