Gelbe Schilffinken ( Gilbnonnen )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gelbe Schilffinken ( Gilbnonnen )

      Hallo Prachtfinken-Freunde

      hier wie bereits angekündigt,die Bilder der zweiten Brut eines unserer Gelben Schilffinken Paares.Es handelt sich um sechs Jungvögel,Gegenüber der ersten Brut hat sich das Paar von vier Jungvögel auf sechs Jungvögel gesteigert. Anfangs hat uns,die Vielzahl an Jungvögel etwas Angst gemacht.

      Doch die Angst legte sich ganz schnell,nach dem wir den Brutverlauf jeden Tag ausgiebig verfolgen konnten. Beide Elterntiere teilten sich von Anfang an die Fütterrungs-Phasen, an die Jungtiere zu jeweils fünfzig Prozent. Besser kann wohl eine Fütterung nicht ablaufen.

      Da wir zum jetzigen Zeitpunkt von drei Zuchtpaaren insgesamt 25 Jungvögel auf der Stange sitzen haben und weitere 11 Jungvögel in den Nestern liegen haben,sind wir rundum zufrieden.Nach der abgelaufen zweiten Brut aller drei Paare werden wir,zwei neue Paare zur Zucht ansetzen,die wir zum Ende des Jahres als frisches Brut von einem befreundeten Zuchtfreund aus Schottland erhalten bzw. tauschen konnten.
      Dateien
      • Gelbe Schilffinken Babys 2.JPG

        (47,94 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Gelbe Schilffinken Babys.JPG

        (73,13 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 066.JPG

        (169,3 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 097.JPG

        (118,92 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 096.JPG

        (142,4 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 093.JPG

        (173,75 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Karl Heinz,

      vielen Dank.Wollte ein Video hochladen.Klappt aber leider nicht.Vielleicht finde ich es noch heraus.Dann kann man die sechs besser siehen.Sie fliegen schon seid ein paar Tagen, von Sitzstange zu Sitzstange hin und her.Besser gesaft,die kleinen haben die Voliere schon in Beschlag genommen und alle anderen fügen sich.Habe jetzt aber in der Voliere die ersten Schwarzbauch Sonnenastrilden,die geschlüpft sind. Mal schauen,ob alles so friedlich bleibt.

      Schöne Grüsse auf die Schwäbische Alb

      Hans Jürgen
    • Hallo,
      Glückwunsch zu diesem Erfolg. Eine Frage habe ich, macht ihr bei euren Vögeln Nestkontrollen oder beringt ihr sie nach dem Ausfliegen?

      Gruß Bjarne
      Zurzeit halte ich folgende Vögel: 1,1 Granatastrilden, 1,1 Veilchenastrilden, 3,3 Auroraastrilden, 1,1 Roter Tropfenastrild, 1,1 Grauastrilden, 2,2 Gemalte Amadinen, 1,1 Forbes Papageiamadine, 2,2 Blaue Gouldamadinen, 1,1 Dybowski Tropfenastrild, 3,3 Binsenastrild, 1,1 Ringel, 3,3 Braune Ringel
      :roter tropfen: :forbes: :gemalte: :dybowski:
    • Guten Abend Bjarne,

      ja wir machen regelmässige Nestkontrollen.Grundsätzlich bei allen Zuchtpaaren,egal ob bei afrikanischen,asiatischen oder aber auch bei unseren australisch-ozeanischen Prachtfinken-Arten. Es ist manchmal sehr schwer aber wir versuchen es immer. Wir haben in der letzten Woche eine Kontrolle bei einem Paar gescheckten Rotköpfigen Papageiamadinen durchgeführt.Da waren wir selber geschockt,als wir gesehen haben,welch kleine Öffnung dort vorhanden war und uns die Jungvögel schon entgegen schauten.Wir haben dann auf nähere Kontrollen verzichtet.Gestern Morgen bei Betreten der Zuchtanlage hatten bereits die ersten drei Jungvögel.das Nest verlassen. Daraufhin haben wir uns noch einmal zu einer Nestkontrolle verführen lassen. Bei der Kontrolle habe ich mit Freude feststellen können,dass weitere zwei Jungvögel im Nest waren. Bei einem zweiten Paar gescheckten Rotköpfigen Paar, waren vor ca zwei Wochen ebenfalls sechs Jungvögel in einem freistehenden Nest vorhanden.Beide Nester wurden in einer Tuja gebaut.

      Wir werden jetzt aber alle Tuja aus den Volieren nehmen und gegen grosse Wachholderbäume austauschen. Wir bieten normalerweise unseren Vögeln nur Wocholderbäume an. Leider haben wir im späten Herbst keine mehr bekommen.Durch Kontakte die wir zu einer Baumschule bekommen haben,sind wir seid letzter Woche in der Lage über 25 grosse und 40 kleine Wachholder zu verfügen,die wir jetzt in den nächsten Wochen alle nach und nach in die Volieren integrieren werden.

      In der kommenden Woche werden wir jedoch vorab, noch eine Besprenkelungsanlage einbauen,die solche Bäume dann auch am Leben halten können. Es ist einfach zu schade,diese Bäume nach einer Zeit einfach nur zu entsorgen.Pflanzen und Bäume sind ja auch lebende Wesen,die es heisst am Leben zu lassen.

      Ich werde, wenn alles fertig eingerichtet ist,mal einige Bilder oder Videos hier einstellen. Jetzt möchte ich allen Vogelfreunden ein schönes und erholsames Wochenende wünschen.

      Schöne Grüsse

      Hans Jürgen
    • Hallo Hans Jürgen,
      Gratulation zum Zuchterfolg!
      Und ich drücke die Daumen dass mit den "Schottland" Tauschvögeln auch alles nach Plan verläuft.


      Donato schrieb:

      wir machen regelmässige Nestkontrollen.Grundsätzlich bei allen Zuchtpaaren,egal ob bei afrikanischen,asiatischen oder aber auch bei unseren australisch-ozeanischen Prachtfinken-Arten.
      Super dass das klappt und funktioniert, ich hätte jedoch Angst gehabt dass die Elterntiere die Kontrollen in irgendwelche Art und Weise
      mir übel nehmen und der erwünschte Erfolg aus bleiben würde.

      Weiterhin viel Freude und Erfolge :thumbsup:
      Eddy
      PRACHTFINKENFREUND