Bettelrufe der verschiedenen Prachtfinken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bettelrufe der verschiedenen Prachtfinken

      Von den Gouldamadinen kenne ich, dass die Bettelrufe recht gut zu hören sind. Da werden sie immer lauter, je älter sie werden.
      Ich war dann bei den Gemalten Amadinen sehr überrascht , dass ich so gar nichts höre.

      Wie ist das bei Dornastrilden? Da höre ich auch nichts. Ich denke schon fast, die Kleinen haben wieder gar nichts im Nest.

      Was könnt ihr über andere Prachtfinkenarten berichten ?
      :gemalte: :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :ringelastrild: :gouldamadine:
      "Audiatur et altera Pars"
    • Also diese stille im Nest / Nistkasten macht einen schön nervös, kenne das gut von den Gemalten,
      ansonsten hatte ich Schreihälse gezogen, Spitzschwanzamadinen und Zebrafinken heben sich hier besonders hervor.

      Ich züchte am liebsten mit Nistkasten, hier kann man , wenn die AV grad unterwegs sind den Deckel heben und schauen was sich tut, hatte hier auch nie das Problem das die AV das Nest daraufhin verlassen haben.
      Grüße aus Südbaden
      Martin
      AZ-Nr: 49539


      flatter doch mal vorbei; martins-prachtfinken.de
    • Mit am lautesten sind wirklich Goulds finde ich Mövchen sind auch mit zu nehmenden Alter recht laut. Goulds, Zeres und Mövchen hab ich recht früh gehört. Wo ich mir Gedanken gemacht habe waren die Muskaten. Die habe ich sehr spät erst gehört und dann auch recht leise. Wollte sie aber auch nichr stören war ihre erste Brut da hat es recht lange gedauert bis ich dir Küken gehört habe.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink: