Vielleicht wirds ja was mit meinen Wellenastrilden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht wirds ja was mit meinen Wellenastrilden

      Ich bin vor einigen Monaten zu einem wunderschönen Pärchen Wellenastrilde gekommen. Vor ca 2-3 Wochen fing der gute Herr an ein Nest zu bauen und sein Henne zu begatten. Die ganze Zeit über hab ich mir nichts dabei gedacht weil Sie ja eh kein Interesse gezeigt , geschweige denn sich das Nest mal von innen angeschaut hat. Dann vor 5 Tagen als ich die Voliere umdekoriert habe wollte ich alle Nester raus nehmen und habe bemerkt das in dem Nest der Wellenastrilde 2 Eier drin liegen. Ich alles schnell wieder hergerichtet ohne das Nest auch nur zu berühren. Als die Pieper wieder in der Voliere waren sind die beiden wellen auch gleich wieder ans/ins Nest. Irgendwie waren Sie von dort an sehr misstrauisch und sind sofort panisch durch die Voliere geflogen sobald ich nur das Wohnzimmer betreten habe. Ich habe mich also gestern dazu entschlossen die Voliere von außen komplett abzuhängen so Also gestern waren 4 Eier im Nest und die Beobachtungen vom heutigen Tag waren das die Henne ununterbrochen im Nest sitzt außer ein mal da ist der Hahn rein und die Henne kurz raus gehuscht zum Fressen und Trinken. Ich bin ja mal gespannt ob es was wird mit den beiden.

      Bilder werde ich jetzt selbstverständlich nicht machen denn ich möchte meine kleinen nicht stören und Ihnen viel Ruhe geben da die beiden erst 13 Monate alt sind und es Ihre erste Brut ist .
    • Da es mit der letzten Brut leider nichts geworden ist haben die beiden diesmal ein großes freistehendes Nest gebaut. Es hat ca 18cm Durchmesser und eine 15 cm lange Einflugröhre. Schade das meine Kamera kaputt ist sonst hätte ich ein Bild gepostet. Davor haben sie ja im Exotenkörbchen gebrÅ«tet. Das habe ich entsorgt... jetzt in dem freistehende ist die Henne wesentlich ruhiger und sicherer. Ich mach mir keine großen Hoffnungen da die beiden ja noch jung sind.
    • Also die letzten 3 Tage habe ich mir echt Sorgen gemacht da ich absolut keinen Mucks mehr aus dem Nest gehört habe. aber eben die Erleichterung, Sie haben lautstark gebettelt! Wäre auch echt ärgerlich da sie ja eigentlich heute hätten ausfliegen müssen... Na mal sehen wann die kleinen sich trauen das erste mal das schützende Heim zu verlassen.

      Ja es ist wirklich ruhig um die kleinen geworden... Freue mich echt über mein Pärchen ;) ;) Der Jonathan und der Jonas haben auch Grauastrilde ;) vielleicht wäre das ja was für euch mal zu tauschen zur Blutauffrischung.
    • Soooo.... ich wollte euch nochmal ein paar Bilder vom Nest und von den Eltern zeigen bevor ich schreibe was heute passiert ist...

      Ich finde die beiden haben ein echt tolles Nest gebaut dafür das es das erste "richtige" (freistehend) ist. Mit Einflugröhre richtig stabil so schien es...

      Bei den Elterntieren kann man richtig toll erkennen wer Hahn und wer Henne ist. Habe echt Glück gehabt ein so toll gezeichnetes/gefärbtes Pärchen zu bekommen..
      Dateien
      • welle1.jpg

        (14,94 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle2.jpg

        (14,39 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle3.jpg

        (9,96 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle4.jpg

        (10,34 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Als ich heute Morgen ins Wohnzimmer kam habe ich einen Schrecken bekommen. Das Nest der Wellenastrilde, das mir eigentlich sehr stabil erschien, lag auf dem Boden der Voliere und war in "Einzelteile". Die beiden Küken waren zum Glück unverletzt! Was mich nur wundert ist das die beiden in Ihrer Entwicklung so hinterher sind. denn mit 4 Wochen sollten Sie eigentlich schon längst komplett befiedert sein.... Naja egal Sie sind so weit Top Fit

      Das Nest konnte ich ja leider nicht mehr dort platzieren wo es vorher war da es ja auseinander gefallen ist. Die Küken waren erst beide in verschiedene Ecken verschwunden also habe ich die Kokosfasern genommen und einen kleinen Hügel geformt und weiter nach hinten gelegt. Siehe da die beiden kamen angehüpft und haben sich auf den Kokosfaserhügel gesetzt und werden weiter von Ihren Eltern betreut so weit ich es sehen kann... Ich werde die Kröpfe der beiden morgen nochmal kontrollieren, und sollten die leer sein dann werde ich Sie weiter mit der Hand aufziehen...
      Dateien
      • welle5.jpg

        (13,03 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle6.jpg

        (13,65 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle7.jpg

        (15,23 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle9.jpg

        (14,76 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • welle8.jpg

        (14,67 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )