Pinned Zuchtbericht Zwergelsterchen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Zuchtbericht Zwergelsterchen

    Hier der versprochene Zuchtbericht :

    Sachen wie Beschreibung, verbreitung können ja aus Büchern entnommen werden ....

    Nun zum eigentlichen Bericht.

    Im Spätjahr 2009 erwarb ich 2,2 Zwergelsterchen aus 2009er Nachzucht.

    Fütterung : Grundfutter Beduco Beyers 56 Exoten super aus Belgien der ich noch Knaulgras beimischte,Kolbenhirse rot sowie Vogelmire und Löwenzahn als Grünfutter. An Mineralien stellte ich eine gewöhnliche Gritmischung und gebackene eierschalen zur Verfügung. Zur Zucht bot ich Keimfutter im Verhältnis 3/1 mit Witte Molen Eifutter (nl) gemischt wurde an.

    Haltung : Die Elsterchen wurden in Volieren mit den Maßen 120/160/200 cm (L/T/H) mit Binsenamadinen, Gürtelgasamadinen, Mövchen und Zebrafinken gehalten. Zur Zucht kamen paarweise sie in 100/50/50 cm Boxen.

    Zuchtjahr 2010 : Leider war mir im Winter eine 0,1 weggestorben so das ich nur noch 2,1 zur Verfügung hatte da ich keine weitere Henne auftreiben konnte gab ich den überzähligen Hahn ab.

    Mit diesem 1,1 zog ich in der ersten Brut einen (1,0) in der zweiten Brut zwei Jungvögel (1,1) nach.

    Es wurden stehts vier Eier gelegt und as Nest wurde beide Male ein Kaisernest gewählt. Als Brutzeit knnte ich zwischen 12 und 14 tage ermitteln.

    Als Futter standen wie bereits erwähnt Ei- und Keimfutter, Kolbenhirse sowie täglich eine kleine Menge Vogelmire zur Aufname bereit.

    Auch dank Herrn Mayer der mir stehts mit wertvollen Tipps weiterhalf zog ich so meine ersten Jungvögel dieser Art.

    So endete das Zuchtjahr 2010 für den ersten Versuch nach damaligen Auffasungen recht gut.

    Zur Bestandsergänzung kaufte ich von Herrn Mayer sein letztes Zuchtpaar sowie zwei Nachzuchthennen dieses Paares.

    Während ich auf der AZ Bundesschau war starb trotz guter Vertretung leider einer der zugekauften 0,1 weg.

    Von den jungen 2,2 sollten sich nun Paare bilden. Da sich der Jungvogel aud der ersen Brut sofort mit der Henne der Zweitbrut zusammen tat blieb dem jüngeren Hahn nur noch die blutsfremde zur Wahl.

    Endbestand 2010 4,4 Zwergelsterchen

    Im Frühjahr 2011 gab ich das geschwisterpaar ab. Und behielt die beiden Zuchtpaar sowie das blutsfremde Jungpaar

    Zeitgleich setzte etwa im April das Mayer ZP sowie mein Jungpaar zur Zucht an. Da bei dem Zuchtpaar aufgrund zu geringer Brutstimmung(mein Fehler) nichts passierte berichte ich nun nur noch von meinem Jungpaar.

    Unterbringung und Nest gleich wie im Vorjahr beim anderen Paar.( Übrigens dauert der Nestbau bei allen meinen Zwergelsterchen wenn genug Nistmaterial zur verfügung steht keine 2 Tage !)

    Dieses Paar war voll in Brutstimmung den ganzen tag wurde gebaltzt und Nistmaterial durh die Box getragen.

    Es wurden 5 berfuchtete Eier gelegt doch ausnmir heute noch unersichtlichen Gründen stellte die Henne nach 8 Tagen die bebrütung der Eier ein.

    Nachdem ich mich fast schwarz geärgert hatte reinigte ich das Nistkörbchen ud bot erneut Nistmaterial an.

    Dieses Mal wurden sogar 6 eier gelegt nach dieses mal 4 Tagen verweigert die Henne erneut ihren Dienst - Eier kalt !!

    Nur weil ich es nicht wahr haben wollte ließ ich das Nest weitere 2 tage in der Box. Danach waren mir die wollte ich schon aufgeben und die Eier entsorgen doch die Eier waren warm !!

    Meine Neugier war geweckt und sezte mich zur Beobachtung des Paares in die andere Ecke meines Zuchtraumes die Augen immer auf die 0,1 gerichtet doch da passierte garnix.

    Als sich die Henne mal wieder am Futter zu schaffen machte viel mir auf das der Hahn verschwunden war er bebrütete das Gelege !!

    Die nächsten 10 Tage brütete ausschließlich der Hahn eine meiner Meinung für einen Hahn ausergewöhnliche Leistung !

    Der 1,0 machte seine Sache so gut das alle 6 Jungvögel zum Schlupf kamen und auch aufgezogen wurden.Leider habe ich es versäumt Bilder der 6 jv plus Eltern zu machen aber ich war zu beschäftigt die beiden kleinsten Jungvögel, die sich mühelos durch das Vorsatzgtter quetschen konnten wieder einzufangen.

    Zur Aufzucht gab ich dieses Jahr zusätzlich Silberhirse ein hervoragendes Aufzuchtsfutter und etwa 10 cm lange salatgurkenviertel leicht bestäubt mit Nekton MSA.

    Die 6 Jungvögel entwichelten sich zu wunderschönen 3,3. Noch während des Sommers gab ich zwei frisch vermauserte Paare ab.

    Da sich mein eigenes 2009er zuchtpaar nun in bestechender form präsentierte wollte ich auch dieses noch zur Nachzucht bringen es lief alles wie am Schnürchen doch nach dem ertsen Ei lag meine 0,1 am Abend des gleichen tages tot ohe vorherige Anzeichen am Boden so nahe stehen Glück und Pech manchmal beieinander.

    Den Hahn gab ich an einen bekannten Züchter ab.

    Da meine Paare eigentlch fast alle aus einer Linie waren suchte ich nach frischem Blut in Crailsheim wurde ich fündig und suchte mir aus einem Schwarm unbestimmter Vögel ein wunderschönes 1,1 heraus.

    Als ich bei der nächsten Ilinger Vogelbörse einige von mir gezüchtete Vögel abgeben wollte bot man mir zum Tausch zwei unbestimmte Zwergelsterchen - wir kamen ins Geschäfft und ich hatte erneut zwei Zwerge mehr.

    Wenige Wochen sickerte bei einem Gespräch mit meinem Zuchtfreund Bernd Mayer duch das dieser sein zp und deren nachzucht loswerden wollte. Des ZPs wegen nahm ich deren nachzucht auch zu mir.

    Ich hatte nun 5,6,4 Vögel bei mir eindeutig zu viel da ich nicht nur Zwerelsterchen sondern auch die für 2012 angschafften Afrikaner züchten wollte.

    2,2,2 Stelle ich auf die AZ Bundesschau zumwohle unserer IG aus. Frank hatte zufällig noch noch ein von mir gesuchtes 1,1 Mosambikgirlitze da und so kam man in Geschäfft.

    Leider starb mal wieder eine 0,1 so hatte ich noch 3,3,2 das eine Zuchtpaar gab ich an Jonathan ab und die 0,0,2 entwickelten sich zu 2 Männchen.

    Die übrigen 2,0 werde ich noch abgeben und nächstes jahr mit zwei super Zuchtpaaren starten die hoffentlch viele Jungvögel auf die stange bringen.



    Ich hoffe euch hat der zuchtbericht gefallen ....



    Gruß Jonas
    Files
    Gruß Jonas



    Erfolgreiche Zuchten sind kein Glück !! :prost:

    The post was edited 1 time, last by Jonas ().