Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 309.

  • Zitat von terraOWL: „Ja ja, Vogelhaltung ist nicht einfach. Wenn du die Möglichkeit hast würde ich auch das Pärchen Binsen in einen Käfig setzt und mit ins Haus nehmen. Da kannst du dann auch ein Schlafnest mit rein hängen. “ Was sollen die Binsenamadinen mit einem Schlafnest?

  • Ok dann war das ein Missverständnis, sorry.

  • Zitat von I.C.Wast: „volierengrösse: 300x250x270cm (lxbxh) “ Ich wollte eigentlich die Maße vom Schutzraum wissen, weil Deine Frage war ob Du dort Nester reinhängen sollst wegen den Eiern in der Futterschale. Wäre nett wenn Du uns auf dem Laufenden hältst.

  • Hi Sebastian, Wenn die Vögel triebig sind, bleibt ja nur das Eifutter wieder zu reduzieren. Bleibt zu hoffen das es der Henne nicht wieder schlechter geht. Wie oft schaust Du eigentlich nach der Henne ? Kannst Du ausschließen das sie doch nicht ab und zu noch geplustert und schläfrig rumsitzt? Ich glaube ehrlich gesagt nicht so recht an Wunderheilungen. Nistmöglichkeiten würde ich erst mal nicht anbieten, nicht das die Binsenhenne wirklich noch brutig wird und dann Probleme bei der Eiablage beko…

  • Ist natürlich ein Nachteil wenn man nicht weiss von welchem Vogel die Eier sind. Hast Du die Eier rausgenommen? Dann könnte die Henne neue nachlegen wollen. Die Temperaturen sind schon grenzwertig fürs Eierlegen. Eifutter macht übrigens triebig. Ich würde die Henne mal im Auge behalten, nicht das durch das Eifutter nur die Symptome verschwunden sind und die Ursache bleibt weiter ungeklährt.

  • Hi Martin, es ist sicher ein Kloakenvorfall gemeint, bei dem der Legedarm durch die Kloake nach außen gedrückt wurde, ein qualvolles Ende. Nicht immer aber meistens wird sowas durch ein festsitzendes Ei (also Legenot) verursacht. Vielleicht musst Du bevor Du eine neue Henne holst und zur Brut ansetzt, noch mal genau Deine Brutvorbereitungen überdenken, weil es ja schon die zweite Henne ist. War gut das Du die Henne untersuchen lassen hast, jetzt weisst Du mehr.

  • Zitat von I.C.Wast: „auf der verpackung steht zwar feucht, aber richtig feucht ist es nicht. “ Solches verwende ich auch, das kannst Du ruhig 24 Stunden drinn lassen. Es ist in der Verpackung ja auch länger als einen Tag haltbar.

  • Danke Dir für die Infos. Der einzige Anhaltspunkt der noch bleibt ist, das die 2 Hennen vom gleichen Züchter kommen. Bin gespannt was bei der Taubenklinik rauskommt.

  • Hast Du das Eifutter angefeuchtet oder so gegeben wie es ist? Wenn es nicht feucht ist kann man es ruhig 24 Stunden drinn lassen.

  • Denkst du auch an ausreichend Calciumversorgung und bereitest Du die Tiere ausreichend auf die Brut vor? Vielleicht waren die Hennen auch noch zu jung. Vor 9 Monaten sollte man die nicht brüten lassen. Allgemein gesehen gehören die Rotkopfamadinen eigentlich nicht zu den empfindlichsten Arten. Bei Wachteln muss ich immer an Kokzidien denken, die brechen auch nur aus wenn ein Vogel geschwächt ist. Bevor Du eine neue Henne wieder zu Brut ansetze lass mal eine Sammelkotprobe in der Taubenklinik unt…

  • Hi, erst mal willkommen im Forum. Tut mir leid um deine Henne. Vielleicht eine Krankheit durch den Stress mit dem Brutgeschäft, die vorher nur latent vorhanden war. Ist bestimmt eine gute Idee das Tier untersuchen zu lassen. Bei der Gelegenheit nimm mal eine Sammelkotprobe vor allem vom Partnervogel mit zur Untersuchung. Wäre nett wenn du berichtest was rausgekommen ist. Was fütterst du denn den Tieren während der Brutzeit und wie alt sind die Hennen wenn du sie zur Brut ansetzt? PS. Eine schöne…

  • Zitat von I.C.Wast: „danke für die antworten. das thema zu kalt glaube ich kann ich fast ausschließen, da ich die binsen von einem züchter hab, der sie in "kalthaltung" hält (sprich schutzhaus mit 8-10°C), und somit die temperaturen gewöhnt sind. nest hab ich noch keins drinne .... auf alle fälle werd ich mir gleich mal eifutter anschaffen. mfg sebastian “ Zitat von I.C.Wast: „was auch noch auffällig ist, ist eine sehr schnelle atmung “ 8 Grad Celsius für Binsen ? Wissen manche Leute eigentlich …

  • Hallo, Davon abgesehen das dauerhafte Temperaturen unter 20 Grad für Binsen zu niedrig sind (zumindest meines Wissens nach), könnte man die kränkliche Henne ja erst mal ins Haus holen und mit einem "Kollegen" im Warmen unterbringen, sonst hat sich die Ursachensuche vermutlich sehr bald von selber erledigt. Wenn sie schon kahl am Bauch ist hat sie der Kälte noch viel weniger entgegenzusetzen. Dann noch falsche Ernährung ... Flügelzittern kann auf einen Leberschaden hindeuten, oder dem Tier ist es…

  • Hi, die sind untereinander kreuzbar, sind ja beides Silberschnäbel. Dein Verdacht könnte also stimmen. Ich meine das das in Holland viel praktiziert wird bzw. wurde. (muss aber nicht stimmen)

  • Hast du schon mal halbreife Hirse angeboten ?

  • Hi erst mal willkommen in Forum. Es ist vielleicht möglich das dieses Paar nicht gut harmoniert. Durften sich die Vögel selber zusammenfinden? Oder das die eine Krankheit in sich Tragen und die Küken deswegen eingehen. Wenn das Elternpaar merkt das mit den Jungen was nicht stimmt werden die meistens nicht richtig gefüttert oder die Kleinen sperren zu wenig weil sie zu schwach sind und werden deshalb nicht gefüttert. Deswegen kann es nicht schaden medizinische Ursachen mal auszuschließen indem ma…

  • Ja warte mal ab, die Option mit dem Schlafbrettchen hast du ja auch noch.

  • Ich geh davon aus das die Herren sich wieder vertragen weil das Nest raus ist. Wobei ich auch Haltungen kenne wo ein Schlafnest drinn ist und die Hähne sich trotzdem nicht streiten. Egal, endlich hast du Ruhe in deinem Haufen, ist sicher auch stressfreier für dich. Wie kommt denn deine Junjorin mit ihrer Einzelsituation klar ?

  • Wegen der Kolbenhirse rausnehmen, meinst du jetzt vom Futterangebot her oder weil die Tiere die als Schlafplatz nutzen? Am besten du testet mal was passiert wenn sie weg ist, dann müssen die Mövchen ja irgendwo anders schlafen. Oder du machst es noch schlauer und versucht den Mövchen mal die Birkenscheiben mit der Kohi schmackhaft zu machen, also so hängen das die sich auf die Scheiben setzen müssen um davon zu fressen. Mövchen sind manchmal nicht die hellsten Köpfchen.

  • Ich würde ein Birkenscheibe (falls möglich) ungefähr an die gleiche Stelle hängen wo das Nest war. Oder an eine andere Stelle die höher ist als alles Andere. Vielleicht klappt es so. Welchen Durchmesser haben die Scheiben denn ? Kann sein das sie für 3 Mövchen zu klein sind.