Haltung verschiedene Senegalamarant-Unterarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haltung verschiedene Senegalamarant-Unterarten

      Bin mir sicher dass die Unterart-Gemischte Haltung nicht in Frage kommen darf!!! (wie bei allen anderen Arten auch)
      Dabei muss ich gestehen dass ich mich mit Senegalamaranten nicht auskenne und deswegen fang ich an zu fragen. Man kennt 9 verschiedenen Unterarten:

      Lagonosticta senegala brunneiceps
      Braunkopfamarant
      Lagonosticta senegala guineensis
      Lagonosticta senegala pallidicrissa
      Lagonosticta senegala rendalli
      Lagonosticta senegala rhodopsis
      Lagonosticta senegala ruberrima
      Prachtamarant
      Lagonosticta senegala senegala
      Senegalamarant
      Lagonosticta senegala somaliensis
      Lagonosticta senegala zetlitzi


      Die Frage: erkennt man als Leie die Unterschiede oder ist das eher eine Angelegenheit für erfahrene Ornithologen?
      Weil auf der (sehr guten) Seite:

      http://www.prachtfink.de/?sid=159

      sind 2 Senegalamaranten abgebildet, aber so richtig sichtbare Unterschiede erkennt man nur schwer.
      Ganz ehrlich – ich blick überhaupt nicht durch :weiß nicht:
      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Mach dir da mal keine Sorgen! Auch schon vor dem Importstop waren es fast nur die beiden Arten/Unterarten Senegal-und Prachtamarant.
      Die lassen sich gut unterscheiden.
      Ganz selten waren mal andere, weil man auch bedenken muß, das einzelne afr. Statten auch schon vor 2005 ein Fangverbot hatten.
      Heute kommen ganz sicher nur noch die beiden oben genannten in sehr kleiner Stückzahl.
      Das wäre eher ein Diskussionsstoff für die 90ziger Jahre gewesen.
      Andere wie Schwarzbauch- Dunkelroter, -Larven- und Weinroter Amerant werden wohl aus unseren Anlagen verschwinden.
      Siggi
    • Ja, aber in der AZ-Nachzuchtstatistik-2010 ist noch die von
      Süd-Senegal, über Guinea, Sierra Lone, Liberia, Elfenbeinküste und bis nach Ghana lebende
      Unterart Lagonosticta senegala guineensis als erfolgreich nachgezogen gelistet
      (auch wenn die Zahlen nur ganz minimal sind).
      Ist das ne Hoffnung, oder doch nur ne „Eintagsfliege“?

      Verbreitung der Unterarten
      ***Lagonosticta senegala guineensis
      ***Lagonosticta senegala ruberrima
      ***Lagonosticta senegala senegala

      afr1.jpg

      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Leider ist das so was meine vorredner geschrieben haben brutale realität. Die amaranten sind echt schwer zu kriegen und wie siggi schon sagte
      werden wohl die genannten arten nen abgang machen. Habe mal vor einiger zeit ne henne vom schwarzbauchamaranten gesehen und der züchter sagte mir das selbst nen hahn zu bekommen , echt nicht leicht ist.Nach langem suchen hat er es dann nun endlich wohl geschafft. Hoffen wir mal das es um die anderen prachtfinkenarten besser besteht.
      Alles für den Prachtfink, alles für den Club!
    • Ich hoffe man kann es sehen bei den ruberrima sind an den Bürzelfedern kleine weiße Säume bei den senegala sind sie durchgehend braun auch eine leichte Wellung ist im Bürzelgefieder der ruberrima erkennbar.
      Besser bekomme ich es mit meiner Kamera leider nicht hin.
      Gruß Franky
      Dateien
      • Senegala.JPG

        (24,12 kB, 129 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • ruberrima.JPG

        (28,69 kB, 114 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt./Curt Goetz
      prachtfink-schnieders.de
    • Hallo Franky,

      es ist zwar über 5 Jahre her das sich jemand mit diesem Thema beschäftig hat, aber Deine Bilder sind nicht mehr vorhanden, kannst Du sie noch mal hochladen?
      Ich züchte auch Lagonosticta senegala senegala und Lagonosticta senegala ruberrima, die Merkmale sind mir bekannt, würde aber trotzdem gern Deine Bilder sehen.

      Welche Amaranten züchtest Du heute noch?

      Ich suche die Unterart von Lagonosticta rubricata rubricata
      ==> Lagonosticta rubricata polionota oder ==> Lagonosticta rubricata congica.



      Die Vögel sollen wieder auf den deutschen bzw. holländischen Vogelmärkte vertreten sein, leider habe ich die Info immer zu spät erfahren, aber ohne Angabe des Züchters!
      :grüner tropfen: Viele Grüße von bengalus :gelbbauch: :blaukopf:
    • Ich habe momentan nur noch männliche Senegal Amaranten leider wurden in den letzten Jahren die Unterarten derart vermischt, dass man kaum noch artenreine Tiere bekommt. Nach den Fotos werde ich mal sehen bin leider momentan schwer eingespannt weswegen ich hier auch leider momentan so selten bis garnicht zu sehen bin.
      Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt./Curt Goetz
      prachtfink-schnieders.de