Wasserfall/Zimmerbrunnen für Vögel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Naja es kommt ja auf die Gegebenheiten an(Größe der Voliere, Beschaffenheit, eigene Vorstellung).
      Prinzipiell ist das Ganze schon möglich...
      Die Terraristik bietet da schon schöne Beispiele. Das nervigste ist halt das Kabel, mag bei Prachtfinken noch gehen, aber bei meinen Wellies z.B. musste ich es unter der Schublade durchführen:/
      Das besteht ja alles aus einer Art Kunstharz....Epoxy zusammen mit Gesteinsmehl oder so ginge das schon...
      :gemalte: gemalte Amadinen :zf: Zebrafinken
      :welli: Wellensittiche :fisch: Fische

      :gassi: Hund

      und zwei Kitten
    • Fire wrote:

      Die Terraristik bietet da schon schöne Beispiele.
      Das stimmt, die habe ich mir zuerst auch angesehen. Leider sind die überwiegend aus Kunststoff. Das ist bei den Prachtfinken eigentlich egal, ich finde es nur nicht so toll. Warum soll ich etwas kaufen/basteln, was natürlich aussehen soll, aber alles andere als das ist?

      Dashalb habe ich über Ton oder Glas als Alternative nachgedacht.

      Das Projekt ist für mich persönlich allerdings gerade ziemlich in den Hintergrund geraten. Momentan steht wieder mehr das Projekt Bepflanzung (Bambus, Eukalyptus) an :)
    • Rumo wrote:

      Fire wrote:

      Die Terraristik bietet da schon schöne Beispiele.
      Das stimmt, die habe ich mir zuerst auch angesehen. Leider sind die überwiegend aus Kunststoff. Das ist bei den Prachtfinken eigentlich egal, ich finde es nur nicht so toll. Warum soll ich etwas kaufen/basteln, was natürlich aussehen soll, aber alles andere als das ist?
      Dashalb habe ich über Ton oder Glas als Alternative nachgedacht.

      Das Projekt ist für mich persönlich allerdings gerade ziemlich in den Hintergrund geraten. Momentan steht wieder mehr das Projekt Bepflanzung (Bambus, Eukalyptus) an :)
      Innen sind einige Eukalyptenarten schwer und für aussen ist es für einige Arten(mit Ausnahme von einigen Tasmanischen Arten) aktuell zu kalt,
      aber es gibt allgemein schon schöne Pflanzen im australischen Raum:

      blaues Gänseblümchen(Brachysome)
      australisches Zitronenblatt (recht neue Art von Kraut)
      Lampenputzergras(Innen hält das nicht lange, ohne stärkere Beleuchtung)
      Frangipani(Kübelpflanze)
      Myrthenstrauch(Kübelpflanze)
      Zitronengras
      Strohblumen-Arten(ich nehme gerne Currykraut, ist zwar nicht ganz der Herkunft entsprechend, aber die genauen Arten, die dort wachsen, sind mir unbekannt)
      Norfolktanne(hält sehr gut im Innenbereich, hatte ich für meine voe einem Jahr zu Weihnachten ins Vogelzimmer gestellt;)Wurde abgöttisch geliebt,leider auch von den wellies )

      Mir fallen da sicher noch einige ein, wichtig ist da halt zu gucken wegen den Pflanzenschutzmitteln, also das da keine drin sind;) Was bei Kräutern ja eh nicht der Fall sein sollte :kotz: :lachen:
      :gemalte: gemalte Amadinen :zf: Zebrafinken
      :welli: Wellensittiche :fisch: Fische

      :gassi: Hund

      und zwei Kitten
    • New

      Hallo, ich wollte auch schon mal so einen Springbrunnen bauen. Dieser sollte aus Bauschaum und Zement bestehen, hab' das dann aber vergessen und immer wieder verschoben. Jetzt wo ich diesen Beitrag gesehen habe, möchte ich unbedingt einen bauen. Meine Kanarien und Nymphensittiche erfreuen sich zwar auch an einer ganz normalen Badeschale aber so ein mehrstöckiger Vogel-Springbrunnen ist einfach klasse für die Piepsis. :prima: Ich habe mich mal wieder bei YouTube umgesehen und bin auch fündig geworden. Zwei verschiedene Techniken werden praktiziert und meiner Meinung nach auch ausführlich erklärt. Hier die beiden Videos : ,
    • New

      So ein Brunnen sieht natürlich klasse aus ich persönlich hätte halt Sorgen mit der Verunreinigung des Brunnes durch Vogelkot bzw. mit der Verkeimung des Wassers. Das musst du aber selber entscheiden. Kenne mich auch mit Bauschaum und Zement nicht aus ob der Giftstoffe ans Wasser abgibt. Bin trotzdem gespannt auf deine Bilder wenn der Brunnen fertig ist. Grüße Rainer
    • New

      Wie das in den Videos gezeigt wurde, mache ich auch nicht 1:1 nach. Ich übernehme nur das Grundprinzip also Bauschaum mit Zement verspachteln. Den Zement würde ich übrigens mit in Sandsteinfarbe färben, da eingeklebte Steine im Becken und überall wo Wasser hingelangt sehr schlecht zu reinigen sind. Den Zement dann 1:1 oder 1:2 mit feinen Puder- oder Quarzsand mischen, so können keine kleinen Ritzen entstehen wo sich Bakterien bilden/absetzten. Würdet ihr das anders machen oder auch gerne Verbesserungsvorschläge. :)
    • New

      Ja, das mache ich dann auch anders. Mein Plan : In dem großem Hauptbecken, wo sich das ganze Wasser ansammelt eine kleine Ecke/Nische bauen wo die Pumpe reingelegt wird. In der Rückwand wird der Aquarienschlauch durchgeführt und kann nach belieben rausgenommen und gereinigt werden. So zumindest der Plan, wie sich da ganze umsetzten lässt weiß ich noch nicht. :hmm: Aber ich bleib' auf jeden Fall dran. :D