weibliche Unterstützung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • weibliche Unterstützung

      Hallo zusammen,

      nun haben wir uns doch entschieden, unsere Männer-WG um ein paar Mädels zu erweitern :lachen:
      Die Damen sitzen noch in Quarantäne, haben aber schon fleißig akustisch Kontakt aufgenommen...

      LG

      Sandra
      Dateien
      • IMG_1088.JPG

        (106,73 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1091.JPG

        (51,68 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1100.JPG

        (48,39 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1104.JPG

        (48,82 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken."
    • Hallo,
      leider ist mir heute morgen eine meiner Damen verstorben, sie fing am Sonntag plötzlich an zu husten und zu knacken, gestern morgen waren wir beim Vogel-Doc, er konnte einen geringen Befall an Trichomonaden feststellen, wir bekamen Medikamente fürs Trinkwasser, aber leider kam für unsere "Susi" jede Hilfe zu spät, wir sind soooooo traurig!
      Er sagte mir auch dass meine drei Wochen Quarantäne ein Schmarrn waren, eine richtige Quarantäne besteht aus mid 6 Wochen und mind 2 TA-Untersuchungen ...
      LG
      Sandra
      "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken."
    • Hallo Sandra

      Schade das dir eine Henne gestorben ist. Wollte aber kurz mal was zur Quarantäne fragen bzw. sagen. Also ich kann aus Erfahrung sagen das eine 3 Wochen lange voll uns ganz ausreicht eigentlich. In der Zeit kannst du die Vögel gut beobachten ob Sie fit sind und du siehst auch wie der Kot z.B. ist ob er fest oder flüssig ist. Du musst keine 2 TA-Untersuchungen machen. Klar der Doc. würde sich freuen verdient ja auch dran :-).
      Lebe im hier und jetzt, du lebst nur einmal !!!
    • Ich habe die drei Hennen von einem Züchter, sie waren alle topfit, Kot sah prima aus und dann plötzlich erkrankte die Henne und war innerhalb von drei Tagen tot.
      Die anderen bekommen noch immer das Ridzol 10% und nächste Woche muss ich mit einem Vogel zum TA, der dann nochmal einen Abstrich machen möchte.
      Hoffentlich ist dann alles gut ...

      LG

      Sandra
      "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken."
    • Es geht den übrigen acht Vögel super, alle topfit, überhaupt nichts zu merken, aber so war das mit der verstorbenen Henne leider auch.
      Bin mir gar nicht mehr so sicher, ob die geringe Menge Trichomonaden wirklich die Todesurache waren?!
      Habe ja auch Kunstpflanzen in der Voliere, die besonders von den Hennen zerpflückt werden, evtl hat unsere verstorbene Susi eine kleine Faser verschluckt?
      Bin am Überlegen ob ich das komplette Grün entferne, wobei die Vögel das lieben und immer darin schlafen und auch tagsüber oft darin sitzen ...

      LG

      Sandra
      "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken."
    • Ich habe auch alles grün entfernt. Ich würde dir das auch raten, aber aus einem anderen Grund.
      Irgendwann werden die Vögel brütig und die Hähne versuchen in den Kunstpflanzen zu bauen.
      Auch wenn die Pflanzen nicht echt sind, animiert das die Vögel evtl.
      :gemalte: :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :ringelastrild: :gouldamadine:
      "Audiatur et altera Pars"
    • Nun musste ich gerade meinen zweiten Vogel einschläfern lassen, ich bin untröstlich !!!
      Dieses Mal wirkte es fast so, als sei er vergiftet, er wurde sehr unkoordiniert, konnte nicht mehr fliegen, nicht mehr auf der Stange sitzen, es war soooooo schlimm anzuschauen.
      Ich hoffe wirklich inständig, dass es das jetzt war, so vor Weihnachten geliebte Tiere zu verlieren, ist schrecklich!!!
      "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken."