Ornitalia Perle Morbide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Persönlich keine Erfahrung, aber viele Züchter streiten um die Wirkung der grünen Kügelchen, manche halten es für überflüssig und überteuert, andere sagen "es ist gut"
      Anteile von Vitaminen, oder Mineralstoffen übertreffen nicht wirklich die, die in unseren Futtermischungen vorhanden sind.
      Gut gemachtes Keimfutter werde ich immer vorziehen. Will hier nicht das Ornitalia Perle Morbide schlecht reden, aber ich setzte auf Natur :thumbsup:
      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Sternchen, habe mir gerade die Finger wund getippt bei der Suche, sag mal ist das immer das Selbe Perle Morbide ... nur mit anderen Namen? birsandmore hat so was, Astrilda hat reines perle morbide und dann noch extra klein, heißt dann aber wieder anders wird dann auch trocken gefüttert, Blattner hat auch was das heißt Soft irgend was... dann einen Thread gelesen - da schreibt jemand das stinkt von der einen Firma usw. - ich wüßte halt ob das in seiner Zusammensetzung immer das Gleiche ist. Hat da sonst niemand Erfahrung mit?
      Normaler weise hat BaM immer gute Sachen, nur sieht das so groß aus?
      Wenn nicht warte ich bis Montag und telefoniere mal.. das interessiert mich jetzt doch sehr.
    • Das was ich da kenne wird mit Wasser eingeweicht und hat dann praktisch die Form wie kleine runde Körner, nur in verschiedenen Farben und ganz weich. So sehen junge Vögel das Futter als Körner an, und sollen das besser aufnehmen.
      Zusätzlich soll das sehr gehaltvoll sein. Ich selber habs noch nicht versucht da im Moment nicht die passenden Vögel dafür.
      Gruß
      Christian
      LG
      Christian aus OWL
    • Gabriela schrieb:

      Sternchen, habe mir gerade die Finger wund getippt bei der Suche, sag mal ist das immer das Selbe Perle Morbide ... nur mit anderen Namen? birsandmore hat so was
      Tja, gute Frage. Ich habe immer angenommen, das ist das Selbe. Ich bin mir nach deinem Betrag aber gar nicht mehr so sicher. Es wird zumindest ähnlich sein, denke ich.
      :gemalte: :dornastrild: Liebe Grüße Sternchen :ringelastrild: :gouldamadine:
      "Audiatur et altera Pars"
    • Habe Perle Morbide bei Heilers Vogelwelt mit diversen anderen Sachen bestellt. Da ich mit Herrn Heilers zwecks Zuchtboxen sowie so in Kontakt stehe bekam ich auch eine sehr nette sofortige Antwort.
      Er sagt es gibt einen Unterschied von den verschiedenen Herstellern, es läge an der Fluffigkeit und Konsistenz des Futters, warum gerade das Echte so gut wäre. Ich sollte sie ruhig mal alle ausprobieren, dann würde ich es schon merken.... :)
      Halte Euch auf dem Laufenden, die Bestellung ist unterwegs.
    • So, die ersten zwei Tage mit Perle Erfahrungen sind rum.
      Erstens, so groß wie auf dem Bild ist es nicht.
      Mit lauwarmen Wasser einweichen, kurz ziehen lassen, überschüssiges Wasser nehme ich weg - gebe noch Bianco Espanol - Weichfutter dabei, wird vermengt, und dann im Schälchen gereicht. Außerdem war in der Bestellung eine Probe Pro Kanaria dabei, winzig kleines Pelletfutter, auch das kommt mit ins Schälchen. Erst mal nur Kleinstmengen zu dem normalen Mauser-Ruhefutter..... was soll ich sagen die Schälchen sind leer, kein Futter auf dem Boden, also gehe ich davon aus das es als Futter erkannt und gefressen worden ist. Überhaupt finde ich Kanarien - momentan 1 Pärchen Pariser Trompeter, 1 Pärchen Nordholländer, ein zweites Paar PT zieht am Donnerstag bei mir ein, sehr probierfreudig, überhaupt nicht scheu und verstehe eigentlich überhaupt nicht wieso ich die erst jetzt für mich entdeckt habe.
    • hallo.ich bin seit 2 wochen in der test phase.ich gebe die perlen nur am wochenende.die goulds sind sehr vorsitig und es wird noch nicht so richtig angenomen.die roten papageiamndine und die mövchen verschlinge es wie nix.mal sehen wie es sich so weiter entwickelt.ich bleib am ball.
      Gruß eric
    • Hallo.Momentan mische ich noch mit keimfutter.ich senke nach und nach die menge vom keimfutter und ich glaube es wird besser.habe letzte woche in jeden käfig eine binsenastrild dazu gesetz weil ich bemerkt habe das es ihnen gut schmeckt.Ich glaube ich habs geschaft.es wird immer besser angenomen.

      Am wochenende versuche ich es ohne keimfutter.ich hoff :thumbsup:

      Gruss ERIC
    • Bianco ist für weisse Kanarien oder spezielle Farbschläge. Ich füttere das Orginal grün gelbe Ornitale Perle Morbide und dazu Bianco Weichfutter von Pintea für Mauser/ Ruhezeit, momentan 3 x die Woche.
      Gab es nicht bei Astrilda verschiedene Größen ? - es wird auch jetzt ein Futter angeboten das ähnlich aussieht, bunt ist, kleine Kügelchen. Nach meinen Recherchen in verschiedenen auch ausländischen Gruppen kommt das Orginal aus Amerika und wird hier vertrieben. So schreiben Die es jedenfalls.
      Wer es benutzt - Nestlinge hatte ich noch keine - sprechen wir uns nächstes Jahr um diese Zeit noch mal bei dem Thema - lobt es sehr, unkomplizierte Jungenaufzucht, große schön wachsende Nestlinge ohne Durchfall, unkompliziertes Umstellen auf Körner.
      Selber füttere ich kein Keimfutter und bin deshalb froh das so was angeboten wird. Die Argumente das es künstlich hergestellt wird, Zutaten nicht "beweisbar" Gentechnikfrei sind, und manches an Zutaten darin nur im Auge des Halters gesund oder ungesund ist, stört mich überhaupt nicht.
      Zu dem nachgemachten Perle habe ich nur gelesen das es zu Durchfall kommen kann, manche Sorten stinken würden? - vielmehr die Geruchsbildung des Futters stark steigern würde. Die Zusammensetzung ist wohl nicht gleich. Und nein ich werde kein anderes ausprobieren, um den Unterschied zu sehen.... obwohl es in meinem "Shop" wo ich sonst Alles bestelle diese Ersatz Perle auch gibt.
    • Gabriela schrieb:

      Wer es benutzt - Nestlinge hatte ich noch keine - sprechen wir uns nächstes Jahr um diese Zeit noch mal bei dem Thema - lobt es sehr, unkomplizierte Jungenaufzucht, große schön wachsende Nestlinge ohne Durchfall, unkompliziertes Umstellen auf Körner.
      Mein Freund benutzt es jetzt im 2ten Jahr hauptsächlich zur Aufzucht seiner Dompfaffen. Er sagte das die Jungen vom letzten Jahr die selber damit groß geworden sind es in diesem Jahr besser an die Jungen weitergeben wie die anderen die nicht damit groß wurden.
      Zusätzlich beginnen die Jungen etwas früher selber zu fressen. Dann gibt er gequollene Körner und Perle so das die bald auf Körner umsteigen.
      Gruß
      Christian
      LG
      Christian aus OWL