Warum sind die langen Schwanzfedern der Goulds so unterschiedlich lang?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Warum sind die langen Schwanzfedern der Goulds so unterschiedlich lang?

      Hallo ihr Lieben,

      Hat jemand von euch schon herausgefunden oder einen Artikel dazu gelesen, warum die langen Schwanzfedern der Goulds, insbesondere der Männchen, so unterschiedlich lang sind?

      Mein jüngster Gouldamadinen-Nachwuchs ist endlich durch die erste Mauser und ich bin verblüfft, wie lang seine Schwanzfedern sind (auf Fotos leider sehr schwer zu erkennen, da er Pastellblau ist und meine Wände weiß...). Vergleichen mit seinem Vater sind sie wirklich extrem lang. Ich habe noch seit Kurzem noch einen Hahn, wo die Federn so lang sind, aber alle anderen Goulds bei mir haben nicht derart lange Schwanzfedern. Nicht einmal die anderen Jungvögel, die jüngst gemausert haben...
      Daher wollte ich einmal aus Interesse heraus fragen, was der Grund dafür sein könnte. :hmm: Im Netz habe ich leider nichts dazu gefunden oder nach den falschen Sachen gesucht. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Künstliche Selektion.
      Gouldamadinen sind schon relativ domestiziert, da kommt es zu stärkeren Abweichungen im Individuum. Die werden weitergezüchtet, nicht nur die Farben, auch Abweichungen im Typ, der Federstruktur und Haltung.
      Vor vielen Jahren waren die Schwanzspieße der Hennen noch kurz. Durch gezielte Zucht gibt es mittlerweile Hennen die lange Schwanzspieße haben.
      Gouldamadinen werden auch immer größer, schwerer, breiter und insgesamt runder.
      Man kann die langen Schwanzspieße auch noch weiter verlängern, indem man gezielt darauf selektiert. Das genetische Ende ist da nicht erreicht, die können noch bedeutend länger werden.
      Auf FB gab es mal jemanden, der Fotos von Gouldamdinen mit extrem langen Schwanzfedern gepostet hat, fanden die deutschen Züchter aber nicht so toll.
    • Ah verstehe.
      Nur wundert es mich doch sehr, weil die Schwanzfedern der Eltern eben nicht so extrem lang sind. :hmm:

      Chrysoperla wrote:

      Auf FB gab es mal jemanden, der Fotos von Gouldamdinen mit extrem langen Schwanzfedern gepostet hat, fanden die deutschen Züchter aber nicht so toll.
      Na ja, ich muss gestehen, dass ich auch noch nicht weiß, was ich davon halten soll. Der Schwanz von dem Knaben schleift permanent auf dem Boden, wenn er auf den Sitzbrettern sitzt. Die langen Schwanzfedern sind schon total verbogen. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: