Henne schläft viel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Henne schläft viel

      Hallo, stelle fest, dass eine Henne seit gestern viel schläft. Sie frisst, zieht sich aber sofort danach auf einen Ast zurück. Steckt auch oft den Kopf in die Federn. Sie ist eine Henne die keine Eier legte . Kann es an der Ruhezeit liegen? Oder an den Lichtverhältnissen? Mein Käfig ist ca. 175 cm lang. Die eine Hälfte ist ausgeleuchtet , die zweite Hälfte kaum, bekommt aber Tageslicht . Kann es am Futter liegen? Gebe ja nichts zusätzlich ausser Ruhe Mischung. Kann ich getrocknete Vogelmiere geben?
      Nun noch eine Information zu meinen neuen Hähnen, die sich gut eingelebt haben.Ein Hahn singt schon, der Andere versucht, bringt aber keinen Ton raus. Ansonsten vertragen sich alle gut.
      Meine Hennen legen nun Gott sei Dank keine Eier, doch die Brutigkeit ist noch nicht vorbei.
      Wegen der schläfrigen Henne hoffe ich , dass jemand mir etwas helfen kann.
      Lieben Dank Christine :forbes:
    • Christine12 wrote:

      Wegen der schläfrigen Henne hoffe ich , dass jemand mir etwas helfen kann.

      Das ist kein gutes Zeichen. Permanentes Schlafen deutet auf eine Krankheit hin. Wie sieht denn ihr Kot aus ? Ich würde den Kot untersuchen lassen, bei einem vogelkundigen TA. Nimm unbedingt einen, der sich mit Vögeln auskennt, normale TAs wissen nichts über Vögel. In Berlin gibts einige davon. Am besten man ruft vorher an und bespricht alles weitere. Ich würde auch nicht allzulange warten, Vögel bauen schnell ab. Kannst mal in der verlinkten Karte schauen, ob Du einen in Deiner Nähefindest. vogeldoktor.de/1.php3
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Hallo eine Woche Quarantäne ist viel zu wenig das der eine Hahn nicht singt könnte auf Luftsackmilben hinweisen. Kotprobe kannst du selber an die Taubenklinik Essen schicken schau mal auf der Homepage ist sowieso besser als ein Tierarzt. Kropfabstrich würde ich beim Tierarzt machen lassen und mit der Kotprobe in die Klinik schicken . Wenn ein Vogel befallen ist müssen alle behandelt werden . Gruß Rainer
    • amigomaus wrote:

      ist sowieso besser als ein Tierarzt.

      Hi Rainer,

      stimmt leider nicht immer, Flagelaten oder Bakterien kann ein TA zeitnah vor Ort besser finden und wenn man schnell sein muss, braucht es zeitnah Medikamente. Da hat man leider keine Zeit um auf Laborergebnisse per Post zu warten. Wenn man allerdings Oozysten oder Wurmeier finden will ist das Labor die bessere Wahl.
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine: