Jungvogel lässt Flügel hängen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo nochmal Ron,

      normalerweise stäubt man eine kleine Messerspitze vom Korvimin übers Futter, aber da der kleine ja noch nicht selbständig frisst bin ich unsicher. Vieleicht eine etwas größere Messerspitze über
      das Aufzuchtfutter geben und die Henne verfüttert es dann mit. Wenn Dir der TA 40 g davon in ein Tütchen abfüllt, kommst Du eine Weile damit hin. Ich würde es auch nur eine Woche durchgehend geben,
      weil es sehr gehaltvoll ist. Danach vielleicht alle zwei Tage, bis die Symptome verschwunden sind. Und nicht gleichzeitig mit anderen Präparaten verabreichen, sonst kommt man schnell auf Überdosierungen.

      Hattest Du eigentlich mal geschaut ob der Vogel eventuell zu dünn ist ?

      Alles gute für den Kleinen.
      VG
      :jap.mövchen:
    • @terraOWL: UV Licht ist überall vorhanden, allerdings geht es bei dem zweiten JV um ein Küken, welches noch im Nistkasten ist, aber kurz davor, diesen zu verlassen. Trotzdem natürlich Danke für den Hinweis.

      @kleinesLicht: Danke für den Hinweis zur Dosierung, ich hätte wahrscheinlich jetzt 1000g gekauft ;-)
      Dazu muss ich mich entschuldigen, ich habe vergessen zu schreiben, dass der JV mittlerweile selbständig frisst und trinkt. Also ein weiterer Fortschritt. Konnte ich gestern Abend beobachten.
      Zu dünn auf keinen Fall, ich habe ja noch einen weiteren JV aus der Brut im selben Käfig, beide entwickeln sich dahin gehend identisch.

      DANKE!
    • Ich kann Prime empfehlen. Das wäre auch eine Alternative zu Korvimin, denn es enthält auch sehr wenig Zucker. Das kann man sowohl über das Futter streuen, oder auch in das Trinkwasser geben und einfach besser dosieren.
      Ich wünsche deinem Vögelchen alles Gute :glück:
      :gemalte: :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :ringelastrild: :gouldamadine:
      "Audiatur et altera Pars"
    • Wo bezieht Ihr Eure Korvimin und Prime Produkte?

      Ich habe gestern Korvimin bestellt, Prime liest sich aber auch gut, scheint man nur viel schwieriger zu bekommen?

      EDIT: Kann man sogar bei Amazon kaufen, stellt sich nur die Frage, welches Produkt ist besser?

      BTW: Gibt es einen Trick, diese Pulver am Futter haften zu lassen, oder nehmt Ihr dann immer Eifutter etc. dafür?

      Gruß,
      Ron

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ron2875 () aus folgendem Grund: Bezugsquelle gefunden

    • Hallo Ron,


      Ich streue das Korviminpulver übers normale Futter, ein kleiner Teil rieselt immer durch, aber das meiste wird vom Vogel aufgenommen.
      Übers Eifutter würde ich es nicht geben, da Eifutter ja meistens selber schon einiges an Vitaminzusätzen enthält.

      Vieleicht hat Prime einen kleinen Vorteil, weil es Kalzium in besonderer Form enthält und man es übers Trinkwasser verabreichen kann. Ich glaube ich werde
      mir das selber mal zum Testen bestellen. :hmm: Ich kann Dir z.B.den Shop hier empfehlen, da bin ich Stammkunde: futtermittel-jehl.com/themes/k…tikelid=1773&variante1=71
      Aber wähle die 60 g Variante aus, sonst wird's zu teuer.

      Vielleicht weiss Sternchen, wie man es für Gouldamadinen dosieren muss.
      VG
      :jap.mövchen:
    • So, habe jetzt mal mit Prime angefangen, da ich die Dosierung übers Trinkwasser perfekt finde, zumindest jetzt für die schnelle Hilfe.

      Vitamine etc sind auch sehr ähnlich enthalten, zumindest wenn man mal die Zusatzstoffe hochrechnet.

      Gibt es mehr Gründe für Korvimin?

      Es geht ja auch darum, den Inhalt zu vergleichen und da liegt Prime preislich weit vorne :)

      Hoffen wir mal, dass es weiter geht.

      Übrigens: Tipp vom TA war genau so: Korvimin oder ähnlich um D3 etc aufzubauen.

      Werde trotzdem mal versuchen, einen Spezialisten zu finden, da mich die Hintergründe schon sehr interessieren.

      Gruß
      Ron
    • Eins finde ich noch komisch:

      Wenn man die Inhalte vergleicht, liegen diese drei nicht so weit auseinander:

      Nekton-S
      Prime
      Korvimin

      Bei Nekton-S fehlt es an der Menge an D3, aber eine Versorgung ist da.

      Das habe ich ja vorher auch gegeben, warum sollen Korvimin/Prime den Durchbruch bringen?

      Nicht falsch verstehen, es geht mir um das Verständnis, welches ich aufbauen möchte!

      Gruß
      Ron
    • Ich glaube wir sind irgendwie vom Thema abgekommen. So wie ich das verstanden hatte, ging es ja bei Dir ja wahrscheinlich um die Versorgung mit Kalzium und/ oder D3. Und da ist der
      Anteil im Korvimin einfach höher. Bezüglich Prime hatte ich ja schon was geschrieben.

      Bei Nekton S finde ich nirgendwo im Netz eine konkrete Zusammensetzung was die angegebenen 18 Aminosäuren angeht, daher sind Vergleiche schwierig.
      VG
      :jap.mövchen:
    • ron2875 schrieb:

      Eins finde ich noch komisch:

      Wenn man die Inhalte vergleicht, liegen diese drei nicht so weit auseinander:

      Nekton-S
      Prime
      Korvimin

      Bei Nekton-S fehlt es an der Menge an D3, aber eine Versorgung ist da.

      Das habe ich ja vorher auch gegeben, warum sollen Korvimin/Prime den Durchbruch bringen?

      Nicht falsch verstehen, es geht mir um das Verständnis, welches ich aufbauen möchte!

      Gruß
      Ron
      Für mich ist das Ausschaggebene, dass Prime und Korvimin sehr wenig Zucker entalten. Prime wohl gar keinen Zucker. Deshalb bin ich von Nekton S auf Prime umgestiegen. Prime wurde mir außerdem von 2 Vogeltierärzten empfohlen.
      In Prime sind auch Milchsäurebakterienenthalten, die positiv für die Darmflora sein sollen.
      :gemalte: :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :ringelastrild: :gouldamadine:
      "Audiatur et altera Pars"
    • So,
      nur mal ein Zwischenstatus an Tag 2 der Gabe von Prime:

      Bis jetzt keine große Besserung der Flügelhaltung, aber die Vögel kommen mir etwas vitaler vor.

      Ich habe jetzt auch mal länger das Verhalten beobachtet.

      Der JV frisst, trinkt und fliegt. Er spreizt auch seine Flügel komplett aus und putzt sich.

      Allerdings "fallen" die Flügel immer noch nach unten. Dies geschieht vor Allem nach einem Flug. Man hat das Gefühl, dass er die Flügel nicht oben halten kann, sie zucken ein wenig und hängen dann Richtung Stange, berühren diese aber nicht.

      Ich werde weiter berichten, alleine schon deshalb, weil ich denke, dass andere Halter davon profitieren können.

      Gruß
      Ron
    • Habe ich auch schon drüber nachgedacht. -> ich denke Du meinst Geburtsfehler?

      Ändert für mich nix, der Vogel darf dann gerne bei mir alt werden.

      Es scheint ihn ja auch wirklich sonst nicht zu behindern.

      Vielleicht ist wirklich die Grundlage für diese Situation geschaffen worden, als der Hahn anfing, die Jungtiere zu attackieren, die Abtrennung erfolgte, dort dann am Anfang Versorgungsproleme waren bis die Henne alles übernommen hat.

      Einen JV habe ich nach der Attacke verloren, er hatte so schwere Kopfverletzungen, dass ich nichts tun konnte.

      Vielleicht hat dieser hier auch etwas abbekommen, irgendwas nicht so offensichtliches...

      Gruß
      Ron
    • Hi Ron,

      In zwei Tagen kann man natürlich keine Defizite die über viele Wochen entstanden sind ausgleichen. Ich würde erst mal sehen wie es weitergeht.
      Am Anfang dieses Themas hatte ich schon mal was in die Richtung erwähnt, das man die Flügel eventuell kurzeitig fixieren sollte, damit sich die Knochen wieder richten können.
      Aber so etwas müsste ein TA entscheiden und es bedeutet natürlich auch jede Menge Stress für den Vogel.
      VG
      :jap.mövchen: