Search Results

Search results 1-20 of 977.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Isabell, Hähne sind meistens attraktiver und singen schön, deswegen kommt wohl selten jemand auf die Idee, nur Hennen zu halten. Eine Hennengruppe kann man theoretisch bei allen Arten halten, die ganzjährig im Schwarm leben und friedlich sind. Gerade japanische Mövchen oder Zebrafinken werden bei Züchtern öfters mal nach Geschlecht getrennt außerhalb der Brutzeit. Auf Dauer würden die Hennen sicher dann und wann mal Eier legen. Ob das Zielführend ist, bleibt jedem selber überlassen. Könnte…

  • Quote from Isabell P.: “Muss ich mir da Gedanken machen oder kennt das sonst noch jemand? ” Bei dem Schwarzkopf ist die Kopfstellung normal. Habs schon öfters Golds so "doof" schauen sehen. Bei dem Blauen sieht es schon grenzwertig aus. Aber Goulds verdrehen auch manchmal den Kopf wenn zu viele (neue) Eindrücke um sie rum sind, wo sie überfordert sind. Wo stehen die Goulds denn ? Vielleicht kann man an einer Seite noch einen Sichtschutz anbringen. Ich würde auch denken, das da zu viel Kram im Kä…

  • Hi, Zebrafinken würde ich nicht ganz so oft Grünes geben, das regt leider den Bruttrieb an. Hast Du Pärchen oder eine Männergruppe? An Kräutern kannst du mal Basilikum oder Dill probieren. Ansonsten mögen sie Stücke von Gurke, Löwenzahnblätter, Vogelmiere, Romanasalat, Pflücksalat, Chicorée oder manche stehen auch auf Golliwog oder frische junge Spinatblätter.

  • Quote from caramia: “Kann es sein, dass es blind ist? Was mach ich mit dem kleinen? ” Ich glaube nicht das er blind ist, schau mal genau hin, wie sein Auge nach hinten gerichtet ist, um dich und die Kamera zu beäugen. Ich würde mit dem Freiflug auch warten bis alle futterfest und sicher beim Fliegen sind. Was mir auffällt sind die ziemlich hohen Wassergefäße. Ich hätte bedenken das die Jungvögel da abrutschen könnten und mit dem Köpfchen stecken bleiben und ertrinken. Oder sie reißen die Behälte…

  • Hi Caramia, wie groß sind denn die jeweiligen Kästchen? Passen da nicht trotzdem Vögel in Prachtfinkengröße durch ?

  • Könnten es Milben sein

    kleinesLicht - - Zebrafinken

    Post

    Quote from Zebrafink24: “Es soll wohl auch Ballistol Öl helfen ” Ja, das hilft auch. Aber ich habe damit schon mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht, als der Vogel davon versehentlich was mit dem Schnabel aufgenommen hat. Das Olivenöl tut auf jeden Fall den selben Zweck. Da werden alle Milben und andere Mikroorganismen einfach erstickt. Wäre super, wenn du nach den zwei Wochen mal berichtest, ob die Ölbehandlung geholfen hat.

  • Könnten es Milben sein

    kleinesLicht - - Zebrafinken

    Post

    Hallo, ich würde auch sagen, lass dich da mal von einem Fachtierarzt für Ziervögel beraten. Aber das scheint ja bei euch nicht so einfach zu sein, wegen der Entfernung. Solche Schnabelveränderungen können auch von Bakterien oder einem Schnabelpilz verursacht werden. Der TA würde dann was mitgeben, womit man den Schnabel einpinseln kann, das hilft gegen alles. Oder er verabreicht ein Spot On, was nur gegen Milben hilft. *Edit* In einem alten Beitrag bin ich gerade darauf gestoßen, wo jemand solch…

  • Nachwuchs im Hühnerstall

    kleinesLicht - - Ziergeflügel

    Post

    Hey, die Kleinen sind ja hübsch. Mit Hühnern kenne ich mich nicht wirklich aus, aber wie giftig ist denn das Zeug was gesprüht wird. Im Zweifelsfall würde ich die Hühner auch erst mal raus nehmen.

  • Quote from JCK: “So das Schutzhaus ist fertig, und das Stegplattendach ist auf dem Aussenteil. Als nächstes ist die Innenvoliere und die Einrichtung des Scutzhauses dran, ” Vielleicht wäre das Thema Doppelverdrahtung für den Außenbereich noch überlegenswert. Ich habe schon viele gruselige Berichte über Marderangriffe, Katzen und Greifvogelanflüge gelesen, wo den Vögeln der direkte Feindkontakt am Gitter zum Verhängnis wurde. als Beispiel: wellisonline.de/au%C3%9Fenvoli…edingt-doppelverdrahtung/

  • Zebrafinkeneier

    kleinesLicht - - Gästeforum

    Post

    Hallo Zazu & Flocke, im Forum. Kannst du mal genau sagen von welcher Firma dein Futter ist? Die Zusammensetzung ist bei jedem Futter anders. Ich habe auch schon Wellifutter an Prachtfinken verfüttert, aber da kommt es wirklich auf den Inhalt an. Wellis und Zebrafinken zusammen, ist schon etwas schwierig. Wellis brauchen regelmäßig Grünzeug, was bei Zebrafinken schnell in Brutstimmung endet. Ein gewisses Risiko, das die Sittiche deine Zebrafinken verletzen besteht auch. Dann hast du bestimmt auch…

  • Ich würde nur Lack nehmen, wo ein Prüfsiegel "Geprüft nach DIN 71-3" drauf ist. Die Ausdünstungen von Giftstoffen sollten man nicht unterschätzen, auch wenn die Vögel nicht direkt daran herum fressen. Einfach im Baumarkt nach Lack für Kinderspielzeug fragen. Das Prüfsiegel sieht so, oder so ähnlich aus: bing.com/images/search?view=de…RST&ajaxhist=0&ajaxserp=0 oder bing.com/images/search?view=de…RST&ajaxhist=0&ajaxserp=0

  • Hi, die Binsen lieben eher stabile Binsenähnliche Gewächse. DAs Zyperngras ist zwar schön zum verstecken, aber die Stängel sind zu glatt und aufrecht um gut darauf sitzen zu können. Ich finde die Idee mit dem getrockneten Zierspargelstängel ganz gut. Versuch doch einfach ein paar dünne gebogene Äste von ungiftigen Bäumen zwischen die Pflanzen zu stecken. Die Orchidee ist giftig für Vögel, genau wie Begonien. Die solltest du entfernen. Ich glaube fast alle Vögel stehen auf Palmen, sind aber auch …

  • Glanzstare

    kleinesLicht - - Weichfresser & Nektartrinkende

    Post

    weichfresser.de/category/sperlingsvoegel/ oder in den Vogelforen.de

  • Hi Rumo, soll der Baum, der Hauptsitz im Freiflug werden?

  • Quote from Peter60: “Ach so, und ich habe jetzt auch gehört, dass Birkenzweige in einer Voliere nicht verwendet werden sollen, da scheint's aber widersprüchliche Meinungen zu geben. Hat von euch schon jemand Erfahrungen hiermit gemacht ? ” Wenn man keine Wellis hat, die dort täglich daran herum nagen, kann man die Zweige bestimmt bedenkenlos verwenden. Birkenrinde enthält Betulin, was entzündungshemmend und bakterizid wirken soll. Die Blätter wirken entwässernd. Quote from Peter60: “Der Grünlili…

  • Vielleicht die Nachwirkungen von den Luftsackmilben, oder er hat irgendwas mit dem Kropf.

  • Neben den Singversuchen, sehr lange Schwanzfedern = wohl doch ein getarnter Hahn?

  • Ich habe mal den Titel etwas angepasst, geht ja nun offensichtlich um mehrere Themen.

  • Quote from Lennardius: “Ein Schutzhaus habe ich nicht und auch nicht die Möglichkeit eins zu bauen. Muss mich da aber nochmal umgucken, vielleicht finde ich ja noch ein geeigneten Platz. Würde eine Größe von 1,5 - 2 m² für alle reichen ? ” Ist bei Goulds ein Muss, sonst wirst du nicht lange Freude daran haben. Mit der Größe kommt drauf an, wie die Maße sich zusammensetzen, würde ich sagen. Ich schätze, die Kanarien werden eh draußen bleiben.

  • Hast du schon die Suchfunktion zum Thema genutzt? Ein paar Anregungen fallen mir spontan ein. Doppelte Verdrahtung, um nächtliche Vorfälle mit Mardern zu vermeiden. Wenn Goulds mit rein sollen, braucht es auch im Sommer ein Schutzhaus, für kühle nasse Tage. Als Begrünung ist Bambus in Kübeln ganz gut geeignet. Nachtnotbeleuchtung.