Wie wetterfest sind die Kanarengirlitze ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie wetterfest sind die Kanarengirlitze ?

      Hallo Zusammen, habe seit Sommer ein Pärchen Kanariengirlitze in der Aussenvoliere ohne Schutzhaus.
      jetzt war es bereits 5 Grad nachts, müssen die Kerlchen jetzt rein ins beheizte Winterquartier? oder ist erst Gefahr bei Frösten?
      Bitte Antwortet schnell, sie sollen durch die Wetterkapriolen keinen Schaden nehmen.
      image.jpegJanusfink :?:

      Links im Bild das Weibchen, das Männchen ist rötlich auf der Brust

      Der Gürtelgrasfink ist schon im warmen
      :binsen2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janusfink ()

    • Janusfink schrieb:

      müssen die Kerlchen jetzt rein ins beheizte Winterquartier?
      In der Regel halten die meisten Züchter die (wie der Name sagt) auf Kanaren beheimatete Vögel in den Aussenvolieren.
      Was zu beachten ist (denke ich):

      1. Voliere mit Schutzhaus
      2. Mit mind. 2 Seiten die geschloßen sind (feste Wände) wegen Wind / Durchzug
      3. Mit (wenigstens) einer Teilüberdachung

      bin aber kein Kanarengirlitz-Spezialist, hoffe dass die Profis hier mehr zu sagen haben.
      Gruß Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Hallo.
      Wenn die so wie eddy schon sagte Regengeschützt sitzen und auch vor Wind genug Schutz haben können die ohne Probleme bis null Grad draußen sein. Mit einem Schutzhaus ohne Heizung könntest du sie den ganzen Winter draußen lassen.
      Auf Teneriffa, ich war selber schon mal im Winter dort, leben die am Tede (höchster Berg) im Winter bis zur Baum Grenze. Dort fliegen die tagsüber scheinbar runter bis zum Meer und zur Nacht wieder auf den Berg.
      Interessant ist das sie beim verlassen vom Nest ihre Eier mit Federn zudecken. Könnte es sein das das eine Art Windschutz ist???
      Gruß
      Christian
      Ps . In dem Jahr wo ich dort war war der Schnee recht weit runter.
      LG
      Christian aus OWL