leicht "hängende" Flügel beim Bengalus weibchen !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • leicht "hängende" Flügel beim Bengalus weibchen !

      Hallo Zusammen,

      Ich habe mir letzte Woche ein Pärchen Bengalus erworben.
      und mir ist es beim Züchter aufgefallen das die Flügel bei der Henne leicht hängen habe mir aber nicht weiter was gedacht, dachte das dies normal sei, etwa, Aufregung ect ..

      Könnt Ihr mir sagen ob es normal sei oder liegt hier eine Krankheit vor ?

      lg
      Dateien
      • A.jpg

        (1,41 MB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • B.jpg

        (1,37 MB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Franky,

      lt.dem Züchter diese ist von Frühjahr 2014, hat auch einen 14er Ring.
      Meinst du wirlich das es sich hierbei um ein Angola weibchen handele ?
      Kann man diese nun als Paar belassen, Benaglus Hahn / Angola weichen ?
      oh je ..oder müsste ich nun nach einem Hahn für das weichen suchen bzw. henne für den Bengalus ?
      oder abgeben ?

      Worin liegt der unterschied bei den Begalus/Angola weibchen ?

      Eine bitte, könnte ich dir noch einige Bilder schicken um sicher zu gehen ob es sich hier wirlich um Angola weibchen handelt.

      Was die Flügel angeht, diese sieht so aus als ob Sie etwas unbeholfen sei , sprich so leicht fallende Flügel.

      Lg Sascha
    • Hallo Sascha,
      bei den Angolas sind männchen und Weibchen nicht so einfach zu unterscheiden kann also auch ein Männchen sein. Mich macht der sehr dunkle Schnabel stutzig. Kann aber auch am Foto liegen. Ich würde die unterschiedlichen Arten nicht zusammen verpaaren.
      Das wäre so wie Grau- und Wellenastrild zu verpaaren also Mischlinge.

      Schicke mir gern Bilder zu. Ich werde allerdings frühestens am Donnerstag darauf Antworten können da ich mich jetzt in mein Auto schwinge und eine Dienmstreise nach Holland antrete.
      Bis dann Gruß Franky
      Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt./Curt Goetz
      prachtfink-schnieders.de
    • Hallo ich würde den Tieren erstmal Ruhe gönnen um sich einzulegen , wenn ich das auf dem Bild richtig sehe hast du ja gleich Nistbaumaterial gegeben . Ich lasse neue Vögel immer eine Eingewöhnungszeit von 3 Monaten bis ich überhaupt an Zucht denke. So lassen sich Ausfälle vermeiden.lg Rainer
    • Krank sieht die Henne für mich eigentlich nicht aus, aber vom Gefiederkleid her nicht so ganz perfekt aus, evtl. ist ja die Mauser noch nicht ganz abgeschlossen. Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen, auf keinen Fall schon brüten lassen, sondern den Vögeln noch einige Wochen Eingewöhnungszeit gönnen!
      Wenn die Flügel in einigen Wochen immer noch so hängen, kann es auch ein "Fehler" bei einem ansonsten gesunden Vogel sein.
      In der Gouldamadinenzucht, nehme ich solche Vögel aus der Zucht raus und gebe sie verbilligt an Halter ohne Zuchtabsichten ab.
      lg Susi