Zucht- und Schauvorbereitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zucht- und Schauvorbereitung

      Hallo zusammen,

      für heute habe ich einige Eindrücke aus unserer Vorbereitung für die anstehende Zucht- und Schausaison. Wir haben Tage im Keller verbracht, um unsere (endlich durchgezählt:) 106 Mövchen zu sortieren. 56 davon kommen mit nach Erfurt bzw. sind anderweitig vorbestellt, bleiben uns 48. Nach 5 Jahren Zucht wird es immer schwieriger, die Stammbäume zu durchschauen und passende Paare zusammenzustellen.

      Von diesen 48 haben wir wieder jene ausgesucht, welche wir ausstellen wollen und separiert. Außerdem haben wir die Zeit genutzt - da alle Volieren zu dem Zeitpunkt leer waren - diese gründlich zu reinigen und frisches Holz reinzubringen. Außerdem sind einige ältere Zuchttiere sowie behinderte Vögel geblieben, welche eine eigene Voliere bekommne. Die Krüppel- und Senioren-WG :D

      Viel Spaß beim Angucken! ;)
      Dateien
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • und weiter gehts...
      Dateien
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • Clonny schrieb:

      :) 106 Mövchen zu sortieren
      Wunderschöne Tiere! :prima:
      Booohhh, 106 das ist ne stolze Menge!!!
      Mit der ganzen Mövchentruppe habt Ihr was zu tun, aber auch genügend Material um Zuchttiere zusammen zu stellen
      und natürlich ne luxuriöse Menge um sehr gute Vögel für die nächste Schau auszuwählen.
      Wünsche Euch jetzt schon mega Erfolge mit der Zucht und viele sehr gute Platzierungen auf den Ausstellungen!
      MfG Eddy
      PRACHTFINKENFREUND
    • Danke!

      Spezialisiert haben wir uns auf die Geperlten in beiden zugelassenen Grundfarben sowie die Schecken mit Haube.

      Geperlt ist immer noch relativ neu und recht wenig verbreitet. Die wenigsten Vögel entsprechen dem Standard. Für uns ist es sehr interessant und eine große Herausforderung, mit damals schlechten Ausgangstieren jährlich Verbesserungen zu sehen und einen schönen Stamm aufzubauen.

      Hauben gibt es auch nur selten mit einer wirklich guten Rundhaube und dann noch mit einer entsprechenden Größe. Sie sind ebenfalls eine Herausforderung, weshalb wir uns sehr für sie interessieren. Langweilig fänden wir es, eine recht "einfache" Farbe wie die Schwarzbraunen mit sehr guten Merkmalen von anderen Züchtern zu kaufen (was nicht schwer ist, da es viele gibt) und mit diesen schon im ersten Zuchtjahr ebenfalls sehr gute Jungvögel zu ziehen.

      Auch halten wir es nicht wie andere Züchter, dass wir es vermeiden, "Konkurrenz" zu fördern. Viele Züchter verkaufen ihre besten Abgabetiere an Händler oder Zooläden, damit niemand der Ausstellungszuchten betreibt und auf seine Vögel aus ist, leicht an diese gelangt. Wir freuen uns dagegen, anderen Interessierten dieser Farbe auch sehr gute Vögel heraus zu suchen und die Zucht mit Tipps zu unterstützen. Schließlich ist es langweilig, mit den Farben auf der Schau fast allein zu stehen ;)

      Wenn wir mal noch was haben wollen würden, dann wären es Rosetten (Frisur am Körper) :)
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • Eure Einstellung gefällt mir, sehe ich auch so eine Schau macht viel mehr Spaß wenn auch ordentlich was an Vögel da ist um sich wirklich zu vergleichen.
      Mit meinen Fuchsrot- Schecken geht mir das ähnlich. Man muss schon ein bischen was züchten, damit man wenigstens ein paar wenige gute Vögel für die Ausstellung zusammen bekommen möchte.
      Ich drücke Euch die Daumen für die kommenden Ausstellungen!
      Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt./Curt Goetz
      prachtfink-schnieders.de
    • Start der Zucht 2015

      Schönen guten Abend :mütze:

      Nachdem wir letztes Wochenende unsere Zuchtboxen kräftig durchgeschrubbt haben, sind heute die ersten 12 Zuchtpaare eingezogen. Endlich geht es los :freude: Morgen kommen schon die Kästen rein, mal sehen wie schnell sie dieses Jahr sind.

      Ich hab mir mal die Mühe gemacht, jedes Paar zu dokumentieren. Ist später mal hilfreich, um nachzuvollziehen, wie die Eltern der JV farblich aussahen.

      Abkürzungen:
      Gep = Geperlt
      SB = Schwarzbraun
      SG = Schwarzgrau
      Sch = Schecke
      N = Nougat
      F = Fuchsrot
      W = Weiß

      Box 1: Gep SG x SG
      Box 2: Gep SB x SB
      Box 3: Gep SB x Gep SG (normalerweise setzen wir immer gleichfarbige Geperlte zusammen, da ich aber bei den SB die hellen Areale zu dunkel bekommen habe, kreuze ich die helle SG ein)
      Box 4: Sch SB x N Rosette
      Box 5: N Rosette x Sch N Haube (Verdacht spalt F)
      Box 6: Gep SB x SB Rosette
      Box 7: Gep SG x Pastell N Haube
      Box 8: Gep SG x Gep SG
      Box 9: Sch SB x Sch SB (spalt N, Verdacht F)
      Box 10: Sch N Haube (spalt F) x W
      Box 11: W x Sch SB Haube (spalt N)
      Box 12: Sch SB (spalt N, F) x Sch N Haube (Verdacht spalt F)

      In diesem Jahr habe ich wieder 2 Verpaarungen Schecke x Schecke. Normalerweise nimmt man Schecke x Weiß, da der dunkle Anteil sonst steigt. Da die Schecken aber sehr hell sind, müssten auch Schecken-JV mit guter Verteilung raus kommen. Bei den Rosetten in Box 4 und 5 hoffe ich, dass passable Schecken fallen, wahrscheinlich aber eher einfarbige Vögel mit ein paar weißen Federn. Ist mir aber für das erste Jahr egal. Die Haube in Box 7 ist neu, auch aus Holland mitgebracht. So eine gute hatte ich noch nicht gesehen, und da ich die Hauben eh auf meine Geperlten bekommen wollte, bot es sich an. Dabei sollten bei den JV-Hähnen nur SB fallen, welche dann spalten in Geperlt, Nougat und Pastell. Alle JV-Hennen werden Geperlt SB sein, spalt Nougat und Pastell.
      Dateien
      • Box 1.JPG

        (79,46 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 2.JPG

        (77,41 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 3.JPG

        (84,61 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 4.JPG

        (78,54 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 5.JPG

        (73,94 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 6.JPG

        (76,26 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • Hier die nächsten Boxen:
      Dateien
      • Box 7.JPG

        (77,93 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 8.JPG

        (84,93 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 9.JPG

        (67,03 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 10.JPG

        (132,81 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 11.JPG

        (71,18 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Box 12.JPG

        (69,19 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • Und noch eine Boxen-Gesamtansicht sowie die Krüppel-&-Senioren-WG (die dürfen leider nicht mitspielen und haben schon geschlafen):
      Dateien
      • CIMG8398.JPG

        (136,37 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG8388.JPG

        (115,75 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494
    • JA wäre mal ganz Interessant die Zuchtboxen Größe.

      Da gibt es ja so viele versch. Meinungen dazu.

      Wobei man unterscheiden muss zwischen ZUCHT und ZUCHT UND HALTUNGSBOXEN.

      Also wo nur gezüchtet wird und dann in die Voliere oder wo das ganze Jahr gehalten wird ??
      Liebe Grüße aus Österreich ---- Euer Prachtfink 2.0
    • Hallo!

      Gegen 16 Uhr haben wir die Nistkästen reingegeben - Bilanz der ersten Stunden: von den 12 Paaren haben 4 angefangen zu bauen und insgesamt mind. 7 Paare haben beschlossen, gemeinsam die Nacht darin zu verbringen :prost2: 2 der älteren Zuchtvögel haben sofort erkannt, worauf das Gnaze hinaus läuft uns saßen nach 10 Sekunden drin.

      Die Zuchtboxen sind alle 56 cm lang, 40 cm hoch und tief. Sie werden für jeweils 2-3 Bruten besetzt. JV und später die Altvögel wandern danach in Volieren à 0,8 x 2 x 2 m bzw. 1,6 x 2 x 2 m. Später im Jahr nutze ich die Boxen, um JV zu sortieren, zur Schauvorbereitung und für Vorbestellte Vögel. Dann nehme ich auch die Schieber raus.

      Ich habe die Erfahung gemacht, dass es mitten in der Zucht egal wäre, ob die Boxen nun 56 cm oder 120 cm lang wären. Wenn man die brütenden Paare beobachtet... sie sitzen den ganzen Tag im Nest. Wenn sie für persönliche Bedürfnisse das Nest verlassen, fliegen sie sofort die gegenüberliegende Stange an, lassen was fallen, gehen zum Futter und Wasser und kehren dann ins Nest zurück. Manchmal bauen sie auf diese Weise in der ganzen Box ein einziges Häuflein, was sich auftürmt. Es gibt sozusagen kaum einen Bewegungsdrang.

      Eine Zuchtvorbereitung gab es so gut wie gar nicht - es sind Mövchen. Ich habe sie am Wochenende aus den Volieren gefangen, reingesetzt und einen Tag später des Nest dazu gegeben. Seit 2 Wochen bekommen sie alle 3 Tage ein paar Tropfen Vitamin E ins Wasser und einen Klecks Eifuter, das ist alles. Grünzeug in gleicher Menge, das gibt es das ganze Jahr. Im Moment noch viel Kalk und Vitamin D3 für die kommende Eiproduktion. Das wäre es eigentlich. Heute hab ich noch ein paar Mehlwürmer geholt. Nicht alle Mövchen gehen da dran, aber ein paar sind es gewöhnt. Einige Züchter meinen, sie wären wegen des Fettgehaltes nicht gut für Mövchen. Für mich sind sie aber ein Wundermittel in den ersten 7 kritischen Tagen bei Paaren, die schlecht füttern.
      Viele Grüße von André und Lisa
      AZ 11187, ehem. VZE 47494