Sterblichkeit Jungvögel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sterblichkeit Jungvögel

      Hallo liebe Prachtfinken-Freunde,

      ich habe seit ca. 3 Jahren Goulds, hatte aber bisher nur Hähne, so dass ich mit dem Thema "Zucht" nicht in Berührung kam. Seit dem Sommer habe ich zwei Hennen dazu gesetzt und es haben sich auf Anhieb zwei Paare gebildet, die auch Nachwuchs haben. Obwohl es Komplikatonen gab, sind alle 5 Küken aus dem Kasten geflogen (die Henne Anabell hat sich ein Bein gebrochen und kam nicht mehr in den Nistkasten rein). Ich habe dann mit NutriBird21 zugefüttert und der Hahn hat auch gefüttert.
      Mit zwei Küken habe ich ein Problem: einer meiner handaufgezogenen Lieblinge ist immer sehr müde und allgemein nicht so quirlig wie die anderen.
      Aus dem unteren Kasten waren alle eigentlich quietsch-lebendig, sind viel geflogen und haben die Eltern angebettelt. Als ich heute morgen ins Zimmer kam, lag einer von den bisher fitten auf dem Boden-tod! Es war ein Schock! Nun möchte ich euch fragen, was da passiert sein kann. Man hört und liest im Internet immer wieder dass es eben nicht "alle Küken schaffen", aber so einfach kann es doch nicht sein oder?? Absolut schrecklich, ich mach mir sorgen, dass die anderen auch von der Stange fallen. Was habe ich falsch gemacht? Haben die Eltern zu wenig gefüttert? Sie sitzen abwechselnd schon wieder im Kasten, wollen wohl nochmal Nachwuchs (??).
      Besonders Sorgen mache ich mir um meinen kleinen Schatz, Oskar, aus der Handaufzucht, er wirkt irgendiwe so schwach..hält sich aber tapfer..
      Was habt ihr für Erfahrungen mit Jungvögeln gemacht? Gibt es spezielle Krankheiten die sie bekommen können?
      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :thumbsup:

      LG Elflein
    • Hi Christian,

      sie sind ca. 30 Tage alt, seit 5-7 Tagen aus dem Nistkasten raus..

      Ich muss den verstorbenen nochmal untersuchen, aber mir kam er sehr schmal, also zu dünn vor..kann es sein dass einer beim Füttern durch die Eltern zu kurz kommt?

      Danke und LG Elflein
    • Es kann natürlich sein das die Elterntiere zu wenig füttern allerdings habe ich einen anderen Verdacht. Dazu solltest du den Vogel noch mal anschauen. Ist die Brust vorne vor der Brust shr spitz dann kann man ziemlich sicher von Kokzidien ausgehen.
      Das kannst du auch bei dem müden selbst gefütterten Vogel nachschauen.
      LG
      Christian aus OWL
    • Hallo Elflein und Herzlich Willkommen im Forum

      Elflein schrieb:

      zwei Paare gebildet, die auch Nachwuchs haben. Obwohl es Komplikatonen gab
      Ja, das mit den Kokzidien ist wahrscheinlich, aber wir dürfen die Zuchtvorbereitung nicht versäumen.
      Wenn die Zuchtvorbereitung nicht stattgefunden hat dann passieren so ähnliche Dinge.


      Zuchtvorbereitung


      Elflein schrieb:

      ich werde alle Küken einpacken und mit ihnen zum TA gehen
      ...das ist richtig und sinnvoll.
      Hoffe dass alles gut geht

      Gruß Eddy
      PRACHTFINKENFREUND