Zucht mit Sumpfastrilde, Estrilda paliducola roseicrissa.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zucht mit Sumpfastrilde, Estrilda paliducola roseicrissa.

      Ende 2013 sah Ich bei einem Vogelhandler einen Schwarm Sumpfastrilden sitzen, Sie waren bestimmt nicht billig, aber hat beschlossen doch 2 Paare zu kaufen. Auf gutes Gluck zwei Mannchen und zwei Weibchen ausgefangen. Sie sahen wunderschon aus, nun mal warten wass dass DNA gibt.Es waren 3 Mannchen und ein Weibchen. Ich konnte ein Mannche tauschen, wieder 200 km fahren. Eine ausgefangen mit am wenigsten rosarot am Unterbauch. Glucklich war es diesmal ein Weibchen, so dass Ich 2 Paare hat. Nun ein Jahr warten, mach Ich immer mit neuen Vogel, um die Weibchen nicht zu verspielen. Ende 2014 die beide Paare gesetzt, jedes Paar in einen Brutkafig 100x40x40 cm. mit kunstlichen Grun.
      In kurzer Zeit baute dass eine Paar ein Nest, aber da blieb es auh bei. Im 2015 wieder mal versuchen, paar ein bekam 3 mal Eier,aber alle 3 mal, waren Sie unbesetzt. Paar 2 machten gar nicht und sassen neben einder was lustlos um sch herum zu gucken.
      Dieses Jahr, muss es dann klappen dacht Ich mir. Im April wurden wieder beide Paare zu Brut angesetzt, und nun begann Paar zwei sogar mit dem Nestbau , ein schones Nest aus Kokosfaden (gebleicht) und sisal mit zei eigansrohre, eine lief zum innern des Nestes, die andere lief tot.
      Am nachsten tag sah Ich auch der Hahn mit einem Kokosfaden im schnabel auf der sitzstange balzen. die Hinterkopfedern aufgepulstert und der Schwanz nach dem Weibchen gerichtet, der Hahn liess beim Tanzen seine Fusse fest and der Sitzstange. Eine Paarung habe Ich nicht gesehen.

      Am 5 Mai dieses Jahr lag denn dass erste Ei von Paar Zwei im Nest und da kamen noch 4 Eier dazu. Er wird gut gebrutet und nach eine Woche, vosichting mit einem Lamp ins Nest geschaut und sah dass 2 Eier besetzt waren. Nach 2 kleine Wochen mussten Sie dann schlupfen, wenn alles weiter gut ging. Nach 11 Tage bruten gab Ich schon Fruchtfliegen maden, die Sie begerig aufnahmen. Der nachste Tag, sah Ich dass Manchen der Sumpfastrilde eifrig durch den Kafig Fliegen. Nun beschloss ich mehere Male am Tag Fruchtfliegenmaden ze geben,( die Ich selber in grossen Mengen zuchte, sehe auf Facebook unter Bonne Weuring). Wieder einen Tag spater gab Ich auch noch Eifutter mit pinkies dazu.
      Nach 6 Tagen mal wieder im Nest geschaut und da lagen 2 Junge Sumpastrilden, die Ich am selben Tag mit 2.3 mm Ringe beringt habe. Ein bisschen Spannung trat bei mi auf ob alles gut weiter gehen werde. Aber kein Problem, die Jungen wurden weiter gefuttert. Sie bekamen nun auch gekeimte Saaten, und halbreife Rispenhirse (setaria italica) und weisse Muckenlarven die mann in fast jeden Aquariumshop leben kaufen kann, und die mann im Kuhlschrank eine Woche lang gut halten kann, Ich gebe die in ein runder Eifutter backchen mit zwei Essloffel Wasser. Sumpastrilden sind sehr verruckt danach.
      Am 12 Juni flogen beide Jungen aus. gut im Gefieder, der Schnabel noch schwarz aber das Braun der Rucken ist schon da.

      13 Tage spater hatten Sie schon wierder 5 Eier, und nun 4 besetzt , es lief alles wie der erste Runde und am 1 August sind die 4 Jungen ausgeflogen. Ein drittes Nest hat es nicht gegeben, die Eltern fingen an zu Mausern, und habe das Nest erntfernt.
      Paar 1 hatte 3 Mal einen Nest mit Eier, aber leider gingen die Eltern beim geringsten vom Nest, so dass nicht daraus geworden ist.
      Aber Ich bin froh mit meinen 6 Naturgezogen Sumpfastrilden.

      gr,Salvadoriprachtfinken-freunde.de/attach…699062e147ba377c8cc13dc99nestjongen.pnguitgevlogen.pngprachtfinken-freunde.de/attach…699062e147ba377c8cc13dc99
    • Salvadori schrieb:

      bin froh mit meinen 6 Naturgezogen Sumpfastrilden
      Du kannst auch froh und sehr glücklich sein. Gratulation zum Erfolg.
      Die Sumpfastrilde sind selten zu finden.

      Jetzt mal ausruhen lassen und nächstes Jahr geht es weiter, vielleicht wir das Paar 1 auch für Nachwuchs sorgen,
      oder so wie der Christian sagt, einfach die Jungen von 2016 einsetzen - ich wünsche Dir weitere Erfolge :thumbsup:

      Danke für die Berichterstattung
      Gruß Eddy
      PRACHTFINKENFREUND